Rowenta Brunch KE-816 zinnober/karminrot/inox

Produktbeschreibung

Rowenta Brunch KE-816 zinnober/karminrot/inox

EAN 3168439216038
gelistet seit 05/2005
Hersteller Rowenta, http://www.rowenta.de/
groupe-seb-deutschland-gmbh
weitere Rowenta Wasserkocher

Allgemeine Informationen

Fassungsvermögen 1,7 Liter
Maximale Leistung 2200 Watt

Ausstattung

360°-Sockel vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Betriebsanzeige vorhanden
Edelstahlheizung vorhanden
Füllstandsanzeige auf beiden Seiten
Sichtfenster vorhanden
Überhitzungsschutz vorhanden
Verdeckte Heizelemente vorhanden
Wasserfilter vorhanden

Weitere Merkmale

Gewährleistung 24 Monate

Tests und Erfahrungsberichte

  • In 20 sec ist der Tee fertig...

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Aufheizen:  sehr schnell
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich

    Pro:

    Design, Handhabung, Schnell, Kalkfilter

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo ihr Lieben,

    heute gibt es mal wieder einen Bericht über ein Haushaltsgerät. Mein LAG und ich sind vor drei Jahren zusammen gezogen und hatten natürlich so einen zusammengewürfelten Haushalt und das ärgerte mich tierisch, gerade in der Küche, alles unterschiedlich, grausam. Bis meine Schwiegermama in Spee dem Abhilfe bot und uns zu Weihnachten 2004 eine Kollektion von Rowenta schenkte.

    °°°Was schenkte sie uns?°°°

    Einen Wasserkocher.... Der Wasserkocher ist von Rowenta aus der Kollektion Brunch und dieser speziell ist das Modell KE 816. Die Modellbezeichnungen weisen immer nur auf die Farbe dieser Ausführung hin.


    °°°Wo hat sie ihn gekauft und was hat sie bezahlt?°°°

    Ja wo sie ihn gekauft hat, habe ich bis heute leider nicht raus bekommen, aber mittlerweile habe ich Erfahrung gebracht, dass sie 49,95 Euro dafür bezahlt hat.


    °°°Aussehen°°°

    Der Wasserkocher besteht aus zwei Teilen, einmal aus dem kabellosen Kocher und zum anderen aus dem Sockel. Beide Teile sind in einem sehr schönen rot gehalten, ich hätte es jetzt als Bordeaux-rot definiert, in Ciao wird es als zinnoberrot bezeichnet.

    Der Wasserkocher hat eine trichterartige Form nur auf dem Kopf stehend, er hat im Allgemeinen ein sehr schlankes und schlichtes Design.

    Der angebrachte Rundgriff ist von seiner Stärke her ideal für die Hand gemacht. Oben auf dem Griff befindet sich ein Kippschalter, der zum Anschalten gedacht ist.

    Die Fläche an der der Griff angebracht ist, ist zur schöneren Optik nochmal mit einer silbernen Metallplatte abgesetzt.

    Der Deckel ist mit einem so genannten Soft-Touch-System ausgestattet, das bedeutet, wenn man den Druckknopf in der Mitte vom Deckel drück, öffnet sich die Verriegelung innen am Deckel und der Deckel schiebt sich langsam nach oben, damit man dann das Wasser einfüllen kann. Dieses System ist ideal dafür, das man keine angst mehr haben muss, sich mit dem heissen Wasser voll zu spritzen, wenn man mal den Deckel öffnet.

    Auch für das Eingiessen ist der Wasserkocher ideal geeignet. Vorn befindet sich ein art Schnabel, der das Eingiessen zu einer genauen Sachen macht, denn so geht kein Tropfen mehr daneben und in dem so genannten Schnabel ist ein eingebautes Schutzplättchen drin, damit das ganze Wasser nicht mit mal raus kommt beim giessen, sondern das es schön gleichmässig raus läuft.


    °°°Umgang und einige Daten°°°

    Man sollte den Wasserkocher immer auf eine kalte, saubere und vor allem glatte Oberfläche stellen. Was sehr praktisch ist, das man die Länge des Netzkabels variieren kann, da im Sockel eine Schlaufe eingebaut ist, auf der man das Kabel wickeln kann, wenn man es kürzer haben möchte.

