Asterix 33. Gallien in Gefahr (gebundene Ausgabe)

Egmont-ehapa-verlag-gmbh-asterix-33-gallien-in-gefahr-gebundene-ausgabe Produktfotos & Videos
ab 12,00
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
12,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 07/2005
Übersicht & Preise (7)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(3)
0 Sterne
(1)
Erfahrungsberichte (5)
Zeichnungen: Uderzo, Albert.
Text: Goscinny, René.
Produktdetails

Preisvergleich

 
Produktbezeichnung

Preis
 
Versandinformationen
 
Shopbewertungen

Gebraucht & Neu

Produktbeschreibung

Asterix 33. Gallien in Gefahr (gebundene Ausgabe)

Allgemeine Informationen

  • Ausgabeformate Gebundene Ausgabe
  • Hersteller / Verlag Egmont Ehapa Verlag

Tests und Erfahrungsberichte

  • Schrecklich

    • Aufmachung:  durchschnittlich
    • Niveau:  sehr anspruchslos
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  sehr hoch
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Wie ergreifend ist die Story?:  nicht ergreifend
    • Zielgruppe:  jedermann
    • Stil:  ausschmückend
    • Seitenzahl:  weniger als 100

    Pro:

    nix

    Kontra:

    alles

    Empfehlung:

    Nein

    Ich rate hier jedem Comic-Fan vom Kauf von Gallien in Gefahr ab.

    Da ich dank meiner Tochter meine alten Asterix und Obelix Bände wieder herauskramte und mit ihr ansah dachte ich es wäre eine gute Idee auch die neueren Bände zu kaufen und so die Sammlung komplett zu machen. Ein Fehler. Niemand will einen Band wie Gallien in Gefahr daheim haben.

    Inhalt:

    Hat Gallien in Gefahr einen richtigen Inhalt? Nun zumindestens keinen der mit den anderen Asterix Bänden zu vergleichen wäre. Der Bezug zur Antike ist komplett weggelassen worden. Uderzos Aussage in diesem Band ist eine Möchtegern-Kritik an japanischen Comics und eine Verneigung vor amerikanischen Comics.
  • ~*~*~* Alea iacta est *~*~*~

    Pro:

    Schön gezeichent in bewehrter Qualität

    Kontra:

    absurde, abstrakte Geschichte

    Empfehlung:

    Nein

    ~*~*~* Alea iacta est *~*~*~

    die Würfel sind gefallen....aber leider in die falsche Richtung...
    Als echter Asterixfan habe ich mir natürlich auch den Band 33 gekauft.
    Gallien in Gefahr – hm – ich denke eher ist der Verlag in Gefahr unter zu gehen
    ********************************************
    Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr.
    Ganz Gallien ist von den Römern besetzt... Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten....
    Die Geschichte beginnt wie immer und ich freue mich darauf ein neues Abenteuer mit Asterix und Obelix zu erleben.... was ???? du kennst Asterix und Obelix
  • Daswarwohlnix

    Pro:

    Ein neuer Asterix !

    Kontra:

    Vae victis !

    Empfehlung:

    Ja

    Wir schreiben das Jahr 2006. Lebte Cäsar noch, er müsste hocherfreut sein - denn gleichwohl die Gallier sich unbeugsam wie eh und je geben, ist ihr Untergang doch besiegelt: Der neueste Asterix-Band, der inzwischen 33., markiert einen neuen traurigen Tiefpunkt der Serie - Gallien ist nicht in Gefahr. It's the end of the Gauls as we know them (and I don't feel fine about it).


    Was haben die tapferen Dörfler nicht alles überstanden: Den Einflüsterungen eines falschen Sehers Lügfix waren sie ebenso wenig erlegen wie den Bemühungen eines gewissen Destructivus, Zwietracht zu säen. Die Neubausiedlung, vermittels derer die Römer versuchten, die Gallier mit sanfter Gewalt ins
  • Die spinnen die Herausgeber!

    Pro:

    Zeichnungen

    Kontra:

    Verhunzung des Mythos Asterix

    Empfehlung:

    Nein

    Ich habe alle 32 Bände welche vor diesem hier herausgegeben sind ebenfalls gelesen und habe nun auch den 33. Band "Gallien in Gefahr" erstanden. Der Titel versprach grosse Raufereien mit wem auch immer und ich konnte kaum erwarten den Comic zu lesen.


    Story

    Der Beginn war wie immer: Wir befinden uns im Jahre 50 vor Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt.... Ganz Gallien? .... etc.

    Asterix, Obelix und Idefix gehen zu der obligaten Wildschweinjagd wobei die Wildschweine alle so komisch steif und nicht essbar sind. Enttäuscht gehen unsere Krieger ins Dorf zurück wo sie alle ihre Freunde ebenfalls zu Salzsäulen erstarrt vorfinden. Nur Miraculix, der
  • Asterix meets E.T.

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    „Gallien in Gefahr“ ist der 33. und damit neueste Asterix-Band. Erschienen ist er am 14. Oktober 2005. Texte und Zeichnungen dieses Comics stammen von Albert Uderzo.

    Hintergrund
    *************
    Wir schreiben das Jahr 50 vor Christi Geburt. Die Römer halten fast ganz Gallien besetzt. Nur ein kleines Dorf leistet den Römern noch Widerstand.
    Dank des Zaubertranks ihres Druiden Miraculix sind diese Gallier nahezu unbesiegbar. Aus diesem Grund ist es sehr zum Unmut Julius Caesar’ noch keinem Römer gelungen, Häuptling Majestix und die anderen Bewohner des Dorfes zu bezwingen...

    Inhalt
    ********
    Wie erstaunt sind die Gallier Asterix und Obelix, als sie