Das Wunder von Bern (DVD)

ab 5,99
Bestes Angebot
mit Versand:
dvd-und-blu-ray-zu-...
4,59 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 04/2010

Preisvergleich

DAS WUNDER VON BERN - - NEU/OVP - DVD
4,59 €¹
Versand frei
 
dvd-und-blu-ray...
(5600
Grüner Stern für 5000 - 9999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
DVD GEO lino Extra - Das Wunder von Bern -
5,99 €¹
Versand frei
 
zeitschriftenpr...
(7024
Grüner Stern für 5000 - 9999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
DAS WUNDER VON BERN Spielfilm DVD mit deutschen Untertiteln FUSSBALL FSK6 NEU
6,56 €¹
Versand frei
 
megasell24
(3200
Roter Stern für 1000 - 4999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
99,9% 99,9% Positive Bewertungen
Das Wunder von Bern - (Sönke Wortmann) # DVD-NEU
6,70 €¹
Versand frei
 
funreel
(777328
Rote Sternschnuppe für 100.000 - 499.999 Bewertungspunkte
)
Verkäufer mit Top-Bewertung
100% 100% Positive Bewertungen
universum film das wunder von bern
6,99 €¹
Versand ab 3,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  manchmal nicht vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr schlecht
  • Information & Kundenservice:  schlecht
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  schlecht
Das Wunder von Bern [DVD]
7,49 €¹
Versand ab 1,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
universum film gmbh das wunder von bern - (dvd)
7,49 €¹
Versand ab 1,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
Das Wunder von Bern (DVD)
7,99 €¹
Versand ab 3,99 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
ufa das wunder von bern - das wunder von bern (ufa) dvd
8,88 €¹
Versand ab 2,00 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  fast immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
 
rochus hahn; sönke wortmann das wunder von bern
10,49 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut

Produktbeschreibung

Das Wunder von Bern (DVD)

EAN 0886976511890, 0743212282092, 5050582192971, 5050582192957
gelistet seit 04/2010

Allgemeine Informationen

Altersfreigabe (FSK) 6 Jahre
Anbieter (Label) Universal Pictures
Auslieferung 29.04.2004
Bildverhältnis 16:9
Darsteller Louis Klamroth , Peter Lohmeyer , Lucas Gregorowicz
EAN-Code 5050582192971
Genre Drama
Kategorie Spielfilm
Land / Jahr Deutschland; 2003
Mehrkanalton Dolby Digital 5.1
Originaltitel Das Wunder von Bern
Regie Sönke Wortmann
Sprache Deutsch DD 5.1/Englisch DD 5.1
System DVD
Ton-System Dolby Surround
Untertitel Englisch/Französisch/Spanisch
Vertrieb Universal Pictures

Tests und Erfahrungsberichte

  • Das Wunder von Bern - die Geschichte eines Jungen

    Pro:

    sehr schöner Film zeigt sehr gut die Situation in der Nachkriegszeit gute Schauspieler gute Story nicht zu Fußballlastig

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    -----Inhalt-----
    Der Film zeigt eine Familie in der Nachkriegszeit nach dem zweiten Weltkrieg. Der Sohn Mattes ist der Taschenträger von Helmut Rahn, einem Stammspieler in der Nationalelf. Mattes glaubt, dass Rahn die wichtigen Spiele ohne ihn nicht gewinnen kann.
    Der Vater von Mattes war an der Front und nach dem Krieg in russischer Gefangenschaft, wo er viele schreckliche Dinge erlebt hat. Nun kommt er heim und versucht seine Rolle in der Familie wieder zu finden. Allerdings ist diese 12 Jahre ohne ihn ausgekommen und der Vater will alles wieder in die Hand nehmen. Das staltet sich allerdings schwierig, wodurch es einige Konfliktsituationen gibt. Doch zum Schluss findet er seine
  • Rahn müsste schießen, Rahn schiesst, TOR TOR TOR TOR!!!

