Fitness Tracker

Fitness Tracker, Pulsuhren oder Schrittzähler sind mittlerweile sehr beliebt und gelten fast schon zum guten Ton, wenn man nach außen hin zeigen möchte, dass man fit ist oder es zumindest werden möchte. Wir erleben eine Zeit der Selbstoptimierung und damit einhergehen Produkte, welche dieses Phänomen wiedergeben. Wie viele Schritte pro Tag ist man gegangen, wie viele Kalorien hat man damit verbrannt und wie war die individuelle Herzrate bei jeweiligen Übungen. Das Ganze kann dann auch noch schnell mit einer App auf dem Smartphone oder dem Computer ausgewertet werden und zu guter Letzt wird das Resultat auf Facebook für Freunde als Ansporn gepostet.
Jeder Mensch hat aber andere Ansprüche an seinen Fitness Tracker und zwar weil eben diese verschiedenen Menschen auch unterschiedliche Ziele verfolgen und unterschiedliche Fitnesslevel besitzen. Einige Nutzer machen ab und zu Sport. Sie möchten wissen, ob sie sich genügend bewegen und gesund schlafen. Das Kalorienzählen und die Überwachung der Vitalwerte sind ihnen ebenso wichtig. Diese Selbstoptimierer möchten sich selbst motivieren, gesünder zu leben und ihre Leistungen im Alltag zu verbessern.
Der Hobbysportler trainiert regelmäßiger. Er liebt körperliche Betätigungen und wann immer es die Zeit zuläßt, übt er irgendein Training seiner Wahl aus. Beim Verfolgen seiner Trainingsdaten geht es vor allem darum, dass der Sportler sich selbst motivieren kann. Die Genauigkeit der Messdaten ist natürlich wichtig, aber auch hier eher zur Selbstoptimierung.
Der ambitionierte Sportler wünscht sich ebenfalls eine hohe Messgenauigkeit und einen guten Tragekomfort. Zusätzlich legen viele Sportler Wert auf eine detaillierte, umfangreicher Auswertung der Trainingsdaten an deren Computern. Eine lange Akkulaufzeit der Tracker ist ihnen ebenfalls wichtig.
Der Profi unter den Sportlern legt großen Fokus auf Messgenauigkeit und auf sehr hohen Tragekomfort. Weiterhin stehen eine lange Akkulaufzeit und eine einfache Bedienbarkeit des Fitness-Armbandes im Vordergrund. Ein Profisportler legt in erster Linie die Beachtung auf diese technischen Aspekte. Er möchte präzise Auswertungen, der Preis ist bei ihm untergeordnet.
Definieren Sie also Ihre Ziele, denn danach richten sich weitestgehend die Anschaffungskosten und damit auch enthaltene Funktionen des Trackers. Beim Thema Design, spielen eher die individuellen Vorlieben eine Rolle. Wichtig ist aber auf die Displays zu achten. Tracker mit keinen, kleinen bis hin zu größeren Displays mit farbigen AMOLED- oder OLED-Anzeigen sind im Handel erhältlich. Und zu guter Letzt der Funktionsumfang. Was wollen Sie nutzen, ergo was brauchen Sie wirklich? Hier spielen die oben genannten Zielsetzungen, sowie die Professionalität die größte Rolle. Von Schrittzählern,
Fitness Tracker

Fitnessarmbänder(37 Produkte)

ListeGalerie
ListeGalerie