Fujitsu KBPC-PX USB

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 04/2005

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Englisch (S26381-K341-L165)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Englisch (S26381-K341-L165)
44,68 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - US (S26381-K341-L110)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - US (S26381-K341-L110)
46,00 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Arabisch / Französisch (S26381-K341-L141)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Arabisch / Französisch (S26381-K341-L141)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Belgien (S26381-K341-L130)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Belgien (S26381-K341-L130)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Chinesisch (S26381-K341-L178)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Chinesisch (S26381-K341-L178)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Croatia / Slovenia (S26381-K341-L112)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Croatia / Slovenia (S26381-K341-L112)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Französisch (S26381-K341-L140)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Französisch (S26381-K341-L140)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Holländisch (S26381-K341-L131)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Holländisch (S26381-K341-L131)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Isländisch (S26381-K341-L151)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Isländisch (S26381-K341-L151)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Italienisch (S26381-K341-L185)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Italienisch (S26381-K341-L185)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Japanisch (S26381-K341-L176)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Japanisch (S26381-K341-L176)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Malta (S26381-K341-L163)
Fujitsu KBPC PX ECO - Tastatur - USB - Anthrazit, Marble Gray - Malta (S26381-K341-L163)
47,07 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Fujitsu KBPC-PX USB

EAN 4045827445364, 4045827445661
gelistet seit 04/2005
Hersteller Fujitsu, http://de.ts.fujitsu.com
fujitsu-technology-solutions-gmbh-vormals-fujitsu-siemens-computers-fsc
weitere Fujitsu Tastaturen

Allgemeine Informationen

Chipkartenleser nicht vorhanden
Faltbare Tastatur nicht vorhanden
Fernbedienung nicht vorhanden
Geräte-Typ Tastatur
Inklusive separater Maus nicht vorhanden
Integrierter Nummernblock nicht vorhanden
Integrierter Voice Controller nicht vorhanden
Integriertes Zeigegerät nicht vorhanden
Magnetkartenleser nicht vorhanden
Signalübertragung Kabel
Taschenrechner-Funktion nicht vorhanden
Unterstützte Plattform PC; Macintosh

Anschlüsse

USB-Anschluss nicht vorhanden

Tests und Erfahrungsberichte

  • Zum Wegschmeißen viel zu Schade

    • Präzision:  sehr gut
    • Installation:  sehr schwierig

    Pro:

    leichte Tastenführung, kein Klappern

    Kontra:

    bisher nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Ja, ja, ja, strike! Ich bin Erster!

    Das musste mal wieder sein. Nein, saffi braucht keine ärmellose Jacke mit feinen Riemchen dran! Ich freue mich nur, wieder mal einen Erstbericht zuschreiben. Jawohl.

    Heute geht es über mein Utensil vor mir. Nein, nicht da. Hier auf meinem Arbeitstisch. Die gute alte Tastatur. Sie hat schon einige Schläge und auch Anschläge einstecken müssen. ;O)

    Wie kam ich zu dieser Tastatur?
    Anfangs hatte ich eine gewöhnliche IBM_Tastatur, wie sie wohl jeder handelsübliche Computer vor Jahrzehnten dabei hatte. *hust* Lange hatte ich schon vor, mir eine neue Tastatur zukaufen. Die alte sah einfach nicht mehr schick aus und außer den 12 Funktionstasten hatte sie auch nichts weiter zu bieten. Dazu kamen die fehlenden Beschriftungen für bestimmte Sonderzeichen und dieser ominöse runde Stecker, der schon mit einem Adapter vorlieb nehmen musste um noch mithalten zu können in der schnellen Zeit der Computertechnik. So verging ein Jahr nach dem anderen und es wurde einiges erneuert, wie Grafikkarte, Bildschirm, Maus etc. Was fehlte war immer noch eine brauchbare Tastatur! Mein Favorit wäre ja eine G45 von Logitech gewesen, aber der Preis lies mich nachdenklich stimmen.

    Wie die Überschrift erahnen lässt, kam ich über Umwege zu meiner Tastatur. Ich bin auf keinen Fall ein Messi! Und eine gute Arbeit habe ich auch. Eines Tages aber auf der Arbeit, ich hatte wieder etwas (Folienabfälle) für den grünen Punkt, sah ich eine fast nagelneue Tastatur im gelben Container liegen. Oha, dachte ich. Gleich mal schauen was der fehlt. Ich bastle für mein Leben gern und bevor etwas weggeworfen wird, schau ich nach ob nicht doch noch etwas zumachen ist! Dieses Gedankengut hat man noch aus früheren (DDR) Zeiten. ;O)

    Also die Tastatur rausgeholt und nachgeschaut. Ich konnte erstmal nichts Näheres feststellen. Leider war kein Kabel mehr dran. Kurzer Anruf bei der IT, brachte erste Erkenntnisse. Diverse Tasten funktionieren nicht mehr, wurde in einem Büro ausgetauscht. Reparatur lohnt sich nicht! OK, dachte ich. Passierschein vom Chef geholt und den „Müll“ mit nach Hause genommen. Vorher gleich noch ein Kabel bei der IT besorgt. Die gaben mir gleich zwei mit. Eines mit USB –Stecker und eins mit PS2 – Stecker dran. Toll. Zu Hause angekommen, wurde erstmal das komplette Buchstabenbrett in alle Einzelteile zerlegt. Jetzt konnte man das Innenleben einmal genauer betrachten.

