Der Judasfluch (Taschenbuch) / Scott McBain

Droemer-knaur-der-judasfluch-taschenbuch Produktfotos & Videos
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
Produktübersicht
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Dreißig Silberlinge waren einst der Lohn des Judas für seinen Verrat an Jesus. Doch nur 27 Münzen liegen sicher verwahrt in den Gräbern der Päpste Petrus und Silvester. Die letzten drei sind verschollen. Sollte ein solcher Silberling im Vatikan in falsche Hände gelangen, so heißt es, wird die heilige römische Kirche fallen. Als der kalifornische Gerichtspsychiater Paul Stauffer bei einer Wette von einer flüchtigen Bekannten einen Kuss und eine Silbermünze empfängt, hält er das Ganze für ein amüsantes Gesellschaftsspiel. Doch dann gehen merkwürdige Veränderungen mit ihm vor ... Produktdetails

Gebraucht & Neu

Produktbeschreibung

Der Judasfluch (Taschenbuch) / Scott McBain

Allgemeine Informationen

  • Ausgabeformate Taschenbuch
  • Erscheinungsjahr Januar 2004
  • Gattung Roman
  • Herausgeber Red. von: Nissen, Antje
  • Hersteller / Verlag Droemer Knaur
  • Kurztitel Mcbain: Judasfluch
  • Maße (L x B x H) 191 x 126 x 46
  • Schlagworte Amerikanische Belletristik / Kriminalroman;
  • Seitenzahl 519 Seiten
  • Übersetzer Übers. von: Benthack, Michael
  • Untertitel keiner Vorhanden
  • Unverbindliche Preisempfehlung 8,90

Tests und Erfahrungsberichte

  • Das Böse und das Gute

    Pro:

    Story kann als Grundlage zum Nachdenken genutzt werden

    Kontra:

    sehr weit hergeholt

    Empfehlung:

    Ja

    Auch heute soll es wieder um ein Buch gehen, in dem Verschwörungstheorien eine Rolle spielen. Das Buch hatte mich besonders angesprochen, da es mal wieder – zumindest indirekt – um die katholische Kirche geht. Ich liebe diese Art von Verschwörungsbüchern und habe daher sofort zugegriffen, als mir „der Judasfluch“ unter die Finger kam.