Jever Dark Testberichte

Jever-dark
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Wirkungsgrad:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • Leckeres Bier von Jever, Hauptsponsor meiner Borussia, lecker Schwarzbier
  • lecker, preislich im Normalbereich, hilfsmittelfrei zu öffnen
  • Ansprechendes Design und erfrischend malziger Geschmack
  • Geschmack, Outfit

Nachteile / Kritik

  • Verdammt schnell alle . . .
  • scharfer Verschluß, Ambition zum Szene-Charakter
  • Gibt es noch nicht bundesweit
  • Die scharfen Kanten des Kronkorken

Tests und Erfahrungsberichte

  • Jever Test die zweite

    • Geschmack:  sehr gut
    • Wirkungsgrad:  durchschnittlich

    Pro:

    Leckeres Bier von Jever, Hauptsponsor meiner Borussia, lecker Schwarzbier

    Kontra:

    Verdammt schnell alle . . .

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem mein Jever Pilsener Bericht so gut angekommen ist, werde ich mich in dieser Kategorie jetzt mal austoben, denn bis zum ersten deutschen Spiel bei der EM muss ich ja noch nen gutes Bier gefunden haben, welches dann den Vorzug bekommt, von mir getrunken zu werden... Dabei richte ich heute mein Augenmerk wieder auf ein Jeverbier, nämlich das dunkle. Jever Dark nennt es sich und es ist ein Schwarzbier. Das erkennt man aber auch an dem Zusatz Dark *g*. Aber fange ich erstmal an, meine Meinung zu äußern.

    Vertrieb/Zutaten/Internet
    ===================

    Friesisches Brauhaus zu Jever
    Elisabethufer 18
    26441 Jever, Deutschland

    Internetadresse:

    Kommentare & Bewertungen

    • blackangel63

      blackangel63, 04.05.2006, 01:46 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      ..(* " "*)...(* " "*).. <br/>.( ='o'= ).( ='o'= ). <br/>- (,,)-(,,) - (,,)-(,,)-...LG Anja :-)

    • anonym

      anonym, 04.05.2006, 01:11 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      <b> <* SH *> </b>, dein Bericht! <br/> Lieben Gruss, <br/> MANUELA <b> :o)) </b>

    • Lidlefood

      Lidlefood, 03.01.2006, 11:19 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      sehr hilfreich

    • pooljoe

      pooljoe, 03.01.2006, 10:35 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      lg Jochen <-- sich auch über Rücklesungen freut :O)

  • Das Dunkle in mir....

    • Geschmack:  sehr gut
    • Wirkungsgrad:  durchschnittlich

    Pro:

    leckerer Geschmack, praktischer Verschluß

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Freitagabend, ab 20 Uhr liege ich gemütlich auf der Couch! Im Fernsehen kommt mal wieder nichts, aber zum Glück gibt es ja DVDs. Um den Abend zu fast perfekt zu machen gibt es dazu was leckeres zum Knabbern und mind. 1 Flasche „Jever Dark“. Da würde ich fast singen „ein schöner Tag…“ (allerdings gehört das zu einer anderen Biersorte).


    *** Produktfakten ***

    Das Bier gibt es in 0,33 l Flaschen, entweder einzeln, als Sixpack und natürlich auch im Kasten. Für die einzelne Flasche bezahle ich im Durchschnitt zwischen 0,35 Euro und 0,41 Euro plus Pfand.

    Das Flaschenglas ist dunkelbraun bis schwarz (sog. „Rauchglas“). Neben dem typischen Jeveraufdruck in
  • Da wird es dunkel...

    • Geschmack:  sehr gut
    • Wirkungsgrad:  durchschnittlich

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Jever Dark ist nach eigenen Worten eine dunkle Bierspezalität, diesem kann ich nur zustimmen.

    Hier erstmal eine Daten zu dem Bier:

    Alkohol: 4,9 % vol
    Inhalt: 0,33l
    Flasche: Pfandflasche
    Verschluß: Abreißverschluß
    Zutaten: Wasser, Malz, Hopfenextrakt
    Brauerei: Jever in Jever
    url: www.jever.de

    Dieses Bier überzeugt schon vom Design der Flasche, die Flasche ist länglich nach oben hin schmal, aber dennoch absolut standfest. Sie ist bedruckt mit einer weißen Schrift und dann Vorne das Gold/Grüne Jeverlogo und oben am Hals der Aufdruck Dark, aleine dieses Design ist es schon wert dieses Bier einmal einmal zu kosten. Auch macht sich
  • Das junge und moderne Schwarzbier!!!!

    • Geschmack:  sehr gut
    • Wirkungsgrad:  durchschnittlich

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Das die Bundesbürger geradezu Weltmeister im Biertrinken sind brauche ich hier niemanden von Euch zu erklären. Hier wird nach statistischen , aber auch nach persönlichen Erfahrungen meist Pilsner, Weizenbier oder aber auch Schwarzbier getrunken.

    Auch im Warensegment der Schwarzbiere gibt es vielfältige Marken und Namen die um den Titel das Beste Schwarzbier in Deutschland zu sein ,kämpfen.
    Ein Segen im diesen Zusammenhang ist auch , dass es in Deutschland noch das Reinheitsgebot gibt.

    Kürzlich kaufte ich im Supermarkt Kaisers ein Sechser Pack Schwarzbier der Marke „Jever Dark“ zu einem Preis von 2,99 Euro.
    Das Jever nun ein Schwarzbier herausgebracht hatte war
  • Sooo dunkel und gut.......