    Aussehen
    Die Tastatur ist komplett aus stoßfestem Plastik. Die Oberschale sieht „Computergrau“ aus und die Unterschale ist dunkelgrau gehalten. Ich finde eine zeitlose Farbmischung. Die Tasten sind ebenfalls im selben Farbton wie das Oberteil. Die Beschriftung der Tasten ist dunkelgrau. Dabei sehr gut lesbar. Je nach Taste sind ein bzw. mehrere Zeichen aufgedruckt, die nach Bedienung einzeln bzw. in Tastenkombination derer im Schreibprogramm o.ä. dargestellt werden. Die Anordnung der Tasten ist genormt. Die Beschriftung richtet sich aber wieder nach der Länderkennung bzw. Ländereinstellung im Windows. Als Zusatztasten sind hier neben den herkömmlichen 12 Funktionstasten die Startseiten-, Postfach- und Mediatasten. Außerdem verfügt die Tastatur über eine weitere Taste, die Netz-Ein-Schalttaste. Mit dieser kann man den Computer in den Standby - Modus versetzen bzw. komplett ausschalten. Das gesamte Gehäuse wirkt sehr modern, ohne das es irgendwelche Schnörkel hätte, die vielleicht wieder stören könnten. An der Unterseite haben wir in den beiden oberen Ecken zwei Ausstellfüße, mit denen man die Tastatur etwas anheben kann. Dies soll bei langer Arbeit am PC die Ermüdung der Arme und Hände einschränken. Außerdem gibt es noch eine dunkelgraue Handballenauflage dazu, die mit zwei Plastiknasen an der Unterseite der Tastatur eingehakt wird. So ist sie fest mit dieser verbunden.

    In der rechten oberen Ecke haben wir die drei blau beleuchteten LEDs, die den Status für die Numlocktaste, die Feststelltaste und die Rollentaste anzeigt. Letztere wird aber sogut wie fast nicht mehr benötigt, da das Scrollrad der Maus diese Funktion mittlerweile unterstützt. Darüber sehen wir das bekannte Zeichen des Herstellers Fujitsu Siemens. An der schmalen Rückseite rechts oben haben wir einen Anschluss, ähnlich einem Anschluss für Westernstecker (z.B. Telefon, oder Modem). Hier wird das jeweilige Kabel angesteckt. Ob nun beide Kabelarten im Lieferumfang vorhanden sind, kann ich nicht beantworten. Die Lösung, unterschiedliche Kabel anzustecken, halte ich auf jeden Fall innovativ.

    Installation
    Installation einer Tastatur? Wer hat das nicht auch schon einmal vorgenommen. Dies bedarf wohl keiner Erläuterung. Einziger Hinweis je nach Anschlusskabel (USB / PS2) in die vorgesehene Buchse am Computer stecken. Gerade bei dem PS2-Anschlusskabel ist die Farbe zu beachten. ;O)

    Bedienung und Eindruck
    Die Bedienung einer Tastatur ist wirklich nicht weiter zu beschreiben. Wenn man eben den einen nur den einen Buchstaben haben möchte muss man mit Fingersuchsystem die Taste benutzen. Und siehe da, der Buchstabe oder das Zeichen erscheint am Bildschirm. Vorausgesetzt, man hat den Computer vorher eingeschaltet. ;O)

    Nun ja die Fähigkeiten sind ja bekanntlich verschieden. Der eine schreibt blind mit zehn Fingern und der andere ist froh, wenn er nach Arbeitsschluss wenigstens eine Email beantwortet hat. Ich gehöre zur Gattung der Faultiere. Nein, ich arbeite schon, aber das schreiben vollzieht sich eher mit jeweils zwei Fingern von beiden Händen. Hin und wieder bringe ich die Daumen für die Leerzeichen zum Einsatz. ;O)

    Der Tastenanschlag ist wirklich gut. Nichts klappert. Die Tasten laufen punktgenau nach unten zum Anschlag und kehren prompt zurück. Dabei fühlt sich das Drücken weich an. Man erwartet ja auch etwas von Siemens & Co., oder?