    Zum Befüllen nimmt man den Kocher von dem Sockel und öffnet den Deckel durch einen Druck auf dem Mittelknopf. Man kann nun die gewünschte Menge Wasser durch die grosse Öffnung einfüllen, aber man kann das Wasser auch durch den Schnabel einfüllen, was dann nur etwas länger dauert, da man dort ja nicht so eine grosse Menge an Wasser mit mal durch bekommt.

    Beim Befüllen sollte man aber auf die max. Füllmenge von 1,7 L achten, macht man den Kocher zu voll, kann es passieren, dass das Wasser beim Kochen rausspritzt.

    Den befüllten Kocher nun wieder auf den Sockel stellen und den Kiepschalten am Griff runter drücken und nun leuchtet die Betriebsleuchte in der Vorderansicht des Kochers, so ist man auf der sicheren Seite, das man den Kocher angemacht hat. Über der Betriebleuchte befindet sich der Wasserstandsanzeiger, damit man auch genau weiss, wie viel Wasser man eingefüllt hat. auf diese Anzeige sind 0,5 L; 1 L und 1,7L markiert....

    Beim Einschalter wird der Kocher mit 220 -240 Volt versorgt und mit bis zu 2200 Watt ist das kalte Wasser in Expresszeit zum kochenden Teewasser geworden. Ich habe die Zeit mal genau gestoppt, mit einem Inhalt von genau 1,7 L braucht der Kocher genau 1 min und 34 sec um das Wasser zum Kochen zu bringen.


    °°°Die Reinigung°°°

    Im Innenraum des Wasserkochers befindet sich unten eine Silberplatte, die die Heizplatte darstellt. Auf dieser Platte sammeln sich natürlich die Kalkablagerungen, die durch hässliche Flecken dann sichtbar werden. Es kommt natürlich auf das Wasser an, wie kalkhaltig es ist. Unser ist kaum kalkhaltig, darum musste ich bis jetzt den Kocher nur einmal reinigen und dies ist natürlich auch ganz einfach.

    In der Bedienungsanleitung ist bereits die Reinigung sehr genau erklärt. Den Wasserkocher zum Entkalken einfach mit einem halben Liter Essig füllen, eine Stunde ruhen lassen und dann schön ausspülen und zweimal mit klarem Wasser auskochen.

    Man kann dies natürlich auch mit Zitronensaft machen, stinkt bei weitem nicht so eklig wie mit Essig und ist genauso wirksam.


    °°°Meine Erfahrungen und mein Fazit°°°

    Der Wasserkocher hat mich schon von seinem Design her begeistert, er ist schlicht, sieht aber durch die Silberplatte auch irgendwie edel aus und man kann ich sehr schön zur Deko in die Küche stellen.

    Das Wasser wird in einer optimalen Zeit erhitzt und beim zweiten Gang kann man gar nicht so schnell gucken, schon kocht es wieder.

    Was für mich persönlich das grösste Plus an dem Kocher ist, das er eine eingebauten Kalbfilter hat, der vorn im Schnabel sitzt und beim Eingiessen die Kalkpartikel aus dem Wasser filtert. Diesen Filter kann man auch ganz leicht entfernen und unter klarem Wasser säubern oder zum entkalken ebenfalls einfach in Essig reinigen.

    Das Rot ist eine sehr schöne Farbe und passt optimal in meine Küche.

    Ich habe den Kocher ja nun schon über ein Jahr und bis jetzt gab es wirklich noch nicht das kleinste Problem mit ihm, er hat immer verantwortungsvoll und schnell seine Aufgaben erfüllt.

    Leider sind über den Hersteller keine weiteren Angaben gemacht worden, meine Schwiegermutter meinte nur, dass es zwei Jahre Garantie auf den Kocher gab und bei Problemen sie ihn dahin bringen würde, wo sie ihn gekauft hat. Aber zum Glück funktioniert ja alles einwandfrei und wir sind sehr zufrieden.

    Ich kann jedem diesen Kocher nur empfehlen und vergebe volle fünf Punkte für ihn, denn er ist auf jeden Fall sein Geld wert...

    Liebe Grüsse
    Euer Engelchen

    Geschrieben für Ciao, Yopi, MyMeinung und Dooyoo (Engel1206)

Rowenta Brunch KE-816 zinnober/karminrot/inox im Vergleich

Weitere interessante Produkte