Philips Senseo Aluminium Testberichte

Philips-senseo-aluminium
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2005
Summe aller Bewertungen
  • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Design:  sehr gut
  • Geräuschpegel:  durchschnittlich

Pro & Kontra

Vorteile

  • edles Design / kinderleicht zu bedienen / brüht schnell frischen, leckeren Kaffee mit Schaumkrone
  • schnell und einfach, super Geschmack
  • gute Verarbeitung u.s.w.
  • die gute Verarbeitung
  • Schmeckt sehr lecker
  • Funktioniert zuverlässig
  • Schickes Design

Nachteile / Kritik

  • man zahlt für die edle Optik drauf / man benötigt pro Tasse Kaffee einen Pad / für die Versorgung größere Gesellschaften weniger geeignet
  • relativ teuer
  • nichts
  • die hohen Kosten
  • nichts

Tests und Erfahrungsberichte

  • Damit ich morgens arbeiten kann:-)

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Geschmack des Kaffees:  sehr gut
    • Reinigung:  sehr einfach
    • Design:  sehr gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Schmeckt sehr lecker
    Funktioniert zuverlässig
    Schickes Design

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Einleitung

    Früher habe ich Kaffee immer aus der Filtermaschine getrunken, zu Hause und auf der Arbeit. Da haben wir eine gemeinsame Kaffeemaschine, keinen Vollautomaten, nur eine Filtermaschine. Unser Arbeitgeber beschafft uns keine, also haben wir alle zusammen geschmissen. Aber nach einiger Zeit hatte ich immer öfter das Problem, dass mir der Kaffee viel zu stark war. Meine männlichen Kollegen zaubern da eine schwarze Brühe, die Tote wieder zum Leben erwecken könnte und zarte Gemüter wie ich mich förmlich zerreißt. Eine Zeitlang habe ich mir dann mit löslichem Pulverkaffee morgens über die Runden geholfen. Aber das war auch keine Lösung. Zu Hause hatte ich ja schon
  • Besser gehts nicht

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja
    Auch ich besitze soeine kaffepadmaschine und bin eigentlich sehr zufrieden. Sie kocht guten kaffee in wenigen sekunden. für einen kleinen personenhaushalt ist sie auf jedenfall zu empfehlen, doch wenn man viele kaffetrinker im haus hat, ist eine senseo eher nicht zu empfeheln, da sie max nur 2 tassen brüht.
  • #### Frischen Kaffee für meinen Ehemann #######

    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Design:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    gute Verarbeitung u.s.w.

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Mein Mann liebt frisch gebrühten Kaffee.
    Dementsprechend bedroht er mich regelmäßig mit dem Kauf recht aufwendiger und dementsprechend auch teuerer Kaffeemaschinen.
    Dass ich irgend ein teuere, pflegeaufwendiges Dingens in der Küche stehen habe, dass singt, tanz und nebenbei auch noch gut geschäumten Milchkaffee ausspuckt, davor hat mich lediglich der Kauf einer Senseo gerettet.
    Klein, handlich, preiswert, gut! - Ende des Berichtes!

    Nein, nein das war ein Scherz am Rande!

    Im Ernst, die Senseo habe ich meinem Mann zu Weihnachten geschenkt.
    Er hat sich mäßig gefreut, benutzt sie aber auch heute noch.
    Und wir, wir haben wieder ein Thema für
  • Mich überzeugt die bis heute nicht - ich brühe weiter

    Pro:

    die gute Verarbeitung

    Kontra:

    die hohen Kosten

    Empfehlung:

    Ja

    Philips Senseo@ Aluminium HD 7840 ist die Superkaffeemaschine, die sich meine Nachbarin vor im Juni 2007 zugelegt hat und von der mein mir angetrautes Weib mir nun jeden Tag in den Ohren liegt weil sie auch eine möchte.

    Also habe ich mir dieses angebliche Wunder der Technik einmal näher angeschaut, mir die Bedienung erklären lassen und wiederholt den Kaffee davon getestet.

    Als ich nun bei meiner Nachbarin zum Kaffee eingeladen war und diese Maschine sah, musste ich doch erst mal grinsen. Wie der schiefe Turm von Pisa – schoss es mir durch den Kopf, na ja. Toll was sich die Designer alles so einfallen lassen, um uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Meine
  • Edles Design, edler Kaffee und hoher Preis

    Pro:

    edles Design / kinderleicht zu bedienen / brüht schnell frischen, leckeren Kaffee mit Schaumkrone

    Kontra:

    man zahlt für die edle Optik drauf / man benötigt pro Tasse Kaffee einen Pad / für die Versorgung größere Gesellschaften weniger geeignet

    Empfehlung:

    Ja

    Willkommen bei der bösen Maus

    Kaffee ist für mich existenziell! Bekomme ich meine morgendliche Tasse nicht, so beginnt der Tag schon mal schlecht und Kuchenessen ohne Kaffee kommt auch so gar nicht in Frage. Allerdings bin ich selbst nicht unbedingt begabt, wenn es um’s Kaffeekochen geht. Entweder ich gab zu wenig Pulver oder zu viel Pulver in die Filtertüte – das Ergebnis war nie berauschend. Das sollte ein Ende haben. Wir schafften uns eine Senseo Kaffeemaschine an, die je bekanntich mit sogenannten Kaffeepads funktionieren und binnen kurzer Zeit und dank speziellem Brühsystem ganz tollen Kaffee zaubern. Wir entschieden uns für die Maschine im Aluminium – Design,
  • Einmal Senseo - immer Senseo

    Pro:

    schnell und einfach, super Geschmack

    Kontra:

    relativ teuer

    Empfehlung:

    Ja

    Einmal Senseo – immer Senseo
    ****************************************
    Eigentlich habe ich mir vor einiger Zeit einen Senseo gekauft da ich damals in meiner WG der einzige Kaffeetrinker war und mir das sehr praktisch erschien. Ist es auch habe ich festgestellt. Meine Überlegungen vor dem Kauf waren natürlich auch wie teuer so eine Tasse Kaffee dann ist und ob der Kaffee wirklich besser schmeckt. Besser als normaler Filterkaffee ist er, teurer leider auch.
    Aufgrund des sogenannten „Trinkwassers“ in meinem damaligen Wohnort, das zu mindestens 50% aus Kalk besteht und deshalb auch nicht mehr durchsichtig ist, hatte mein erster Senseo allerdings keine allzu lange