    Pro:

    Specials, Story, Kult

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    +++Inhalt+++

    Wir schreiben das Jahr 1954, kurz vor der Weltmeisterschaft. Der kleine Matthias Lubanski ist das Maskotchen vom "Boss" Helmut Rahn von Rot-Weiß Essen und spielt Gleichzeitig eine der Hauptfiguren im Film. Matthias ist Rahns Taschenträger und Rahn kann nur gewinnen wenn er dabei ist. Alles scheint in Ordnung, bis plötzlich der Vater der Familie Lubanski nach 11 Jahren aus russischer Gefangenschaft wieder nachhause kommt. Er versucht der Familie die Disziplin beizubringen, die er die letzten 11 Jahre kennengelernt hat und trifft nicht gerade auf Verständnis. Der älteste Sohn zieht aus und Matthias hasst seinen Vater. Um es wieder gut zu machen kocht der Vater ein
  • Bestes aus deutscher Produktion !!!

    Pro:

    Geschichtliche Umsetzung Verabreitung der Handlung

    Kontra:

    Nichts!

    Empfehlung:

    Ja

    Ich möchte Euch einen der meiner Meinung nach besten Filme aus deutscher Hand vorstellen:

    Das Wunder von Bern

    Kein anderer Sporterfolg hat die Deutschen jemals so überrascht wie der 3:2-Triumph über die hoch favorisierten Ungarn im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 1954.

    Infos zur DVD

    FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
    Darsteller: Peter Lohmeyer, Louis Klamroth, Johanna Gastdorf, Mirko Lang, Sascha Göpel
    Regie: Sönke Wortmann
    Musik: Marcel Barsotti
    Format: Dolby, Surround Sound
    DVD Erscheinungstermin: 29. April 2004
    Produktion: 2003
    ASIN: B00011SU8W



    Die junge deutsche Bundesrepublik im Frühling 1954: In einer Bergarbeiter-Siedlung in Essen wartet der elfjährige Matthias mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf die Rückkehr des Vaters. Der ist seit nunmehr elf Jahren in Russland Kriegsgefangener. Christa Lubanski und ihre Tochter Ingrid verdienen den Lebensunterhalt in ihrer eigenen Kneipe. Der Sohn Bruno spielt in einer Band und hat einen starken Hang zum Kommunismus.
    Doch schon lange hat Matthias einen Ersatzvater gefunden. Seinem Idol, dem Essener Stürmer Helmut Rahn, darf er die Tasche tragen und außerdem muss er ihn immer wieder an die Termine fürs Training erinnern. Das „Boss“ macht ihn zu seinem Maskottchen und macht ihn glauben, dass er die wirklich wichtigen Spiele nur gewinnen kann, wenn Matthias dabei ist.
    Im Sommer des Jahres geht Helmut Rahn mit der Nationalmannschaft zur Fußball-WM in die Schweiz und Matthias’ Vater Richard kommt wieder nach Hause. Natürlich kehrt ins Haus Lubanski wieder Zucht und Ordnung ein und Matthias soll gefälligst aufhören mit dem Anhimmeln von Fußballspielern.
    Richard merkt bald, dass er erst eine Beziehung zu seinem jüngsten Sohn aufbauen muss, doch dessen größte Sorge ist der Erfolg der deutschen Elf.

    Über den Produzenten

    Sönke Wortmann wurde am 25. August 1959 im nordrhein-westfälischen Marl geboren.
    Wortmann absolvierte sein Abitur und schlug sich danach mit Gelegenheitsjobs durch. Im Anschluss studierte er an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen.
    Sönke Wortmann machte schon als Student auf sich aufmerksam und erregte mit seinem Abschlussfilm "Drei D" großes Aufsehen, als er für einen "Oscar" in der Kategorie "Student Film" nominiert wurde.
    Mit dem Titel "Allein unter Frauen" 1991 feierte der Regisseur sein erfolgreiches Kino-Debüt. Sein Ansehen stieg von Film zu Film und Wortmann erhielt im Jahr 1992 den Bundesfilmpreis für "Kleine Haie".
    Es entstanden nun Erfolge wie "Der bewegte Mann", "Das Superweib" und "Charley's Tante". Einen ersten Höhepunkt seiner Karriere feierte Sönke Wortmann 1994, als er den Streifen "Der bewegte Mann" ins Kino brachte. Im neuen Jahrtausend realisierte Sönke Wortmann die Kiffer-Komödie "Lammbock - Alles in Handarbeit" mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. Im Jahr 2002 entstand "Der Himmel von Hollywood".
    Im Jahr 2003 verfilmte Wortmann "Das Wunder von Bern".

