Sonnen Bassermann Kasseler Schulterbraten

Produktbeschreibung

Sonnen Bassermann Kasseler Schulterbraten

EAN 4002473755452
gelistet seit 12/2008

Allgemeine Informationen

Typ Fertiggericht

Tests und Erfahrungsberichte

  • Hatte ich wirklich mehr von erwartet!

    • Geschmack:  durchschnittlich
    • Geruch:  durchschnittlich
    • Zubereitung:  sehr schwierig
    • Kaufanreiz:  Preis

    Pro:

    Preis im Angebot/Verpackung/Schnelle & Leichte Zubereitung/Kasseler

    Kontra:

    Zuviel Soße und Flüssigkeit vom Sauerkraut/Dieses zu sauer/Kartoffelpüree klebt

    Empfehlung:

    Ja

    Vorwort
    ---------------

    Und weiter geht es mit den Fertig-Nassgerichten von Sonnen Bassermann und heute habe ich mal Hunger auf Schulterbraten. OK, auf die Beilage Sauerkraut zwar nicht wirklich, aber das ist ja bekanntlich alles Geschmackssache. Viel Spaß nun mit meinem Bericht!

    Kurze Infos zum Hersteller
    -----------------------------------------

    H. J. Heinz GmbH
    Rather Strasse 23b

    40476 Düsseldorf
    www.sonnenbassermann.de

    Kurze Infos zum Produkt
    ----------------------------------------

    1,99 Euro beim Kaufland im Angebot, sonst 2,69 Euro
    480 Gramm Gesamtinhalt
    Einwaage Kasseler 95 Gramm
    Gewichtsverlust durch Erhitzen
    Unter Schutzatmosphäre verpackt
    Zur Überwachung unserer Qualitätsprodukte arbeiten wir mit unabhängigen Lebensmittelsachverständigen zusammen.
    Haltbar mindestens ein Jahr lang
    Vitamin-C-haltig
    Kasseler Schulterbraten 19 % mit Kartoffelpüree 40 % und Sauerkraut 13 %
    Bundesministerium gesünder mit Jodsalz für Gesundheit
    Ohne Zugabe von Geschmacksverstärker Glutamat
    Mikrowellen geeignet

    Probieren sie auch…
    ------------------------------------

    Schlemmergulasch mit Schweinefleisch (mit Nudeln, Paprika und feinem Gemüse)
    Nürnberger Rostbratwürstchen mit Kartoffelpüree und Sauerkraut

    Geräteleistung und Aufwärmzeit
    --------------------------------------------------

    600 Watt: ca. 3-4 Minuten
    700 Watt: ca. 2-3 Minuten
    1000 Watt: ca. 1-2 Minuten

    Die Zubereitung
    =================

    Erhitzen im Wasserbad
    --------------------------------------

    Folie jeder Kammer einstechen.
    Menüschale ca. 20 Minuten im Wasserbad erhitzen - nicht kochen.
    Folie einfach abziehen und Menü servieren. Guten Appetit!

    Erhitzen im Mikrowellenherd
    -------------------------------------------

    Folie abziehen.
    Menüschale mit Teller oder Kunststoffhaube abdecken.
    Nach angegebener Aufwärmzeit Menüschale herausnehmen.
    Menü servieren, Guten Appetit!


    Die Zutaten
    ---------------------

    Wasser, Kartoffeln, Kasseler-Schulter (Schweinefleisch, jodiertes Speisesalz, Dextrose, Gewürze, Antioxidationsmittel E316, Rauch), Sauerkraut, Sahne, Möhren, modifizierte Stärke, Schweineschmalz, Zucker, Weißwein, Tomatenmark, jodiertes Speisesalz, Weizenmehl, Branntweinessig, Gewürze (enthalten Senf), Sellerie, Aroma, Emulgator E471, pflanzliches Fett, Dextrose, Maltodextrin, pflanzliches Öl, Zwiebelpulver, Hefeextrakte, Vitamin C, Antioxidationsmittel (Ascorbinsäure, Natriummetabisulfit), Karamell, Rauch und der Farbstoff Riboflavin.

    Die Nährwerte pro 100 Gramm
    ------------------------------------------------

    5,4 Gramm Eiweiß
    6,0 Gramm Kohlenhydrate
    1,4 Gramm davon Zucker
    2,3 Gramm Fett
    2,0 Gramm davon gesättigte Fettsäuren
    1,8 Gramm Ballaststoffe
    0,54 Gramm Natrium
    15,6 mg Vitamin C
    279 kJ Brennwert (66 kcal)

    Die Verpackung
    ---------------------------

    Der quadratische Pappkarton ist wie immer bei Sonnen Bassermann hauptsächlich in Gelb und Orange gehalten, dazu vorne selbstverständlich die Abbildung des Gerichtes. Das sieht natürlich wie soll es auch anders sein, sehr appetitlich aus und auf der Rückseite stehen sämtliche Infos wie Zubereitung, Zutaten und vieles mehr. Schmeißt man den Pappkarton weg, bleibt eine weiße Menüschale mit 3 Fächern, einer Alufolie die man entfernen muss und ab damit in die Mikrowelle!

