Zahnriemen

Zahnriemen stellen eine Alternative zur Steuerkette, z. B. in Viertaktmotoren, dar. Sie kombinieren die Eigenschaften einer Kette und eines Flachriemens. Die Hauptverwendung von Zahnriemen im Automobil besteht im Antrieb von Nockenwellen durch Kurbelwellen. Also als Stelltriebe. In Motorrädern werden sie zur Übertragung von Drehmomenten als Triebriemen eingesetzt, um das Hinterrad anzutreiben. Sie besitzen eine geringere Masse und sitzen formschlüssig auf den Riemenscheiben oder Umlenkrollen. Aus diesem Grund gewährleisten sie eine höhere

Zahnriemen(258 Produkte)

ListeGalerie
ListeGalerie