    Hintergrund des Films

    Am 14. August 2003 vermeldeten die Nachrichten den Tod von Helmut Rahn, dem Schützen des legendären Siegtreffers zum 3:2 im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1954. Am nächsten Tag fand in Hamburg die erste Pressevorführung von "Das Wunder von Bern" statt, Sönke Wortmanns Verfilmung dieses historischen ersten Hochgefühls des Nachkriegsdeutschlands. Diese traurige Parallelität der Ereignisse zeigt, dass sich dieses Ereignis wirklich in den Bereich der Geschichte begeben hat: Die Generation der Zeitzeugen beginnt langsam zu verschwinden. Was zurückbleibt, ist die großartige Legende eines völlig unerwarteten Außenseitererfolges, von der Rückkehr eines zerrütteten und zerbombten Landes an die Weltöffentlichkeit, von Fritz Walters treffendem Urteil: "Wir sind wieder wer."
    Diese Weltmeisterschaft war in der Tat weit mehr als ein bloßer Fußball-Titel. Für eine sich gerade erst mühsam aufrichtende Nation war es der erste Moment gemeinsamen Glücksgefühls, der erste neue Stolz, dass "wir" wieder etwas geschafft hatten. Ein Jahr nach diesem WM-Titel begann in Deutschland das Wirtschaftswunder. Es ist wohl sehr weit hergeholt zu behaupten, dass dieser neue Wohlstand durch den WM-Sieg ausgelöst wurde. Aber er gab der Nation zumindest das notwendige Gefühl, wieder etwas leisten zu können.

    Fazit

    Von vielen habe ich gehört, der Film sei langweilig und es gehe zu wenig um Fußball. Doch all denen sei gesagt, dass dies auch so sein sollte! Denn der Fußball sollte tatsächlich nur die zweite Geige spielen. Es ging viel mehr um die Geschichte einer Familie (aller Familien), in einer sozial äußerst kritischen Zeit direkt nach Kriegsende. Und welches Ereignis könnte in einer solchen Geschichte die zweite Geige besser besetzen als das Wunder von Bern!?
    Gerade dieses Zusammenführen zweier einander recht fremder Themen ist einfach genial gelungen. Der gesamte Film lebt von den akribisch ermittelten Details aus jener Zeit.
    Daher von mir eine unbedingte Empfehlung!

    Gruß Naffy
  • Das Wunder kehrt zurück

    Pro:

    text

    Kontra:

    text

    Empfehlung:

    Ja

    ich möchte euch einen Bericht über „Das Wunder von Bern„ schreiben. Über 3,5 Millionen Kinobesucher haben diesen Film gesehen, ich habe ihn jedoch noch nicht im Kino gesehen gehabt, sondern schreibe euch über die VHS des Films.

    Der Film dreht zeigt das Ruhrgebiet im Frühling 1954, die Fußball-WM in der Schweiz steht vor der Tür, aber auch die Familie Lubanski hat etwas zu feiern, denn der Mann und Vater kehrt zurück nach Hause. Elf Jahre und vier Monate war er in russischer Gefangenschaft, und nun darf er erstmals wieder nach Hause zu seiner Familie. Am Bahnhof wird er von dieser empfangen und sieht zum ersten Mal seinen jüngsten Sohn. Dieser schwärmt für Rot Weiß Essen und
  • \"Die Frau ist der natürliche Feind des Fußballs\"

    Pro:

    s. Text

    Kontra:

    s. Text

    Empfehlung:

    Ja

    Dieser Satz stammt aus einem Film des deutschen Regisseurs Sönke Wortmann, der vor mehr als zwei Jahren recht erfolgreich in den deutschen Kinos lief und der auch schon längere Zeit auf DVD erhältlich ist, nämlich aus dem Film DAS WUNDER VON BERN.
    Im Kino hatte ich diesen Film leider verpaßt (ich weiss eigentlich gar nicht so genau warum) und so kaufte ich mir vor einiger Zeit die DVD zum Film (als Special Edition), die ich nun, nachdem ich mir den Film (und das Bonusmaterial) endlich angesehen habe, folgt nun hier mein entsprechender Beitrag.




