Privileg Basic 88

Privileg-basic-88
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 12/2006

Produktbeschreibung

Privileg Basic 88

gelistet seit 12/2006
Hersteller Privileg, http://www.privileg.de
quelle-gmbh
weitere Privileg Waschmaschinen Frontlader

Allgemeine Informationen

Bauart Standgerät
Breite 60 Zentimeter
Fassungsvermögen 4,5 Kilogramm
Gewährleistung 24 Monate
Höhe 85 Zentimeter
Maße (H x B x T) 85 x 60 x 60 Zentimeter
Tiefe 60 Zentimeter
Wasserverbrauch 50 Liter bei 60 °C

Ausstattung

Beladung Frontlader
Energiesparfunktion vorhanden
Schleuderumdrehungen pro Minute 800 Umdrehungen pro Minute
Unterbaufähig ja

Funktionen

Schleudertourenreduzierung vorhanden
Vorwaschen vorhanden

Weitere Merkmale

Energie-Effizienzklasse A
Schleuder-Effizienzklasse D
Stromverbrauch (Betrieb) 0,85 kWh bei 60 °C
Wasch-Effizienzklasse A

Tests und Erfahrungsberichte

  • ...der Platz, wo aus langen Socken Kurze werden!

    • Waschergebnis:  gut
    • Geräuschpegel:  durchschnittlich
    • Handhabung & Komfort:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Einstellungsmöglichkeiten:  durchschnittlich
    • Reparaturservice:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    siehe Bericht

    Kontra:

    siehe Bericht

    Empfehlung:

    Ja

    Die BASIC 88 ist ein Waschvollautomat, umgangsprachlich auch Waschmaschine genannt *fg*, von der Firma PRIVILEG. Sie leistet mir nun seit fast sechs Jahren treue Dienste und hat Ende 2000 günstige 649,- DM bei Quelle gekostet.

    ...die Waschmaschine:

    Ich habe mich damals eher aus finanziellen Gründen für die BASIC 88 entschieden. Privileg bietet das gleiche Modell auch noch als 100N und 120N an, vom Aussehen erkennt man keinen Unterschied, nur die Touren sind verschieden.
    Die Waschmaschine ist ein Frontlader und hat eine Höhe von 85 cm (regulierbar durch kleine Drehfüße), eine Breite von 60 cm und eine Tiefe von 54 cm. Das Fassungsvermögen beträgt 4,5 kg und die höchste Schleuderdrehzahl liegt bei 850 U/min. Wiegen tut das gute Stück beachtliche 68 kg.

    ...der Energieverbrauch:

    Energieeffizienzklasse: A
    Wasserverbrauch 50 Liter
    Gesamtanschlusswert: 2200 W
    Heizung: 1950 W
    Laugenpumpe: 30 W
    Hauptmotor Waschen: 250 W
    Hauptmotor Schleudern: 350 W

    Das ist schon ganz ordentlich, aber man kann auch den Kurzwaschgang einstellen und die Schleuderdrehzahl auf 500 U/min reduzieren, das spart 30%.

    ...der Anschluss:

    Man sollte den Anschluss der Waschmaschine von einem Fachmann erledigen lassen, im Falle es Versicherungsfälle geben sollte. Als Untergrund sollte eine feste und ebene Fläche gewählt werden und ich empfehle noch eine schwingungsdämmende Unterlage, da die Maschine ganz schön ab geht beim Schleudergang. Dass die Maschine waagerecht steht, kann man durch die vier Gerätefüße einstellen. Für den Wasserzulauf sollte eine 3/4" Schlauchverschraubung vorhanden sein und der Wasserdruck muss 0,5 bis 8 bar betragen. Anschließen kann man das Gerät an jede Wasserleitung, auch ohne Rückflussverhinderer. Empfohlen wird, dass der Wasserhahn nach jedem Waschgang geschlossen wird, allerdings habe ich das noch nie gemacht und bisher gab es keine Probleme.
    Der Ablaufschlauch sollte nicht höher als 100 cm gelegt werden und natürlich nicht geknickt werden.

