Screwdriver Testberichte

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Pro & Kontra

Vorteile

  • kinderleicht, in der Anschaffung der Zutaten nicht teuer

Nachteile / Kritik

  • fällt mir nix ein

Tests und Erfahrungsberichte

  • Hummels erste Schritte in ein neues Terrain

    Pro:

    kinderleicht, in der Anschaffung der Zutaten nicht teuer

    Kontra:

    fällt mir nix ein

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo meine Lieben,

    heute soll es mir um ein Thema gehen, was regelmäßige Leser von mir noch nicht kennen und zwar um einen Cocktail. An der eigenen Herstellung von Cocktails war ich schon immer interessiert, wollte aber nicht nur auf diverse Rezeptbücherchen vertrauen, sondern auch mal einen Tip vom Fachmann :o). Na ja, und wie es der Zufall wollte bin ich bei ciao.com und auch hier bei yopi.de vor einigen Tagen auf einen solchen Fachmann gestoßen, der einigen von euch vielleicht auch bekannt ist.

    ***An dieser Stelle will ich dem Chrischi (KRAWALLO) auch noch mal für seine zahlreichen Tipps und Tricks danken :o) auch wenn du mir die Zutaten zu dem hier nicht verraten
  • Barlexikon-Teil 1 ( A - B)

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hab mal in der Abteilung Getränke gestöbert. Ich bin ja ein absoluter Cocktailfan und meistens lass ich mich an der Bar überraschen was mir so zurechtgemixt wird. Hauptsache süß...

    Ab heute hab ich mir gedacht fang ich mal mit einem kleinen Barlexikon an, denn in den Rezepten stehen manchmal Begriffe, die wahrscheinlich nur die Barkeeper kennen.

    A

    Abseihen = Das Abgiessen einer Flüssigkeit aus dem Shaker oder dem Rührglas durch ein Barsieb. Auf diese Weise wird verhindert, dass Eisstückchen in das Glas gelangen.

    Abspritzen = Ein Drink wird abgespritzt, indem ein Stück Schale einer Zitrusfrucht direkt über dem Glas ausgedrückt wird, und auf diese
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Screwdriver und einem Wodka-Orange?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Vorne weg aber noch etwas zum Namen Cocktail. Woher kommt eigentlich der Begriff Cocktail? Cocktail heißt übersetzt Hahnenschwanz. Die Geschichte des Namens beginnt während der großen Einwandererwelle in Amerika. Dort waren Hahnenkämpfe offiziell verboten. Trotz allem wurden sie, wenn auch illegal, durchgeführt. Und der Besitzer des Siegertieres bekam als Trophäe die Schwanzfedern des Verliererhahns. Nach dem Kampf, bei dem es auch um viel Geld ging, wurde natürlich mit reichlich Alkohol angestoßen. Man trank „on the cocks tail”. Und dies hat sich dann auch eingebürgert.

    Hier jetzt ein einfaches Rezept eines Klassikers:

    Screw Driver
    ZUTATEN für eine Portion