Stabilo bionic Rollerball (blau, 0,3mm)

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
STABILO bionic Rollerball Refill, Nachfüllpatrone/2007-041, blau, 0,3mm
STABILO bionic Rollerball Refill, Nachfüllpatrone/2007-041, blau, 0,3mm
4,96 €¹
4.96 / Stück
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Stabilo bionic Rollerball (blau, 0,3mm)

gelistet seit 02/2009
Hersteller Stabilo, http://www.stabilo.de
stabilo-international-gmbh
weitere Stabilo Tintenroller

Tests und Erfahrungsberichte

  • Der Bürolangläufer

    Pro:

    sehr gute Handhabung, Gewicht, Verarbeitung, Schriftbild, Strichstärke, lange Lebensdauer

    Kontra:

    recht preisintensiv

    Empfehlung:

    Ja

    === Vorwort ===
    Mein derzeitiger Bürojob umfasst unter anderem jeden Tag eine größere Zahl an Briefen zu verfassen und zu unterschreiben. Um ein bestimmtes Niveau zwischen unseren Geschäftspartnern herzustellen, nutzen wir nur intern Kugelschreiber für Notizen. Alle anderen externen Korrespondenzschreiben sind mindestens mit Tinte unterzeichnet. Doch Tintenschreiber ist nicht gleich Tintenschreiber. Unser Team hat sich für den Stabilo bionic Rollerball entschieden.
    === Das Design ===
    Eine grau-türkise Farbmischung bestimmt das Äußere des Stiftes, wobei der Mittelteil aus einer Art Gummi besteht. Der hintere Teil ist mit einem grauen Lack überzogen. Hier findet sich auch der Schriftzug „bionic“. Eine kleine transparente Kuppel am Ende zeigt, ob sich eine Patrone im Inneren befindet. Die Kapp auf dem Kopf ist aus matt glänzendem Plastik und hat einen blankpolierten Bügelklipp an einer Seite.
    === Praxiseinsatz ===
    Ich arbeite jeden Tag mit dem Stift und auch nach mehrmaligem Kappeabziehen sitzt diese immer noch sehr straff an ihrem Platz. Das Herzstück ist natürlich die Rollerballmine. Mit ihr lässt sich, im Gegensatz zur klassischen Feder, in alle Richtung schreiben ohne farblose Striche zu hinterlassen bzw. ohne zu tropfen. Die Strichstärke beträgt 0,3mm und ist damit optisch noch einen Tick dünner als ein Kugelschreiber.
    Der Name „bionic“ sagt es bereits. Der Stift wurde so konzipiert, dass er sich bestmöglich an die menschliche Hand anschmiegt. Durch die Gummierung um die Auflagefläche der Hand und eine leichte Verjüngung liegt der Stift auch wie angegossen in dieser. Die Polsterung hat dazu noch den Vorteil, dass lästige Druckstellen, wie etwa früher in der Schulzeit, bei längerem Schreiben ausbleiben.
    Großer Pluspunkt ist dazu noch das geringe Gewicht. Wenn ich an meine alten Füllfederhalter zurückdenke, wiegt der Stabilo wohl nur einen Bruchteil davon.
    Der Drehverschluss des Patronenlagers lässt sich straff, aber dennoch präzise aufschrauben. Für den Stabilo gibt es spezielle Nachfüllpatronen mit einer komplett neuen Mine. Die Mine ist sehr ergiebig und langlebig. Ich benutze jetzt schon seit 6 Monaten den gleichen Stift tagtäglich ohne bisher ein Nachlassen der Schreibkraft zu bemerken.
    Doch hier liegt dann auch schon der einzige Makel des Stabilo bionic Rollerball: Sowohl der Stift als auch die Nachfüllpatronen sind im Vergleich mit anderen Herstellern teuer. Mir fällt die Materialbestellung zu und beim Bezug über Kabuco kosten die Stifte 4,49€ pro Stück und die Minen einzeln 1,79€. Ein Preis, der sich erst mit der Zeit auszahlt und über die angenehme Handhabung.

    === Fazit ===
    Ich mache mir wirklich selten Gedanken über Schreibgeräte, aber der Stabilo bionic Rollerball ist ein Guter. Preis und Leistung stimmen hier. Fürs Büro ein guter Ersatz zum Kugelschreiber und durch die bequeme Handhabung auch gut für Schule und Freizeit verwendbar. Die Rollerballmine sorgt für ein durchgängig gleichbleibend, ansprechendes Schriftbild. Den Stift gibt es in 4 Grundfarben blau, grün, rot und schwarz.