    ...die Bedienung:

    Die Bedienteile sind alle benutzerfreundlich oberhalb der Einfüll-Luke nebeneinander angeordnet. Von links nach rechts:

    1. Waschmittelschublade mit Programmtabelle
    2. Betriebskontroll-Lampe
    3. Ein-/Aus-Taste
    4. Schleuderreduzierungstaste (850 oder 500 U/min)
    5. Kurz-Programm-Taste
    6. Temperaturwähler (kalt bis 90°C in 10er Schritten)
    7. Programm-Wahlschalter

    Unten rechts befindet sich das Flusensieb, es ist einfach zu öffnen und sollte ab und an mal entleert werden. Man glaubt gar nicht was man dort alles wieder findet - wichtig: Behälter unterstellen wegen auslaufendem Restwasser.

    ...das Waschen:

    Das "Bullauge" wird mittels eines Hebels geöffnet und man füllt die Wäsche ein. Dann hat man drei Kammern in der Waschmittelschublade (Vorwäsche / Hauptwäsche / Weichspüler), die nach Bedarf befüllt werden. Die Schublade kann auch einfach entfernt werden um sie auszuwaschen, wenn sich Reste vom Waschmittel angesammelt haben. Dann wählt man die Temperatur aus und den gewünschten Waschgang:

    Normalprogramme:
    **********************
    1. Kochwäsche (70° - 90°)
    2. Spar-Kochwäsche (60°)
    3. Buntwäsche (30° bis 60°)
    4. Stärken / Weichspülen
    5. Normalschleudern

    Schonprogramme:
    *********************
    1. Pflegeleicht (30° bis 60°)
    2. Schonschleudern
    3. Wolle
    4. Feinwäsche
    5. Abpumpen

    Die verschiedenen Programme werden mittels des Wahlschalters, der mit entsprechenden Buchstaben gekennzeichent ist, eingestellt. Das ist sehr einfach und übersichtlich. Schleudern und Abpumpen tut die Maschine automatisch - man muss den Schalter nicht erst neu einstellen. Das heißt, wenn ich ein Programm einstelle, erledigt sie alle Waschgänge automatisch. Meine vorhergehende Waschmaschine mußte man erst neu einstellen bevor sie geschleudert und abgepumpt hat. Dann das Gerät einschalten und los geht´s. Eine komplette Wäsche mit allen Extra inkl. Vorwäsche dauert circa 1 1/2 Stunden, das gleiche Programm als Kurzwäsche ungefähr 45 Minuten.
    Nach Beendigung des Schleuderns dauert es noch 2 Minuten bis die Tür freigegeben wird und man die Wäsche entnehmen kann.

    ...Fazit:

    In den sechs Jahren Dauerbetrieb (ich wasche bis zu viermal die Woche) gab es noch keine Probleme, außer dass der Keilriemen gerissen ist. Doch da hab ich einfach einen neuen bei eBay (um die 15 Euro) bestellt und zwei starke Männer haben ihn mir wieder eingebaut. Ansonsten hat die PRIVILEG 88 schon drei Umzüge hinter sich, ist noch nie ausgelaufen und auch ansonsten gab es nie auch nur ein Problem. Es zeigen sich nach der langen Zeit keine Abnutzungs- oder Verschleißerscheinungen und alles schließt auch noch einwandfrei. Ich wasche meist im Kurzwaschgang mit 500 Umdrehungen pro Minute, da ich dies als völlig ausreichend empfinde. Das geht erstens schneller und zweitens spart man dadurch auf Dauer gesehen ganz schön Energie (insgesamt 30%). Ganz schlimm verdreckte Wäsche sollte natürlich normal gewaschen werden. Wasserenthärter nutze ich keinen, das liegt aber daran, dass bei uns in Sachsen das Wasser keinen hohen Kalkgehalt hat. In anderen Regionen sollte man evtl. doch das hochgepriesene Calgon verwenden.

    Die PRIVILEG 88 empfehle ich uneingeschräkt weiter. Ich bin restlos begeistert - auch noch nach sechs Jahren! Keine Probleme, keine Macken, keine Reperaturen (bis auf den Riemen für 15 Euro) --> mehr kann man sich von einer Waschmaschine nicht wünschen. Wer solch ein Modell sieht, sollte unbedingt zuschlagen, auch wenn es inzwischen schon automatisch programmierbare Geräte gibt.

Privileg Basic 88 im Vergleich