Aktive Sterbehilfe Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • Leidende Menschen werden erlöst
  • aktive Sterbehilfe ja, sofern man sich vorher(im gesunden Zustand)genau überlegt hat, unter welchen Umständen
  • Selbstentscheidung

Nachteile / Kritik

  • Es könnte Missbrauch getrieben werden
  • Mißbrauch möglich, um schnell ans Erbe zu kommen
  • Nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • sterbehilfe

    Ich bin für die Sterbehilfe in den Fällen, dass Menschen in einer schweren Krankheit wie Krebs oder Aids sowieso zum Sterben verurteilt sind. Wozu sollen sie so lange leiden, wenn ihnen das Sterben erleichtert werden kann? Für manche wäre es eine große Hilfe.
  • ein sehr umstrittenes Thema

    Pro:

    Leiden verkürzen, Schmerzen nehmen . . . .

    Kontra:

    siehe Text

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo!
    Ich arbeite als Gesundheits- und Krankenpfleger in Uniklinik.
    Durch meinen Job werde ich täglich mit Leid und sehr oft mit dem Tod konfrontiert.
    Ich weiss das Thema sehr heikel und umstritten ist.
    Jetzt kommt das ABER:
    Ich sehe oft sehr sehr schwerst kranke Patienten, welche sehr schlimm Leiden.
    Sie haben Krebs, oder sind schwer Herzkrank oder, oder, oder... .
    Der Laie kann es sehr oft nicht einschätzen was seine Angehörigen für tödliche Krankheiten haben und was man für sie noch tun kann. Auch wenn sich die Ärtzte schon oft mit den Angehörigen unterhalten haben und die Prognose leider eindeutig schlecht ist.
    Klar, jeder sieht " nur " ein

    Kommentare & Bewertungen

    • Kjeldi

      Kjeldi, 12.07.2007, 02:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Ein sehr kontroverses Thema, finde ich. Ich selber arbeite als Krankenpfleger nun schon seit fast 11 Jahren auf einer Neurochirurgischen Station und ich weiß was Sterben und Dahin Siechen heißt. Mag sein das es Menschen gibt die sterben wollen, denen sprec

    • frankensteins

      frankensteins, 03.07.2007, 20:06 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      wirklich ein sehr heikles Thema, man darf aber nicht vergessen, das viele Patienten krank therapiert werden um Betten voll zu haben, das ist schon seit den 70 jahren durch Hackethal belegt. Es ist schlimm was mit Menschen gemacht wird, egal ob in KH oder I

    • anonym

      anonym, 03.07.2007, 19:05 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      LG Damaris

  • Sterbehilfe, selbst entscheiden

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo,

    es gibt ja viele Meinungen zu diesem Thema, aber ich möchte ich auch mal hoffentlich konstruktiv zu diesem Thema äußern.

    Ersteinmal mein Standpunkt, ich sage JA!

    Allerdings müßten (ähnlich wie für Organspenden) Pässe eingerichtet werden, wodurch die eindeutige Zustimmung geregelt wird.
    Habe schon mehere Sterbefälle in der Familie gehabt (5) und kann nur sagen das sich die Mehrheit bestimmt dafür entschieden hätte.
    Es ist auch schon einen Fall vorhanden wo dieses inoffiziell praktiziert wurde, und es war eher sehr erleichternd.
    Wer schon einmal einen Krebspatienten o.ä. nach der Behandlung von Krankenhaus, Chemo und Bestrahlung zu Hause

    Kommentare & Bewertungen

    • Overknees

      Overknees, 04.04.2005, 23:53 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Wirklich wichtiges Thema. Schade, daß Du so kurz geblieben bist, ich hätte gerne erfahren, wie es in Dir aussah. Meine Ma ist neun Jahre lang an Krebs gestorben, wir haben das Thema in den verschiedenen Stadien des Elends immer wieder disk

    • Nightmare

      Nightmare, 24.03.2005, 11:23 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Das ist ein Hammer Thema. Bin Selbst Krankenpfleger und meine meinung ist auch wenn sie nicht jedem gefällt auch ich habe mich damit abfinden müssen wpbei ich auch sehr gerne Helfen würde,Aber. kein Mensche hat das recht über Leben od

    • glowhand

      glowhand, 24.03.2005, 04:37 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      habe ich das richtig, verstanden, du hast jemandem sterbehilfe geleistet? das ist hart, aber wenn er es auch wirklich wollte, war es meiner meinung nach auf jeden fall das richtige was du gemacht hast. denke genauso, dass man mit strengen kontrollen ster

  • Wollten wir so enden??????

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hilfe!!!!!!!!
    Ich bin Krankenpflegeschülerin und habe schon viel gesehn und ich sage nur KRAUSAM! Ich sehe täglich Patienten die ans Bett gebunden sind, da ihr Allgemeinzustand so schlecht ist das sie nie
    wieder einen Fuß auf die Erde machen können. Was passiert mit solchen Patienten??? Bekommen sie genügend Schmerzmittel noch etwas Flüssigkeit und gut ist??? Nein, nicht einmal dies passiert obwohl die meisten Patienten noch dazu DNR sind bekommen sie Antibiotika, eine PEG für gute Ernährung,.....
    Jedesmal wenn ich so etwas sehe könnte ich heulen und bekomme große Angst. Nicht jeder hat das Glück umzufallen und Tod zu sein, wenn ich mir vorstelle das ich so im Bett liege und
  • Warum einen geliebten Menschen leiden lassen??

