Kinder brauchen Märchen (Taschenbuch) / Bruno Bettelheim

Dtv-deutscher-taschenbuch-kinder-brauchen-maerchen-taschenbuch Produktfotos & Videos
ab 11,90
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
11,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
Übersicht & Preise (6)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Einleitend postuliert Bettelheim die Analogie von Märchen und Psychoanalyse, wobei er sich an Sigmund R Freud (1856-1939) orientiert. Der erste Teil des Buchs unterscheidet zwischen Märchen einerseits, Fabel, Mythos und Sage andererseits und begründet die Notwendigkeit des Zauberhaften für das Kind. Der zweite Teil konzentriert sich auf die exemplarische psychoanalytische Dechiffrierung ausgewählter Märchen wie Hänsel und Gretel (Überwindung ungezügelter oraler Befriedigung, Doppelgestalt Mutter/Hexe), Schneewittchen (Überwindung des kindlichen Narzissmus, Probleme der Adoleszenz, wobei die Zwerge als Phallussymbole fungieren), Rotkäppchen (Pubertät), Dornröschen (>>Fluch Produktdetails

Preisvergleich

 
Produktbezeichnung

Preis
 
Versandinformationen
 
Shopbewertungen

Gebraucht & Neu

Produktbeschreibung

Kinder brauchen Märchen (Taschenbuch) / Bruno Bettelheim

Allgemeine Informationen

  • Auflage N.-A.
  • Ausgabeformate Taschenbuch
  • Hersteller / Verlag DTV Deutscher Taschenbuch
  • Kurztitel Bettelheim, B: Kinder Brauchen Maerchen
  • Maße (L x B x H) 191 x 123 x 24
  • Schlagworte Kind / Psychologie, Psychotherapie;Märchen / Wissenschaft, Interpretation;
  • Seitenzahl 394 Seiten
  • Untertitel (_Tb)
  • Unverbindliche Preisempfehlung 12,00

Tests und Erfahrungsberichte

  • Märchen - der Schlüssel zum Unbewussten

    Pro:

    Gibt tolle psychologische Einblicke in die Gedankenwelt des Kindes

    Kontra:

    Manches ist ein wenig weit hergeholt

    Empfehlung:

    Ja

    Ich kann mich noch gut an das dicke Märchenbuch mit Grimm’s Märchen erinnern, das schon ganz zerfleddert vom vielen Lesen und Blättern in unserem Bücherregal stand. Mit ca. 9 oder 10 Jahren habe ich leidenschaftlich gern Märchen gelesen. Ich las nicht nur Grimm’s bekannte Märchen, sondern auch die Märchen aus 1001 Nacht, sowie die von Hans Christian Andersen. Somit war es für mich, als ich das Buch mit dem Titel „Kinder brauchen Märchen“ entdeckte, weniger eine Offenbarung als eine Bestätigung von etwas, was mir eigentlich klar war. Doch warum brauchen Kinder Märchen? Warum ist es so wichtig, sie ihnen zu erzählen?
    Darauf gibt dieses Buch Antwort.


    °