Jura F50 Impressa

Jura-f50-impressa
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2010

Produktbeschreibung

Jura F50 Impressa

EAN 7610917131662, 7610917133697, 7610917136612, 7610917134946
gelistet seit 01/2010
Hersteller Jura, http://www.jura.com
jura-elektrogeraete-vertriebs-gmbh
weitere Jura Kaffeeautomaten

Allgemeine Informationen

Stromverbrauch (Betrieb) 1450 Watt

Ausstattung

Heißwasserdüse vorhanden
Integriertes Mahlwerk vorhanden
Timer vorhanden
Wasserfilter vorhanden

Funktionen

Abschaltautomatik nicht vorhanden
Aromawahl vorhanden
Automatische Entkalkung vorhanden
Milchaufschäumer vorhanden
Tassenwärmer nicht vorhanden

Technik

Drucksystem Pumpendruck
Fassungsvermögen des Bohnenbehälters 200 Gramm
Fassungsvermögen des Wassertanks 1,9 Liter
Pumpendruck 15 Bar

Weitere Merkmale

Gewicht 9,1 Kilogramm

Tests und Erfahrungsberichte

  • Extraleckerer Kaffeegenuss

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  einfach
    • Design:  gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Gutes Aroma
    individuelle Einstellung möglich

    Kontra:

    hoher Preis

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung

    Ich bin eigentlich nie ein großer Kaffeetrinker gewesen, ich bin mehr der Tee-Typ. Bis ich bei meinen Eltern Kaffe aus diesem Vollautomaten kredenzt bekam. Es ist wirklich ein riesiger Unterschied zu dem normalen Kaffee aus der Kaffeemaschine. Mittlerweile ist sie in meinen Besitz übergegangen, da meine Eltern sich eine neue Jura zugelegt haben, und ich nutze sie immer noch täglich.

    Qualität & Verarbeitung

    Die Verarbeitungsqualität ist, wie man bei dem Preis erwarten sollte, sehr gut. Die Maschine ist jetzt schon knappe 10 Jahre alt und immer noch gut in Schuss und funktioniert tadellos.

    Handhabung

    Die Handhabung ist relativ einfach, man sollte, um wirklich den vollen Nutzen zu ziehen, allerdings die Anleitung lesen. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, vom Härtegrad des verwendeten Wassers über die Stärke des Aromas bis zur Temperatur des ausgegebenen Kaffees.
    In der täglichen Anwendung ist die Handhabung sehr einfach, die Maschine wird eingeschaltet, heizt dann auf, mit einem weiteren Knopfdruck spült man die Leitung kurz durch, und dann kann man mit einem dritten Knopfdruck Kaffee machen.

    Geschmack des Kaffees

    Wie gesagt, der Kaffee schmeckt deutlich besser als Filterkaffee. Ich habe allerdings mittlerweile den Eindruck, dass das Aroma besser ist, wenn man häufig Kaffee zieht, als wenn die Maschine mal ein, zwei Tage ungenutzt blieb.

    Reinigung

    Die Reinigung der Maschine ist relativ einfach, dennoch nehme ich, um die richtige Reihenfolge zu beachten, immer das Handbuch vor. Man muss dazu allerdings spezielle Reinigungstabs von Jura kaufen, die nicht ganz billig sind, aber wenn man sich einen solche Kaffeemaschine leitsten kann, sollten die Tabs ja nun kein Problem sein.
    Das Entkalken habe ich noch nicht probiert, da wir hier sehr weiches Wasser haben. Der Wassertank hat aber auch eine vorinstallierte Filterkartusche, die ich entfernt habe. Wenn man sehr hartes Wasser hat, kann man durch die Verwendung dieser Filterkartuschen auf die Entkalkung verzichten.

    Weitere Erfahrungen & Fazit

    Kaufen würde ich mir das Gerät nicht, da der Preis meine Schmerzgrenze für guten Kaffee überschreitet, es ist aber sehr gut und seinen Preis wohl auch wert. Wem guter Kaffee am Herzen liegt, dem kann ich die Anschaffung durchaus empfehlen.

