Suzuki GS 500 E

Suzuki-gs-500-e
Abbildung beispielhaft
ab 21,00
Bestes Angebot
mit Versand:
2vqdealer
27,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Preise

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
Suzuki GS 500 E Wartungspaket Ölfilter + Luftfilter + Zündkerzen
Suzuki GS 500 E Wartungspaket Ölfilter + Luftfilter + Zündkerzen
21,00 €¹
Versand ab 6,90 €
 
2vqdealer
(11415
Gelbe Sternschnuppe für 10.000 - 24.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
Benzinhahn Kraftstoffhahn FPC-309 Suzuki GS 500 E GM51A GM51B EU GS500
Benzinhahn Kraftstoffhahn FPC-309 Suzuki GS 500 E GM51A GM51B EU GS500
49,95 €¹
Versand frei
 
mvh-racing
(508522
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
457048 Mizu Heck Tieferlegung SUZUKI GS 500 E / EU GM51A 89-00
457048 Mizu Heck Tieferlegung SUZUKI GS 500 E / EU GM51A 89-00
98,00 €¹
Versand frei
 
www_zietech_de
(122383
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
98,1% 98,1% Positive Bewertungen
Gabelstandrohr SUZUKI GS 500 E
Gabelstandrohr SUZUKI GS 500 E
148,43 €¹
Versand frei
 
sausen1
(130143
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,5% 99,5% Positive Bewertungen

Produktbeschreibung

Suzuki GS 500 E

gelistet seit 08/2003
Hersteller Suzuki, http://www.suzuki.de/
suzuki-international-europe-gmbh
weitere Suzuki Motorräder

Allgemeine Informationen

Hubraum 500 Kubikzentimeter
Typ Tourer

Pro & Kontra

Vorteile

  • niedriger Gebrauchtpreis, hohe Haltbarkeit, niedrige Ersatz/Verschleißteilkosten, gutmütiges Fahrverhalten
  • günstiger Preis, großer Markt, robust, einfache Wartung
  • für Fahranfänger, kleine Personen und Frauen geeignet

Nachteile / Kritik

  • Steht an jeder Ecke, Krümmer rosten flott, Gabel zu weich, Motor zu lasch
  • a bisserl schwach motorisiert . . .
  • nicht für übergroße Motorradfahrer geeignet

Tests und Erfahrungsberichte

  • Ich bin gern mit Suzi unterwegs

    • Fahreigenschaften:  sehr gut
    • Gewicht:  leicht

    Pro:

    für Fahranfänger, kleine Personen und Frauen geeignet

    Kontra:

    nicht für übergroße Motorradfahrer geeignet

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Leser und Leserinnen,

    hier gibt es bei Interesse einen Bericht über ein Motorrad aus dem Hause Suzuki zu lesen.

    Wer jetzt glaubt ich schreibe hier über eine Rennmaschine oder auch irgendeine riesige Tourenmaschine irrt. Ich möchte hier die

    SUZUKI GS 500 EU

    beschreiben. Eine kleine niedliche Maschine, die auch ideal für Anfänger oder kleinere Personen gedacht ist.


    Warum habe ich diese Maschine gekauft?

    Ganz einfach... es war eine Belohnung für meine Tochter. Meine Tochter hat im letzten Jahr ihr Abitur bestanden. Es war schon mit den letzten Zeugnissen / Beurteilungen abzusehen, dass sie es schaffen
  • Road Runner

    • Fahreigenschaften:  sehr gut
    • Gewicht:  leicht

    Pro:

    günstiger Preis, großer Markt, robust, einfache Wartung

    Kontra:

    a bisserl schwach motorisiert . . .

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Mopped-Fahrer!

    Heute möchte ich euch meine Erfahrungen mit meiner Suzuki GS500E schildern.

    Der Ausgangszustand

    Vor 3 1/2 Jahren, ich war damals 23 Jahre jung und hatte gerade meinen druckfrischen Motoradlappen in der Tasche, stand ich vor der Entscheidung, ob und wenn ja was für ein Mopped ich mir denn jetzt zulegen sollte... Die Ratschläge gingen von "...hol dir bloß nicht gleich so was schnelles..." (Zitat: mein Daddy und Mummy) bis hin zu "...mach keine halben Sachen, gleich ne richtige Rennsemmel, darauf lernst du am schnellsten..." (Kumpels).
    Tja, da war guter Rat teuer, und Geld hatte ich keins. Deshalb war dann auch die Auswahl schon
  • Treuer, aber langweiliger Begleiter

    • Fahreigenschaften:  gut
    • Gewicht:  leicht

    Pro:

    niedriger Gebrauchtpreis, hohe Haltbarkeit, niedrige Ersatz/Verschleißteilkosten, gutmütiges Fahrverhalten

    Kontra:

    Steht an jeder Ecke, Krümmer rosten flott, Gabel zu weich, Motor zu lasch

    Empfehlung:

    Ja

    Auch wenn es ein sehr mutiges Vorhaben zu sein scheint, dass mein zweiter Bericht gleich ein Fahrzeugbericht ist, möchte ich versuchen euren Ansprüchen gerecht zu werden:

    Als ich im Frühjahr den Auto- und Motorradführerschein machte, dachte ich nicht im Traum daran, mir neben dem Auto noch ein zweirädriges Spaßgerät leisten zu können. Als mir mein Fahrlehrer dann eine 98er GS für 1400€ anbot, konnte ich nicht ablehnen.

    Gemeinsam haben wirbisher zum einen die Mosellandschaft, die Eifel, das Saargebiet, das Sauerland und viele weitere Landschaften erkundet. Zum anderen ist die kleine mir stets ein treuer Begleiter auf dem täglichen Weg zur Schule und im innerstädtischen
  • Robuster Motor und langer Fahrspass!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Da dies ebenfalls einer meiner ersten Berichte war und ich
    zu meiner Schande wohl gestehen muss, dass ich für ein so
    gutes Bike mir wohl nicht genügend Zeit zu schreiben genommen habe möchte ich das heute durch eine Überarbeitung meines Berichts wieder
    wett machen!

    =============
    Suzuki GS500E
    =============

    Vorgeschichte:
    ==============

    Zu meiner Fahrschulzeit habe ich die GS500E
    gefahren. Von Anfang an hat mich vor allem das leichtgängige,
    gut übersetzte Getriebe, der für den relativ schwachen Motor guten Durchzug und ihr leichtes Gewicht beeindruckt.Ich muss sagen ich kam auf Anhieb mit ihr gut zurrecht.
  • Mittelmaß - aber okay!!!!!!!

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    -------------------------------------------
    Meine Erfahrung
    -------------------------------------------
    Ich habe mir die GS 500 vorletzten Herbst gekauft - nicht wie man jetzt vermuten mag, weil ich da gerade einen Führschein gemacht hatte, sondern weil ich die ganz schick fand und vor allem sie billig war.

    Als erstes Problem zeigte sich ein extrem unregelmäßiger Leerlauf - GS 500 Krankheit wurde mir gesagt. Nach Überholung der beiden Vergaser war das im Griff (200 DM in der Werkstatt)

    Erste Fahrtest habe gezeigt, dass sich meine 50 PS zunächst als lahme Ente entpuppte. Hier gibt es aber einen kleinen Trick: Ordentlich am Gas reißen, denn im hohen