Batavus Cantate Herren

Batavus-cantate-herren
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2009

Produktbeschreibung

Batavus Cantate Herren

gelistet seit 02/2009

Allgemeine Informationen

Anzahl Gänge 8
Bremssystem Rollerbremse
Rahmenmaß 28 Zoll
Typ Herrenrad

Tests und Erfahrungsberichte

  • Mein tolles Fahrrad!

    Pro:

    Es ist einfach toll. Es Fährt super. Und ich habe bis heute keinen Rost.

    Kontra:

    Vielleicht für manch einer der Preis.

    Empfehlung:

    Ja

    Da ich 10 Jahre mein Fahrrad hatte, dachte ich mir, ich möchte ein neues (das war 2006).
    Also machte ich mich auf die Socken zu unserem Fahrradhändler. Nahm Prospekte mit und lies mich beraten. Eigentlich wollte ich wieder ein Gazelle Fahrrad, aber da hatte ich im Prospekt von Batavus zwei tolle entdeckt. Da Batavus auch eine Holländische Firma ist und ich an meinem Fahrrad nicht eine rostige Schraube hatte, kann ich doch nix falsch machen, wenn ich wieder ein Holländisches hole. Meine Tochter verliebte sich gleich in ein blaues. Da sie ihr Konfermationsgeld noch hatte, gingen wir zum Laden und bestellten dieses. Für 899 Euro.
    Meins sollte 999 Euro kosten, da man nichts am Preis ändern konnte, dachte ich, ich gucke erst im Internet nach. Und siehe da ich habe es billiger bekommen (um 230 Euro). Da ich ja 60 Euro Porto bezahlen musste.
    Jetzt wollt ihr bestimmt wissen, wo her ich das Fahrrad habe:

    www.bikermotion.nl


    Nun zum Fahrrad:

    Mein Fahrrad heißt Cantate, ist mit allem Komfort ausgestattet. Mit einem komfortablen tiefen Einstieg. Wollte ich extra haben, weil man ja nicht jünger wird und ich es an meinen Eltern sehe, dass man Schwierigkeiten bekommt beim Auf und Absteigen. Ich habe mich für die Shimano Premium 8 Nabenschaltung mit Rollenbremsen (N8P) im Hinterrad entschieden, weil das für mich reicht. Ich hätte auch 24 Gänge bekommen können, aber wozu. Habe einen Broks- Ledersattel, den man einreiten muss. Mehr dazu nachher. Der luxuriöse Batavus- Lenkervorbau hat einen integrierten Fahrradcomputer und Ledergriffe habe ich auch. Dieb Schwalben Marathon Reifen haben einen Mantelschutz (Kevlar- Schicht) vorne und hinten, und Druckanzeiger auf den Ventilen. Federgabeln sind verstellbar. Automatische Beleuchtung mit Nabendynamo. Und eine Ledertasche, die mit Werkzeug, Fett, Tuch und Sattelschutz bestückt ist.
    Ich habe mein Fahrrad in der Rahmenhöhe 53 genommen.
    Mein Fahrrad hat die Farben: Zartgrün (sieht aus wie Schokoladenbraun) / Champagnersilber


    Fahrvergnügen:

    Es lässt sich wunderbar Auf und Absteigen, es fährt super (dank Gangschaltung) Das Schalten ist super einfach, einfach nur rechts drehen. Die Ledergriffe sind sehr angenehm in der Hand. Links und rechts habe ich die Bremsen, weil ich Leerlauf habe. Wollte ich, damit ich die Pedale immer so stellen kann das ich gleich wieder los Sprinten kann. Licht an machen geht auch super einfach, vorne an der Lampe ist ein Schalter (An oder Aus oder Automatisch).
    Nach drei Wochen habe ich meins und das von meiner Tochter Codieren lassen. Die Leutchen staunten nicht Schlecht, als sie dreimal über den Lack mussten. Weil der Rahmen 5 Schichten Lack hat.


    Hier die Technische Daten:

    Rahmen: DK,DN,H
    Rahmenmaterial: Aluminium
    Felgen: Aluminium
    Speichen: Edelstahl
    Ausführung: 8-Gangschaltung Shimano Nexus mit Rollenbremsen (N8P)
    Vordergabel: Federgabel einstellbar
    Reifen: Schwalbe Marathon
    Lenkervorbau: Ergo Matic Plus mit Radcomputer
    Sattelstütze: Gefedert
    Dynamo: Nabendynamo
    Pedale: Alu und Anti- Rutsch
    Bremse: Rollerbrake Rollen-Bremsen
    Sattel: Brooks-Ledersattel
    Computer: integriert im Lenker
    angschaltung: 8-Gangschaltung Shimano Nexus mit Rollerbremsen (N8P)
    Scheinwerfer: LED
    Rücklicht: Integriert im Gepäckträger
    Luftpumpe: ist am Gepäckträger befestigt
    Schloss: AXA Defender
    Gewicht: 21,5 kg
    Damenrahmen: 48,53,57,61
    Herrenrahmen: 53,57,61,65
    Garantie: 10 Jahre
    Preis: 999 Euro



    Habe zu manchen Sachen eine kurze Beschreibung:

    Verstellbarer Batavus Ergo Matic Plus Lenkervorbau
    Dieser praktische Lenkervorbau lässt sich leicht per Hand verstellen und ermöglicht so das Einstellen einer komfortablen Sitzposition. Am Computer ist links ein roter Knopf (schade das man keine Bilder zeigen kann)den bitte reindrücken, dann kann man das schwarze nach oben ziehen. Jetzt kann man den Lenker drehen wie man ihn haben will. Wenn man seine Einstellung gefunden hat, einfach das schwarze wieder runterdrücken.
    So kann man auch den Lenker verstellen, wenn die Stange höher muss. Wenn man das schwarze Teil oben hat, befindet sie da eine Schraube, bitte lösen. Dann die Stange rausziehen, aber nicht zu viel, weil sonst die Sicherheit nicht mehr da ist. Und vor allem nicht vergessen wieder anziehen. Deckel runter, fertig!

    Integrierter Fahrradcomputer
    Mein Fahrradcomputer ist in den leicht zu verstellenden Ergo Matic Plus Lenkervorbau integriert. Er ist leicht zu Bedienen, mit Uhrzeit sogar. Bedienungsanleitung ist dabei.

    Integriertes Schloss
    Mein Fahrrad hat ein integriertes Schloss. Das sieht schön aus und schreckt hoffentlich Diebe ab.

    Batavus`Safect Lock`- Schloss
    Das ist ein Schloss, was ich mir noch zusätzlich dazu kaufen werde.
    Beim verschließen schiebt sich ein Stift in die Kurbelachse, sodass sich die Pedale nicht mehr bewegen können. Mit dem zusätzlich mitgelieferten Kabel kann das Fahrrad an einem Zaun oder einem anderen festen Punkt befestigt werden.

    Batavus Logic Light
    Dieser Scheinwerfer ist in den Lenkervorbau integriert. Dadurch kann er so gut wie nicht abbrechen.

    Lederhandgriffe
    Diese Handgriffe sind ergonomisch geformt und außerdem verstellbar, sodass Sie genau die richtige Sitzposition einstellen können.

    Integrierter LED-Scheinwerfer
    Der elegant in die Gabel integrierte LED-Scheinwerfer kann so gut wie nicht abbrechen und bietet dank der hohen Lichtleistung viel Sicherheit.

    Mantel
    Die Mäntel haben einen Mantelschutz vorne und hinten, und Druckanzeiger auf den Ventilen. Die Ventile habe ich abgemacht, bevor sie sie mir klauen. Steckt man einfach drauf um den Luftdruck zu messen.
    Nabendynamo
    Am Licht vorne ist ein Schalter, mit An, Aus und Automatische Funktion.

    Federgabel
    Die Federgabel gleicht Unebenheiten in der Straßendecke effektiv und komfortabel

    Batavus Safety-Ständer
    Mit dem robusten Batavus Safety-Ständer bleibt das Fahrrad immer stabil stehen. Die Länge des Ständers lässt sich bei Bedarf leicht verstellen.

    Einstellen der richtigen Höhe:
    Es beginnt beim Sattel und dann kommt der Lenker. Für die richtige Sattelhöhe gibt es eine einfache Formel. Mit der Tretkurbel im Verlängerten des Sitzrohrs (Pedale muss unten sein) und ohne Schuhe mit der Ferse auf die Pedale, muss das Bein gerade eben gestreckt werden können.

    Für das Einstellen des Sattelhöhe:
    Muss man die Sattelstützschraube etwas lockern. Dann kann man ihn rausziehen, aber es darf nicht die Aufschrift ``Stopp'' zu sehen sein.

    Man kann den Ledersattel auch in der Neigung verstellen.
    Die Schraube des Sattellagers lockern, jetzt könnt ihr den Sattel kippen aber auch nach vorn und nach hinten verstellen. Nicht vergessen, wieder anziehen!

    Oh jetzt hätte ich doch glatt das einreiten vergessen.
    Durch das Fett was mit geliefert wurde, soll der Sattel seine Geschmeidigkeit behalten. Man soll mit einem weichen Lappen eine dünne Schicht Fett auf die polierte Oberseite des Sattels auftragen. Warten bis es in das Leder eingezogen ist, dann bitte nach polieren.
    Dieses sollte während der Einfahrtzeit öfters wiederholt werden.
    Damit das Leder Geschütz bleibt, haben die eine Regenschutzhaube mit geliefert. Die sieht toll aus, schwarz mit Logo drauf. Man kann sie mit dem Klettverschluss am Sattel befestigen. Rüberstülpen (Sattel) und mit einen Knopf festziehen.


    Gebrauchsanleitungen
    Sind alle in einer schwarzen Klappmappe. Mit Fahrradpass und Rechnung.
    Das alles hat meine Tochter nicht bekommen zu ihrem Fahrrad. Rechnung schon aber keine Mappe.


    Fazit:
    Einen kleinen Nachteil hat das Fahrrad, es ist ein bisschen schwer. Jetzt sagt ihr bestimmt und der Preis. Nein finde ich nicht, ich bekomme für diesen Preis ja auch einiges geboten. Ihr wisst ja, im Preis liegt die Qualität und das stimmt. Finde ich!

    Fazit: echt tol. Ich habe bis heute keine Rostige Schraube oder Stelle.