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Naja, ich finda das dies ein sehr heikles Thema ist, denn mit dem Tod ist das so eine Sache.
    Aber dennoch finde ich sollte es ein Gesetz geben das besagt, das man leidende Menschen Sterbehilfe leisten kann.
    Warum sollt man einen Menschen, dem man vielleicht auch noch nahe steht, leiden lassen, wenn man genau weiß das er keine hoffnung mehr für ihn gibt.
    Warum soll er vor Schmerzen winden und seine Lebenslust verlieren wenn doch alles so schnell ein Ende haben könnte.
    Klar müsste man von vorn herein einige "Grundregeln" festlegen, wie z.B. die Entscheidung zu sterben sollte die betreffende Person selbst klar und deutlich aussprechen!!
    Natürlich wird das vom Gesetz nie
  • in Ausnahmefällen

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Ok, das ist eine komplizierte Angelegenheit. Und ich glaube, dass man sich darüber noch ewig streitet was nun in Ordnung ist und was nicht.
    Eigentlich bin ich der Meinung, dass es immer irgendwie einen Ausweg gibt. Aber wenn einer aus meiner Familie sterben will, dann würde ich ihm den Gefallen tun.
    Was nützt es, wenn er tage-wochen oder jahrelang im Bett liegt und vor lauter Schmerzen gar keine Lebensfreude besitzt. Und er eigentlich schon weiß, dass er sterben wird??? Aber warum darauf warten? Warten darauf, dass die Medizin ein Mittel entdeckt oder darauf das ein Wunder gescheht??
    Wenn es wirklich keinen Ausweg mehr gibt und alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind
  • Sterbehilfe? Grundsätzlich ja!

    Pro:

    Leidende Menschen werden erlöst

    Kontra:

    Es könnte Missbrauch getrieben werden

    Empfehlung:

    Nein

    Ich möchte gern zu diesem Thema was sagen, weil ich mich sozusagen damit auskenne. Ersteinmal will ich einen Fall aus meiner Familie schildern und dann meine allgemeine Meinung über die aktive Sterbehilfe sagen.
    Und zwar ist es so, dass man Vater an einer Krnakheit litt, die nicht heilbar ist. Die Krankheit ist noch ziemlich unbekannt und noch nicht wirklich erforscht. Der Name dieser Krnakheit lautet "Lupus erythematodes". Es handelt sich dabei um eine schwere Hautkrankheit, bei der sich in Schüben die Haut ablöst. Und das bis fast aufs Fleisch. Außerdem werden auch die Organe angegriffen. Die Krankheit ähnelt von ihrem Bild der Malaria. Das erstmal zur Erklärung, damit ihr überhaupt
  • SterbeHilfe??? - Es kommt auf den fall an

    Pro:

    Ja, denn es ist auch nötig

    Kontra:

    Nein, wenn es um kleinigkeiten geht

    Empfehlung:

    Nein

    also ich finde das Sterbehilfe echt von dem jeweiligen Fall abhängt!!!
    Denn, wenn der Mensch einfach nur Depressiv ist oder kleinere Weh-Wehchen hat dann Braucht man dass net, aber was ist wenn der mensch 15 ist und seit 8 Jahren Krebs hat????
    Hallo, das ist ein mädchen die ihr ganzes leben noch vor sich hätte, aber es nicht mehr kann weil der Körper zerfressen ist!!!
    Sollte man diese Menschen denn nicht von ihrem Leiden befreien???
    Ich finde Ja!!! Dieses Besagte Mädchen hatte seit ihrem 7. Lebensjahr Krebs und ist kurz nach ihrem geburtstag gestorben. ich habe sie bis hin zum Tod begleitet und es war grauenvoll!!! Denn sie konnte keine Genüsse mehr erleben. Sie wollte
  • Sterbehilfe - ein paar Gedanken

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Doch, es gibt sie, diese Lebenssituationen, in denen ein Mensch einfach am Ende angekommen ist.


    Ich hatte eine Verwandte, die mir sehr nahestand. Kürzlich war ihr 10. Todestag, und ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie es damals war.


    Sie wäre drei Wochen später 93 Jahre alte geworden. Ein für mich noch unvorstellbares Alter. Ich habe noch nicht mal die Hälfte davon geschafft.

    Zwei Monate zuvor war ihr Bruder an einem Schlaganfall gestorben. Mit dem hatte sie fast ihr ganzes Leben zusammengelebt. Bis in die 60er Jahre lebte noch eine weitere Schwester im gemeinsamen Haushalt. Bis zum Tode der Eltern hatten die Geschwister sich auch um diese
  • Secret Clear Dry Stick

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Nein

    Dieser Deostick ist für mich der reinste Horror!
    Er soll ja eigentlich den unangenehmen Geruch verhindern, aber das tut er nicht wirklich! Es steht zum Beispiel hinten drauf "Schutz vor Achselgeruch und -nässe". das stimmt nicht!!!
    Ich kann das ja man an einem Beispiel erläutern. Ich bin morgens aufgestanden uns so weiter, habe dann auch den besagten Deostick benutz und bin zur Schule gegangen. In den ersten zwei Stunden hatte ich dann Sport. Zuerst mussten wir uns "warm" laufen und danach war Zirkeltraining an der Reihe. Ist ja ganz logisch das man da ins Schwitzen kommt. Ich dachte mir so, ist ja kein Problem, denn du hast ja den Stick benutzt. Bis mich dann eine