  • Super Kaffeevollautomat

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ich besitze die Jura F50 jetzt seit kanpp vier Jahren. Bisher hatte ich noch keinerlei Mängel oder Probleme mit dieser Maschine. Das Display zeigt alles an was die Maschine gerade braucht, ob reinigen, entkalken oder Wasser füllen.
    Sie verfügt auch über viele Einstellungen wie zb. wann die Maschine abschalten soll oder welche Stärke der Kaffee haben soll. Welche Temperatur er haben soll. Sie bietet wirklich sehr viele Möglichkeiten.
    Was ich auch echt toll finde das man nachvollziehen kann wieviele Tassenbezüge man schon hatte.
    Die Anleitung ist sehr einfach zu verstehen und übersichtlich. Was ich auch sehr toll finde das man zwei Tassen gleichzeitig rauslassen kann, falls mal
  • Die ultimative Kaffeemaschine

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Unkompliziert, sehr zuverlässig, einfach zu bedienen

    Kontra:

    Filterkatuschen (gegen Kalk) sind relativ teuer

    Empfehlung:

    Ja

    --- Lust auf ein "Käffchen? ---

    Ich trinke gerne Kaffee - das ist schon lange so. Nach dem Aufstehen führt deshalb am Morgen mein erster Weg zur Kaffeemaschine. Auf die Zubereitungsart habe ich lange Zeit keinerlei Wert gelegt. Meist war dies in den letzten Jahren "Filterkaffee" - aus ganz normalen Kaffeemaschinen (vom 15 Euro Schnäppchen bis hin zur 100 Euro teuren Designer-Metall-Teil) oder aus den Glaszylindern mit dem absenkbaren Sieb. Über den Morgen verteilt trinke ich meist drei bis vier Tassen. Aber erst durch die Espresso-Lust meiner Freundin stellte sich die Frage nach dem richtigen Werkzeug. Irgendwann stand der Entschluss: Wir gönnen uns jetzt mal eine "vernünftige"
  • "BESTER RÖSTFRISCHER Kaffeeduft"!

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Testsieger, Kaffeegenuss auf Knopfdruck, einfachste Bedienung, edles Design

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    WIE ICH DARAUF AUFMERKSAM WURDE

    Nun ja, als stolze Besitzer eines Kaffeevollautomaten Marke SAECO, hatten mein Mann und ich schon seit Jahren, der herkömmlichen Brühe, die durch die Filtertüten einer Ottonormal-Kaffemaschine läuft abgeschworen.

    Nichts, aber auch wirklich nichts anderes als das Endprodukt eines Kaffeevollautomaten sollte je wieder unsere Gaumen verwöhnen.
    Dann passierte es eines Tages: Die SAECO gab den Geist auf!!!!!!!!!

    Was tun? Sofort zu Elektro Meyer (Der Elektrogerätehändler unseres Vertrauens) und einen Kaffeautomaten ordern!
    Aber nicht IRGEND EINEN, nein und schon gar keine SAECO mehr.......
    ...............eine JURA
  • Darf's noch ein Tässchen mehr sein...

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Einfache Handhabung, sehr guter und heisser Kaffee

    Kontra:

    bislang nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Lange, lange habe ich gezögert, mir einen Kaffeevollautomaten anzuschaffen. Ich liebe zwar auch Espresso heiß und innig, aber irgendwie habe ich immer umgerechnet, wieviel Espresso ich in einer Espressobar trinken kann, bis sich dann ein gekaufter Automat amortisiert hat, weil teuer sind die Dinger ja nun mal.

    Nun ja, irgendwann habe ich die Rechnerei drangegeben und mich im Internet umgesehen. Von vorn herein kamen für mich nur drei Firmen in Frage: Saeco, DeLonghi oder Jura.

    Ich habe angefangen Testberichte zu lesen, war auf den Herstellerseiten und wurde immer konfuser. In einem Urlaub habe ich mal eine Jura in einem Ferienhaus „testen“ können und habe mich dann auf
  • Eine Anschaffung die sich auf jeden Fall lohnt

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    super Aufschäumdüse, schneller Bezug von Kaffee und heißem Wasser

    Kontra:

    Konnte keine Mängel feststellen

    Empfehlung:

    Nein

    Hallo, schön das ihr auf meinen Testbericht gekommen seid! Ich hoffe ich kann euch ein wenig bei eurer Entscheidung helfen

    Vor knapp zwei Jahren standen wir selbst auch genau vor dieser Entscheidung. Welcher Kaffeevollautomat soll es sein ?

