Epson Perfection 2480 Photo

Epson-perfection-2480-photo
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2004

Produktbeschreibung

Epson Perfection 2480 Photo

EAN 8715946253732
gelistet seit 08/2004
Hersteller Epson, http://www.epson.de
epson-deutschland-gmbh
weitere Epson Flachbett-Scanner

Allgemeine Informationen

Bildabtastung Single Pass CCD
Farbtiefe 48 Bit
Funktionstasten 4
Gewicht 0,29 Kilogramm
Interpolierte Auflösung 12800 x 12800 Bildpunkte pro Zoll
Lichtquelle Weiße Kaltlicht-Kathodenlampe
Maße (B x H x T) 275 x 86 x 419 Millimeter
Maximales Scanformat 216 x 297 Millimeter
Optische Auflösung 2400 x 4800 Bildpunkte pro Zoll
Scangeschwindigkeit Simplex 15 Sekunden pro Seite
Scanner-Typ Flachbettscanner
USB-Anschluss vorhanden

Weitere Merkmale

Betriebssystem Mac OS; Windows
Mitgelieferte Software Epson Scan; ArcSoft PhotoImpression 5; Epson Smart Panel; NewSoft Presto! Biz 4 LE; ABBYY FineReader Sprint

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ich bin begeistert!

    • Scanqualität:  sehr gut
    • Geschwindigkeit:  sehr schnell
    • Software-Ausstattung:  sehr gut
    • Benutzerfreundlichkeit:  sehr gut
    • Treiber:  sehr schlecht

    Pro:

    Super Qualität für einen guten Preis

    Kontra:

    Kein Kontra

    Empfehlung:

    Ja

    Es ist genau, wie man es sich wünscht, der Scanner gibt am Freitag den Geist auf und nichts funktioniert mehr. Also fuhr ich nach einer langen Nacht des Probierens gleich los, um mir ein neues Teil zu besorgen, denn ich wollte ja einem freund eingescannte Fotos schicken.
    Das angebot war recht groß. Nun arbeite ich allerdings mit einem recht veralteten Rechner, der auch nicht so gerne überfordert wird. Also halte ich nach einem ganz einfachen Scanner Ausschau, der recht viel können soll, relativ schnell ist und auch noch gut auszusehen hat. So kaufen, denke ich mal, die meisten Frauen ein. Ich zumindestens.
    Also im Media-Markt eingetroffen fand ich erst einmal keinen Verkäufer. Was solls, so schränkte ich meine Suche gleich noch preislich ein, denn wenn ich einen möglichen Fehlkauf eingehe, dann nicht gleich so teuer.
    Nach kurzer Zeit entschied ich mich auch schon für einen Epson perfektion 2480 Photo mit 2400 dpi für 129 Euro.

    Aussehen:
    Besonders angesprochen hat mich das Design. Der Flachbettscanner hat ein modernes dunkelgraues Gehäuse, das z.T auf der oberen Seite hellgrau abgesetzt ist. So richtig chic.
    Links vorne befinden sich vier Knöpfe, die man nur anklicken muß.

    Systemanforderungen:
    Windows
    Windows98SE, Windows2000, Windows Me, Windows XP
    Intel Pentium II 233 Mhz oder besser
    Mindestens 64MB RAM
    256-Farben-SVGA oder besser
    200 MB freier Plattenspeicher (empfohlen)
    TWAIN-Schnittstelle erforderlich
    USB- oder IEEE 1394-Schnittstelle ist erforderlich
    Macintosh
    Für Mac OS 9.0, 9.1, 9.2:
    Minimum 128 MB RAM with additional virtual 32 MB RAM
    200 MB of free disk space
    TWAIN-Schnittstelle erforderlich
    USB- oder IEEE 1394-Schnittstelle ist erforderlich
    Für Mac OS ab Version 10.2:
    PowerPC G3 oder höher
    Mindestens 256 MB RAM und zusätzlich 32MB RAM virtueller Speicher
    200 MB freier Plattenspeicher
    TWAIN-Schnittstelle erforderlich
    USB- oder IEEE 1394-Schnittstelle ist erforderlich
    Monitorfarben auf \"Millionen Farben\" eingestellt

    Software:
    Die Software wird zuerst installiert. Danach kann man den Scanner an den USB-Port anschließen.
    Die Software kann für Windows 98 oder höher, sowie für den Mac OS 9,1 oder höher und Mac OS X 10.2x oder höher installiert werden.
    Das Installationsprogramm wird automatisch geöffnet und man muß eigentlich wie bei jedem automatischen Installationsprogramm einfach nur den Schritten folgen. es geht spielend einfach.

    Ist alles richtig installiert und angeschlossen, so luechtet das rechte Knöpfchen grün. Und es kann losgehen.

    Bedienung:
    Smart Panel nennt sich die Bildoberfläche oder das Kontrollzentrum zum Scannen. Egal ob man kopieren, E-Mails senden, scannen, ausdrucken, faxen oder OCR-Texterkennung benutzen möchte, mit Smart Panel Kann man sehr leicht gute Resultate erzielen.

    Sobald Smart Panel geöffnet ist, kann man eines der unterschiedlichen Features benutzen, indem man auf das entsprechende Symbol klickt.. Wenn man die Maus über ein Symbol in Smart Panel führt, erscheint im Anleitungsbereich auf der rechten Seite eine Kurzanleitung.

