Viskovita Wundertuch (Zaubertuch)

Produktbeschreibung

Viskovita Wundertuch (Zaubertuch)

gelistet seit 09/2003

Tests und Erfahrungsberichte

  • Immer willig putzbereit ohne große Anstrengung

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wenn ich ehrlich bin besitze ich dieses \"Viskovita Wundertuch\" (oder auch Zaubertuch genannt) schon eine kleine Ewigkeit. Gekauft habe ich es mir vor gut 5 Jahren bei Aldi. Es sei gesagt das dieses Tuch nur gelegentlich angeboten wird. Aber ich habe es (ich meine es war Herbst) wieder gesehen, somit ist es auch heute noch käuflich zu erwerben wenn es im Sortiment ist.

    Es war damals ein reiner Zufallskauf, es hätte eigentlich ein Fensterleder werden sollen, aber meines Erachtens hatte es viel Ähnlichkeit damit und man kann noch viel mehr damit putzen als nur Fenster. Und als Azubi war ich damals schließlich sehr darauf bedacht nicht allzuviel Geld auszugeben, und bei einem Preis von heute ca. 3,50 – 4,00 € kann man nun wirklich nichts sagen.

    Das Tuch findet man in einer Kunststoffbox vor, die auch später nach dem Einsatz der Aufbewahrungsort sein sollte. Auf der Kunststoffbox ist kurz vermerkt was das Tüchlein so alles kann:
    - entfernt Wassertropfen, Flecken und Schmieren (was auch immer das ist!)
    - bringt Kacheln, Glas, lack zum strahlen
    - saugt bis zum 10-fachen seines Eigengewichtes auf
    - nahezu unverwüstlich
    - waschbar bis 60°C
    - 6 Monate Gebrauchsgarantie (die sind bei mir längst abgelaufen)

    Anwendungshinweis:
    Vor Gebrauch in warmem Wasser auswaschen. Nach Gebrauch in klarem Wasser ausspülen und auswringen und zurück in die Box packen (wegen der Geschmeidigkeit).
    Ist das Tuch an der Luft getrocknet einfach nur in Wasser tauchen und los kann das putzen wieder gehen.
    Achtung: Das Tuch nicht mit Alkohol verwenden.


    _____Meine Erfahrung_____

    Wenn ich mich noch recht erinnere war das Tuch schon leicht feucht in seiner Box gebettet als ich es mir gekauft habe.

    Diese Box zu Öffnen oder auch wieder zu verschließen geht ohne Kraftaufwand von statten. Einfach den Deckel abziehen das Tuch herausangeln und los geht’s. Diese durchsichtige Plastikbox hat an der Unterseite ein kleines Loch. Wessen Zweck ich noch nicht genau herausgefunden habe.

    Das Tuch selbst besteht aus einer ganz weichen Seite und aus einer etwas rauheren Seite (Wobei diese auch noch sehr kuschlig ist!). Es hat eine gelbliche – beige Farbe und ist ca. 40 x 30 cm groß.
    Einen Geruch hat es keinen.

    Der erste Einsatzort diese Tuches waren die Fensterscheiben. Mir sind diese durchsichtigen Scheiben immer ein Graus. Entweder man bekommt sie nicht richtig gereinigt, oder man hat nach dem trocknen Schlieren und kann wieder von Vorne anfangen. Toll, mir vergeht da im Voraus schon die Lust am putzen. Aber das Wundertuch hat mich schwer beeindruckt. Selbst mit purem Wasser reinigt es hervorragend. Reinigungsmittel wäre oder ist somit überflüssig. Aber selbst wenn man welches benutzt schadet es dem Tuch in keinster Weise (mal abgesehen vom Alkohol – hab das Tuch noch nie in Alkohol getaucht - darf man ja nicht).
    Das Reinigen ging also ohne Probleme, aber nun das aller Beste, langes Nachpolieren kann man sich sparen. Mit dem ausgewrungenen Tuch noch mal über die Scheibe wischen und man hat weder Wassertropfen noch Schlieren auf den Scheiben, Vitrinen oder auch Glastischen.

    Als nächstens nahm ich mir mein Auto vor. Und wenn ich ehrlich bin, wenn ich mein Auto von innen putze, dann hat es dies schon bitter nötig. Also, das Tuch geschnappt und los ging es. Auch hier hatte ich absolut nichts zu beanstanden. Die Scheiben schön sauber, die Amaturen ebenfalls. Und das alles mit einem Tuch. Groß auf dem Lack habe ich nicht herumgewienert. Mein Auto bekommt meist eine Runde Waschstraße (auch wenn das für den lack nicht allzu gut ist - Faulheit!).

    Auch im Bad ist es ein guter Helfer. Im Nu ist man fertig. Die Amaturen glänzen, aber den Kalk bekommt es nun doch nicht ganz weg, aber dem kann man auch anderes zu Leibe rücken.

    Wäre noch die Küche zu erwähnen. Mal abgesehen davon das die Schränke damit gereinigt werden können und sauber werden gäbe es in meiner Küche noch ein Glaskeramikkochfeld, wessen Reinigung mir als den letzten Nerv raubte. Entweder man kann teure Reiniger kaufen die zwar meist ihre Wirkung tun, aber einen schicken Verbrauch und Preis haben oder man hat nach dem Nachpolieren immer noch Schmutz oder Schlieren auf dem Kochfeld.
    Und um noch eine Lobeshymne zu singen, auch hierzu eignet sich das Tuch hervorragend. Drüber wischen und evtl. etwas schrubben (ggf. etwas Spülmittel), mit ausgespültem Tuch darüber wischen und einfach trocknen lassen. Keine Streifen oder der Gleichen, einfach ein glänzendes Kochfeld.

    Das waren im großen und ganzen meine Putzerfahrungen mit dem Wundertuch (Zaubertuch). Käme nun noch das wieder in die Box packen. Die Idee ist hervorragend. Dem Tuch passiert nichts und ist immer Einsatzbereit. In der Box wird es feucht gehalten.
    Und genau darin bestand mal mein Problem. Es nahte nämlich der Urlaub und das Tuch machte diesen in seiner Box und ich aber leider in Weiter Ferne. Und was mußte ich sehen als es zum nächsten Einsatz gehen sollte? Das Tuch hat angefangen zu Schimmeln. Na toll. Naja, ich hab es in die Waschmaschine gepackt und die Spuren waren beseitigt. Seither wenn ich weiß ich benutze es länger nicht rolle ich es auf und lasse es trocknen und stecke es dann in die Box zurück. Warum rollen? Ganz einfach ist das Tuch einmal getrocknet so hilft nichts mehr um es aus der Form zu bringen die es hatte als es trocken wurde. Eher würde es brechen. Aber etwas Wasser und es ist wieder weich und flexibel.

    Da wäre nur noch die Saugkraft die ich vergessen habe. Die ist ebenfalls hervorragend. Ob es wirklich das 10-fache des Eigengewichtes ist weiß ich nicht, aber sie ist sehr hoch.


    _____Fazit_____

    Das Viskovita Wundertuch (Zaubertuch) war oder ist das beste Putztuch das ich mir bis jetzt gekauft habe.
    Denn mit welchem anderen Tuch kann man so mühelos putzen und hat solch ein Ergebnis? Ich hab noch kein vergleichbares gefunden.
    Ich kann es nur weiterempfehlen. Trotz der einmaligen „Schimmelaktion“ bekommt es keinen Abzug in der Bewertung, denn das passierte mir nur einmal und nie wieder.


    Eure Hexe1723

Viskovita Wundertuch (Zaubertuch) im Vergleich

Weitere interessante Produkte