    Zuerst entschieden wir uns für einen Kaffeevollautomaten von Krups. Leider eine völlige Fehlentscheidung. Schon nach ca. 2 Wochen funktionierte die Milchaufschäumdüse nicht mehr so wie sie eigentlich sollte. also ging das Gerät zurück an den Hersteller.

    Dann ging das ganze hin und her wieder los. Nun waren wir sogar erst am zweifeln ob es wirklich wieder ein Kaffeevollautomat oder nicht lieber eine einfache Kaffemaschine sein sollte.

    Dann

    Inzwischen sind wir total begeistert von dieser Maschine. Und mit der seperat zu kaufenden Profi Aufschäumdüse wird sogar der Cafe Latte ein wahrer Genuß und kommt jedes mal wieder gut bei unserem Besuch an. Viele kommen jetzt schon und wollen wieder unseren Caffe Latte :-). Leider ist die schon bereits vorhandene Aufschäumdüse nicht so wirklich der Hammer. Daher würde ich jedem empfehlen noch ein paar Euro mehr zu investieren und die Profiaufschäumdüse (ich glaube das sie so heißt, kann aber ja auch bei jedem Händler nach gefragt werden) dazu kaufen. Es lohnt sich wirklich. Der Milchschaum wird damit richtig schön fest. Mmmmhhhh.....

    Für Leute die sehr viel Kaffetrinken ist diese Maschine auch eine starke Erleichterung. Das ständige Kaffeeaufsätzen hat nun ein Ende. Nur noch schnell ein Knöpfchen gedrückt und schon kommt der frischgemahlene Kaffee in die Tasse. Hierbei kann man zwischen "stark" , "mittel" und "leicht" entscheiden. Hierfür muß man entwerder 3x, 2x oder 1x das Knöpfchen drücken. Es ist wirklich eine kinderleichte Bedienung. Selbst meine Tochter möchte uns jetzt immer den Kaffe machen.

    Auch für Teetrinker ein echter Vorteil. Durch die Aufschäumdüse bekommt ihr in Sekundenschnelle heißes Wasser. Einfach genial!!!

    So, ich hoffe ich konnte Euch hiermit weiterhelfen.

  • Jura F 50

    Pro:

    nachkosten

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo


    Die Jura F 50 ist eine sowohl vom Design als auch von der Technik gute Maschine, die einen guten Kaffee mit einer sehr schönen und hochwertigen Crema herstellt.
    Wassermangel, die Reinigungsprogramme und Filter-/Tresterwechsel werden automatisch anzeigt. Ich denke, sie ist sehr hochwertig verarbeitet und besticht im Alltag durch eine sehr übersichtliche und gute Bedienerführung. Die Wassermenge ist sehr genau einstellbar, so dass man mit einer Handbewegung zwischen Kaffee und Espresso wählen kann. Soweit ich das beurteilen kann, ist der Kaffee (je nach Sorte, hier BITTE nicht sparen...)von gutem Aroma und Geschmack. Die Maschine macht Spaß, wir sind sehr zufrieden,
  • Brumm, brumm brumm, Espresso komm herum

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Reinigung:  schwierig
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Endlich richtigen Espresso/Cappuccino

    Kontra:

    Warum ist Plastik so teuer?

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo zusammen,
    heute habe ich mich entschlossen, mal über unseren Kaffe-Brühwürfel zu schreiben.

    Es handelt sich um einen Vollautomaten der Fa. Jura, nämlich die F50.


    1. Wie es zu dem Kauf kam

    Meine Frau und ich sind leidenschaftliche Kaffee- und andere Koffeintrinker.
    Dazu zählen z.B. Espresso, Latte Macchiato, Mokka, Cappuchino, etc.

    Um das alles so hin zu bekommen, haben wir angefangen uns die Hacken abzulaufen.

    Da war dann Erfahrungsberichte lesen, Espresso testen, Preise vergleichen, etc. angesagt.

    Natürlich habe ich auch hier geschaut, andere User angesprochen, aber nie eine Antwort erhalten.

Jura F50 Impressa im Vergleich

Hersteller Jura jura-elektrogeraete-vertriebs-gmbh
Weitere interessante Produkte