    Der Geschmack
    ----------------------------

    Kasseler esse ich im Allgemeinen super gerne und auch das Kartoffelpüree ist im Grunde für mich die richtige Wahl als Beilage, natürlich darf hier eine Soße nichr zu fehlen. Einzig auf das Sauerkraut könnte ich ehrlich gesagt verzichten, ist ja mal wieder alles Geschmackssache wobei man sagen muss, Sauerkraut gehört hier einfach auch schon standardmäßig fast dazu. Beim Öffnen erkennt man nicht nur die üblichen 3 Fächer, sondern riecht vor allem sehr extrem das Sauerkraut. Und beim Kartoffelpüree wünsche ich mir einfach nur, das es nicht wieder so klebt wie bislang immer, bin mal sehr gespannt, der Kasseler versteckt sich noch unter der Soße, aber nach dem Erwärmen wird ja erstmal schön portioniert auf dem Teller!

    Und die Soße ist auch direkt für mich ein Stichwort, denn davon hat man hier leider viel zu viel von, denn es läuft fast am Teller Rand rüber soviel haben wir hier, aber auch gepaart mit der Flüssigkeit vom Sauerkraut. Ist also ganz klar zuviel, sogar was meinen Geschmack angeht und das soll schon was heißen. Denn auch hier haben wir wieder das Problem mit dem Kartoffelpüree, welches immer noch zu klebrig ist, vom Geschmack her aber in gewohnter Qualität. Und das Sauerkraut ist auch einerseits natürlich Geschmackssache, andererseits aber schmeckte mir dieses hier nicht so gut wie sonst, denn ich hatte ja genauso wie das Kartoffelpüree dieses bereits von Sonnen Bassermann und da war es auch geschmacklich von besserer Qualität. Hier war es einfach zu sauer und auch zu flüssig bzw. sah auch schon von Anfang an nicht so wirklich gut aus. Dafür hat aber das eigentliche Hauptgericht richtig klasse geschmeckt und holt diese negativen Punkte wieder raus. Denn das Fleisch ist zart, von hoher Qualität und einfach lecker, wie ich Kasseler mag, obwohl natürlich dieser niemals an einen frischen Kasseler herankommt, doch damit rechne ich ja schon gar nicht bei einem Fertig Gericht. Aber allgemein ist der Geschmack auch hier relativ lecker und wie es in Sachen Bewertung aussieht, erfahrt Ihr beim Weiterlesen!

    Meine Meinung
    ----------------------------

    Bislang konnte ich jedes Fertiggericht weiterempfehlen und so wird es auch dieses Mal wieder sein, denn als Bewertung vergebe ich ein glattes "Mittel". Ist zwar die bislang schlechteste Bewertung für ein Sonnen Bassermann Produkt von mir und ich habe schon einige durch, aber noch annehmbar und somit würde ich es sogar wieder kaufen wenn ich mal Hunger auf Kasseler hätte. Denn wie ja oben erwähnt ist dieser super lecker und das Beste mit unter auch an diesem Fertig Gericht, das wie immer im Angebot eine super Alternative ist, denn es ist und bleib ein Qualitätsprodukt, nur wenn es nicht im Angebot wäre, würde ich zweimal darüber nachdenken denn man kann sich auch anders günstig ernähren und für mich sind diese Fertig Gerichte ja nur Zwischenlösungen auf der Arbeit. Aber wie gesagt, es ist bislang das einzige Gericht was mich mal nicht so überzeugt hat, aber wenn das schon das Schlechteste sein soll, wäre ich hochzufrieden. Die Zubereitung geht wieder einmal schnell, kinderleicht und auch die Portion ist absolut ausreichend und sättigend. Preis hatte ich ja schon, die Verpackung ist noch nett gestaltet, vor allem das Produktbild doch das muss so sein, damit man als Verbraucher auch zugreift, denn wenn es schon schlecht aussieht, kauft man es doch eh nicht, vor allem da eh viele an der Qualität von Fertig-Gerichten zweifeln. Ansonsten sind es dieselben negativen Dinge wie immer, das Kartoffelpüree klebt und das Sauerkraut ist dazu nicht so mein Geschmack, schmeckt in diesem Fall aber auch sehr sauer, sonst war es immer OK, selbst für meinen Geschmack. Ansonsten wäre hier noch zuviel Soße vom Kasseler und vom Sauerkraut, das sich miteinander vermischt und das ist auch nicht so prickelnd. Somit hoffe ich wieder auf bessere Sorten, denn ich habe noch einige zu Hause und bedanke mich wie immer fürs Lesen und Bewerten, euer Sky!