    Pro:

    Ansprechendes Design und erfrischend malziger Geschmack

    Kontra:

    Gibt es noch nicht bundesweit

    Empfehlung:

    Ja

    Ich trinke abends gerne mal (außer meinen geliebten trockenen Rotwein) ein gepflegtes Bier. SO hält man Ausschau nach etwas Neuem und manchmal wird man fündig ;-)

    So fand ich die dunkle Erfrischung, von der ich sehr angenehm überrascht war und bin.

    Da standen sie... Im Regal bei den Sixpacks fand ich eine neue Sorte der friesischen Brauerei Jever.

    Jever Dark. Eine elegant anzusehende dunkelbraune Flasche.

    Der Inhalt 0,33l mit einem Alkoholgehalt von 4,9%.

    Das Design der Flasche ist sehr ansprechend. Kein Papieretikett ziert die schlanke Flasche sondern ein Aufdruck des Namens und auch die diversen Hinweise auf der
  • Rabenschwarz die nötige Bettschwere erreichen ;o)

    Pro:

    edles Design der Flasche, sehr guter Geschmack, malzig und doch herb

    Kontra:

    nix

    Empfehlung:

    Ja

    Mein Männe bezeichnet mich immer spöttisch als „Nachteule“, und dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Nachdem die Kinder endlich im Bett sind, genieße ich den Abend, den ich teilweise mit meinem Mann und dann auch teilweise ganz alleine verbringen kann. Meine Kinder stehen am Morgen so zwischen 7.30 – 8.00 Uhr auf, und ich dann notgedrungen auch, auch wenn ich am Abend erst um 1.00 Uhr im Bett verschwunden bin. Probleme bekomme ich allerdings, wenn ich wirklich mal früh ins Bett gehen, um dann am Morgen ganz früh aus den Federn zu kommen. Dann liege ich meistens noch sehr lange wach und bin dann am Morgen wie gerädert.


    Als Lösung schlug mein Mann mir vor, am Abend doch mal
  • Schwarz wie des Teufels Seele

    Pro:

    lecker, preislich im Normalbereich, hilfsmittelfrei zu öffnen

    Kontra:

    scharfer Verschluß, Ambition zum Szene-Charakter

    Empfehlung:

    Ja

    In einer klaren, kalten Winternacht lag Braumeister Fokko Harmsen in seinem Bett im ostfriesischen Jever und konnte nicht schlafen.

    Er wusste nicht, ob seine Schlaflosigkeit vom Vollmond, seinen juckenden Hämorrhoiden oder dem neben ihm liegenden, schnarchenden und sabbernden 170-Kilo-Fleischklops herrührte. Tausende Gedanken schossen ihm durch den Kopf und einer sollte sich als sehr brauchbar erweisen. "Jetzt beweise ich mal dem Rest des Landes, dass Tee nicht das einzige schwarze Getränk ist, was Ostfriesen zu Stande bekommen und braue ein neues Bier - ein sehr dunkles Bier, so schwarz wie meine Füße."

    Am nächsten Morgen schnappte sich Fokko Harmsen seinen Gesellen
  • Altbier aus Jever?

    Pro:

    Geschmack, Outfit

    Kontra:

    Die scharfen Kanten des Kronkorken

    Empfehlung:

    Ja

    Ich bin zwar ein bekennender Bierfan, allerdings haben mich die Produkte der Firma Jever nie sonderlich interessiert. Das liegt sicherlich daran, dass ich als Sauerländer reichlich mit Veltins und Warsteiner versorgt wurde, denn die Brauereien liegen nur wenige Kilometer von meinem Heimatort entfernt. Aber dennoch wurde ich am letzten Wochenende auf eine Kiste Jever aufmerksam, als ich mit einem Kumpel durch einen Getränkemarkt schlenderte, um dort Bier zu kaufen. Sie war völlig schwarz, mit einem grünen Logo, dass ja bekanntlich für die Produkte der Jeverbrauerei steht. Wir fragten uns, wie die 24 Zisselmänner ( 0,33 Literflaschen ) wohl schmecken würden und kamen zu keiner eindeutigen
  • Wie eine Mischung von Guiness und Vitamalz...

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Bei einem Besuch meiner Lieblingsbierseite http://www.jever.de vor einigen Monaten machte ich die erstaunliche Entdeckung, dass auch das friesische Brauhaus ein dunkles Bier herausgebracht hat. Verwundert war ich in erster Linie über die Tatsache, dass es anderthalb Monate keine begleitende Werbung zur Markteinführung gegeben hat und laut Pressemitteilung der Brauerei (ebenfalls auf der Homepage nachzulesen) die erwarteten Absatzzahlen übertroffen wurden.

    Nun gut, das alles war für mich nicht so wichtig, denn vielmehr wollte ich mir ein paar Fläschchen sichern und bin gleich zum gutsortierten Getränkemarkt gefahren. Nach ganz kurzer Suche fand ich denn auch die schwarzen Kisten,
  • Wenn es dunkel wird.....

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    .....so hat das eigentlich selten was mit Bier zu tun,. Nachdem es aber die von der Flensburger-Brauerei vorgemacht haben, hat Friesische Brauhaus zu Jever nachgezogen und ebenfalls eine (so heißt es auf dem Etikett) „dunkle Bierspezialität“ auf den Markt gebracht.

    Die Marke „Jever Pils“ ist wohl jedem Biertrinker (sofern er Pils mag) über den Weg gelaufen und auch durch seine Werbung mit dem netten Mann im Watt ein Begriff. Seit gut zwei Monaten gibt es also diese Neuheit auf dem Markt (die Vorstellung war auf der Internorga in diesem Jahr). Bei einem Bekannten habe ich dieses Bier zum ersten Mal vor ein paar Wochen gesehen (und getrunken), denn im normalen Supermarkt ist es