    Kommen wir aber wieder zur Geschichte über den Fund aus der Tonne. Die Tastatur wurde ja nun völlig zerlegt. Aber, man sollte vielleicht ein Foto oder so ähnlich machen, wenn man schnell wieder zum Einsatz kommen möchte. ;O) Die gesamten Teile sind keineswegs billig. Alles sieht sehr solide aus. Die Tasten haben mittig eine Führung, die außen noch mal mit vier Streben für die Justierung versehen sind. In zwei Ecken sind diagonal die Nasen für die Unverlierbarkeit angebracht. Nach dem Zusammenbau braucht man sie nur an die richtige Stelle setzen kurz runterdrücken und ein kurzes Klacken bestätigt die Befestigung dieser. Das Gegenstück der Tasten (Oberschale) hat für jede Taste eine viereckige hohle Führungsöffnung. Am Ende dieser sehen wir den Druckpunkt der Matrixmatte.

    Die Matrixmatte besteht aus Gummi und ist zweigeteilt. Im Inneren sind Leiterbahnen bis zu den Druckpunkten gezogen. Beide Matten liegen plan übereinander und an den Druckpunkten sind sie etwas erhöht. Durch das Drücken der Tasten werden beide Punkte zusammengedrückt und es kommt zum Kontakt. Durch den Aufbau der Matrix in Spalten und Zeilen, ist immer ermittelbar, wo gerade der Kontakt zustande kam. Über eine kleine Elektronik (Controller) wird dies ausgewertet und an den Rechner weitergegeben. Anhand des Wertes ermittelt sich das Zeichen je nach Einstellungen im Betriebsystem (Länderkennung).

    Da ich etwas eigen bin und viele es mir vielleicht gleich gemacht hätten, habe ich kurzum alle Tasten in ein Seifenbad gegeben. Und diese gut abgespült. Die Matten habe ich ebenfalls mit einem feuchten Tuch abgewischt. Folglich natürlich auch die Gehäuseteile. Nachdem alles gut getrocknet ist, machte ich mich gleich wieder ans Zusammenbauen. Der Fehler bei diesem Keyboard war keineswegs ein technischer Defekt. Ein Kaffeefleck hatte sich hartnäckig gegeben und lies so manche Taste nicht mehr oder nur schwer ins Ziel gelangen. Da nun alles sauber ist und wieder als Ganzes vor mir liegt, konnte ich mich gleich von der Funktionstüchtigkeit überzeugen. Und, was soll ich sagen? Sie geht.

    Das ist nun schon ein Jahr her und meine Freude lies ich auch der IT in meinem Betrieb zukommen. Dort wurde es mit einem Kopfschütteln abgehakt. Für mich war es allerdings eine kleine Errungenschaft und gleichzeitig eine Erkenntnis. Bevor es an die Problembewältigung geht, tauschen wir es doch lieber gleich aus. Kennen wir doch irgendwo her.

    Kommen wir zu den Zusatztasten. Die Startseitentaste ist die mit dem kleinen Häuschen drauf. Genau! Für den Interbrowser dient sie. Mit dieser startet man seinen Browser. Die nächste Taste hat als Symbol einen Brief. Luftpost? Kündigung? Nein, die Taste für das Emailprogramm natürlich. Ein Druck auf die Taste und das Mailprogramm startet wie von Zauberhand geführt. Die restlichen drei Mediatasten dienen zur Justierung der Systemmusiklautstärke (laut/ leise) bzw. dem Abschalten des Sounds.

    Technische Daten
    • Schnittstellen: USB oder PS2 (je nach Kabel)
    • Anschlusstechnik: verkabelt
    • Erforderliches Betriebssystem: Windows ME, Windows 2000, Windows XP

    Preis
    Der Preis war bei mir nur die Zeit für die Reinigung. Im Netz wird sie für ca. 30 - 35 € gehandelt. Sicher bekommt man sie vielleicht auch günstiger.

    Hersteller
    Fujitsu Siemens Computers
    Näheres findet ihr im Netz unter: www.fujitsu-siemens.de

    Fazit
    Was soll ich noch sagen? Es war einfach Zufall, dass ich sie entdeckt habe. Die Mühe hat sich jedenfalls gelohnt. Die Tasten sehen noch immer aus wie am ersten Tag. Bei keiner einzigen lösen sich die Zeichen ab oder auf. Also eine solide Verarbeitung. Ich arbeite auch in der Arbeit an solch einer Tastatur und bin von daher leicht beeinflusst von der genialen Funktionstüchtigkeit dieser Modellreihe.

    Für alle kann ich nur empfehlen, einmal im Jahr das Keyboard einmal richtig zureinigen. Man glaubt gar nicht, was so ein Teil für eine Bakterien- und Virenschleuder sein kann. Als Gelegenheitsspieler am PC musste auch meine Tastatur so manche Wutausbrüche über verlorene Runden im Spiel erleiden. Aber sie verzeiht mir immer wieder und funktioniert weiterhin wie am ersten Tag.

    Deshalb spreche ich auch volle Kaufempfehlung dafür aus und vergebe alle 5 Sterne.

    Vielen Dank für Eure Lesungen, Bewertungen und Kommentare.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mike

Fujitsu KBPC-PX USB im Vergleich

Weitere interessante Produkte