BMX-Räder

Ein Kindheitstraum; Kinder und Jugendliche liefern sich abseits der Straße im Gelände Rennen und springen über Hügel. Das BMX Fahrrad hat seinen Ursprung in Amerika, als Jugendliche sich für den Motocross-Sport begeisterten und es diesem gleichtun wollten. Daher stammt auch die Abkürzung BMX, die soviel bedeutet wie Bicycle MotoCross. Wie Skateboards und Inliner fahren, ist es zu einer Trendsportart geworden. Heutzutage gibt es fünf Disziplinen: Race, Flatland, Street, Park und Dirt. Bei den letzteren geht es dabei um Geschicklichkeit und Mut, und nicht mehr um Geschwindigkeit, denn auf den meist 20 Zoll-Laufrädern werden hier verschiedene Tricks und Stunts ausgeführt. Die BMX Bikes besitzen kleine Reifen, kleine Rahmen und keine straßentaugliche Ausstattung wie Lichter, Schutzbleche oder ähnliches. Außerdem sind sie ausgestattet mit Pegs,
BMX-Räder

Freestyleräder(22 Produkte)

ListeGalerie
ListeGalerie