    Es gibt zwei Methoden der Bedienung:
    Das Symbol auf der linken Seite anklicken und dann dem Vorgang Schritt für
    Schritt folgen, oder die Scan-Schaltfläche auf Ihrem Scanner drücken und die Aufgabe automatisch ausführen.

    Es gibt zwei Benutzeroberflächen in Smart Panel: Panel-Oberfläche und Palette-Oberfläche.
    Panel-Oberfläche:
    Wenn man Smart Panel zum ersten Mal öffnet, sieht man die Standardbenutzeroberfläche auf Ihrem Bildschirm. Die Panel-Oberfläche zeigt die verfügbaren Anwendungen und bietet eine kurze Erläuterung im Anleitungsbereich.
    Die Palette-Oberfläche ordnet die Symbole in einer kompakten Symbolleiste an, die zur Seite geschoben werden kann, um besseren
    Zugriff auf andere Anwendungen zu haben.

    Möglichkeiten:

    - Scan to File
    Scan to File hilft beim Umwandeln von gescannten Dateien in ein anderes Format und beim Speichern auf der Festplatte.
    - Copy
    - Scan to OCR
    - Business Card wandelt auf schnelle Weise die Informationen auf Ihren Visitenkarten in einfach durchsuchbare Datenbanken um. Eserkennt gescannte Visitenkarten und fügt Informationen in die korrekten Spalten ein. Unterschiedliche Ansichtmodi ermöglichen einfachesDurchsuchen, Bearbeiten, Erstellen und Sortieren Ihrer Kontaktinformationen. Man kann Informationen auch mit anderen teilen,synchronisieren und exportieren, wobei Programme wie z. B. Microsoft Excel und Outlook sowie andere Software zur
    Kontaktverwaltung und PDAs (Personal Digital Assistants) verwenden können. Da ich dieses nicht brauche, habe ich es auch nicht versucht. Aber die Möglichkeit besteht.
    - View and Create hilft beim schnellen Bearbeiten von Bildern durch Ausführen eines Bildbearbeitungsprogramm wie PhotoImpression 5. Wenn man auf View and Create klickt, beginnt das Programm, und das Bild zum Scannen wird geöffnet. Nach dem Scannen kann man das Bild bearbeiten, verbessern oder Fotoalben und tolle Grußkarten mit ihm erstellen.
    Da ich mit denm Photo-Shop arbeite, kann ich mich hierzu nicht äußern.
    - Scan to Application verbindet das Scannen mit der Bildverteilung. Es ermöglicht das Senden der gescannten Bilder direkt zu einergewünschten Anwendung. Die hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung macht das Durchführen der Scan-Aufgaben zu einem äußerst
    einfachen Unterfangen.
    - Mit Scan to E-Mail können Fotos mit wesentlich weniger Aufwand versendet werden. Der ganze Vorgang, vom Scannen bis hin zum Absenden eines Bildes, ist einfach und schnell auszuführen. Scan to E-mail unterstützt verschiedene E-Mail-Programme und besitzt
    einen benutzerfreundlichen Assistenten, der Sie durch den Vorgang des Scannens und Sendens von E-Mails leitet. Das ist wirklich mal klasse.
    - Scan to Web ist ein Programm, mit dem der Anwender gescannte oder gespeicherte Bilder auf die EPSON-Website für gemeinsam genutzte Fotos (EPSON Photo Sharing Site) laden bzw. übertragen kann.

    Besonders toll ist auch, daß man außer Fotos auch Dias und Negative einscnnen kann. Es geht richtig schnell, die qualität ist super und am besten finde ich, daß es der Scanner von selbst erkennt, welche Vorlage ich eingelegt habe. Er scannt auch nicht, wie mein alter scanner die ganze seite, sondern er erkannt genau das bild oder die entsprechende Vorlage. es spielt auch keine rolle, ob das bild genau geade darin liegt. Das gescannte Bild erscheint gerade auf dem Bildschirm.
    Möchte ich programm photoshop z.B. ein Bild scannen und ich klicke diese Anwendung an, so fängt er direkt an mit seiner Arbeit. also, bevor man den Vorgang aktiviert, muß man das Bild einlegen. Ich sage das deshalb, weil mein vorhergehender Scanner erst eine eigene Oberfläche aufgebaut hatte, in der ich den Scanvorgang aktivieren mußte.

    Für das scannen von Dias und negatibven nimmt man einfach die weiße Platte am Deckel innen ab und man kann die Vorlage für das Dia oder den Negativstreifen auf die Glasplatte legen. Mit einem scanvorgang können entweder zwei dias oder ein Streifen Negative von je drei Stück eingescannt werden. hat man viele zu scannen, so ist es wahrscheinlich trotz des schnellen Scanvorgangs mühsam, da man nur eine geringe Stückzahl einspielen kann. Aber für Einzelbilder ist das schon super. Die Qualität der eingescannten Dias steht den eingescannten Dias vom Labor keineswegs nach.

    Ich bin immer och so richtig fasziniert wie toll und zuverlässig er arbeitet und das Scannen macht sogar richtig Spaß.
    So im Nachhinein bin ich richtig froh, daß mein alter den Geist aufgegeben hat, sonst würde ich noch jetzt herumgurken.

Epson Perfection 2480 Photo im Vergleich

Hersteller Epson epson-deutschland-gmbh
Weitere interessante Produkte