    °°°°°°°°°°
    STORY
    °°°°°°°°°°


    Ruhrgebiet, 1954
    Nach mehr als zehn Jahren in russischer
  • 3:2 gegen Ungarn in Bern gewonnen.Das war der Wahnsinn

    Pro:

    Super gute Verfilmung vom\\\\\\\"Wunder von Bern\\\\\\\"

    Kontra:

    Einige Szenen waren sehr unrealistisch

    Empfehlung:

    Ja

    Dieser Film ist einsame Spitze.

    Mein Opa hat mir die Geschichte,das Spiel vom Sommer 1954 erzählt und genau so ist auch der Film"Das Wunder von Bern".Da hat Sönke Wortmann eine glanz Leistung hingelegt.
    Familie Lubanski erwartet die Rückkehr des Vaters aus der Kriegsgefangenschaft.Der Sohn(Matthias Lubanski)war ein fußballbegeisterter Junge.Er hatte in seinem Fußballidol Helmut Rahn,der bei RW Essen und in der Deutschen Nationalmannschaft spielt,einen Ersatzpapa gefunden.Matthias hat Helmut Rahn immer die Tasche getragen und war sein persönliches Maskottchen,dadurch verdiente er ein paar Groschen dazu.

    Man erwartete die deutsche Nationalmannschaft zur WM in der
  • Aus! Aus! Aus! Aus! Aus!! Das Spiel ist aus...

    Pro:

    Gut recherchierte Story Ziemlich reale Fußball-Szenen Nicht nur etwas für Fußball-Fans

    Kontra:

    siehe \\\"Meckerecke\\\"

    Empfehlung:

    Ja

    ...Deutschland ist Weltmeister, schlägt Ungarn mit drei zu zwo im Finale in Bern!" Wer kennt ihn nicht, diesen legendären Satz - ausgesprochen von Herbert Zimmernann, Reporter des Norddeutschen Rundfunks, der sich vor Begeisterung beinahe überschlug!?

    Das Wunder von Bern ist kein reiner Fußball-Film. Es ist ein Film für die ganze Familie: Fussball für den Papa, Emotionen für die Mama und technische Spielereien für die Kinder

    Vielmehr gibt er die (Aufbruch-)Stimmung wieder, die 1954 - nach dem (völlig überraschenden) Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft in (West-)Deutschland herrschte. "Wir sind wieder wer!" - das war damals die Reaktion der (West-) Deutschen auf den
  • 5 Sterne Kino nicht nur für Fußballfans

    Pro:

    gefühlvoll umgesetzt, witzig - einfach nur gut

    Kontra:

    wie kann man gerade noch in den bergen sein und auf einmal schwupps steht man im stadion?!?

    Empfehlung:

    Ja

    Für all die, die die Geschichte noch nicht so genau kennen...

    Sommer 1954: Familie Lubanski erwartet voll Sorge die Rückkehr des Vaters aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft. Längst hat der elfjährige, fußballbegeisterte Matthias Lubanski in den Nachkriegsjahren in seinem Idol, dem Fußballnationalspieler Helmut Rahn, einen Ersatzvater gefunden: Als sein Taschenträger und "Maskottchen" verdient sich Matthias ein paar Groschen dazu.

    Zur gleichen Zeit erwartet man in der Schweiz die Fußballweltmeisterschaft. Während Sepp Herberger und seine Elf zur WM fahren, steht in Essen die Familie Lubanski vor einer Zerreißprobe: Vater Richard bleibt nach seiner Rückkehr verschlossen

Das Wunder von Bern (DVD) im Vergleich

Alternative Special-Interest Filme