Sandoz Diclac Lipogel

Produktbeschreibung

Sandoz Diclac Lipogel

gelistet seit 02/2009

Allgemeine Informationen

Darreichungsform Gel

Tests und Erfahrungsberichte

  • > Mausarm? <

    • Wirkung:  gut
    • Verträglichkeit:  sehr gut
    • Nebenwirkungen:  sehr viele
    • Packungsbeilage:  gut verständlich

    Pro:

    Preis, Ergiebigkeit, Nutzen

    Kontra:

    Nichts

    Empfehlung:

    Ja

    Mein Bericht bezieht sich diesmal auf ein medizinisches Mittel, auf das Lipogel Diclac von der Firma Sandoz.
    Die schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften sind gut einzusetzen bei Rheumaschmerzen, Prellungen und Verstauchungen.

    Bei mir haben sich während dem Wohnungswechsel, dem einpacken, herumtragen wieder hinstellen, unerwünschte starke Schmerzen im rechten Arm „eingeschlichen“. Höchst ungünstig, schmerzhaft und hinderlich nicht nur beim „zupacken“.
    Positiv denkend, und mich freuend auf die neue gemeinsame schöne Bleibe, versuchte ich es zuerst mit der Ignoranz in Bezug auf die Schmerzen. Tagsüber gelang das mehr oder weniger.
    Doch das mehrfache nächtliche Erwachen, zermürbte mich und trug wenig zu einer guten Laune bei, denn es ist schon schmerzhaft, die Entzündung von der Achsel bis ins Handgelenk relativ heftig zu spüren.
    Auf die telefonische Anmeldung beim Arzt, erklärte die Stimme auf dem Band, dass die ganze „Crew“ sich 14 Tage Urlaub gönnt.

    Also holte ich mal Hilfe in der Apotheke. Es wurde mir Diclac Lipogel empfohlen. Die Apothekerin sprach von Eigenerfahrung, beteuerte dass die Schmerzen wie sie gekommen sind, auch wieder verschwinden könnten ... Zeitpunkt unbekannt!
    Also eine langwierige schmerzhafte Angelegenheit, und ein jeder kennt wie notwendig die Hände gebraucht werden, ja eigentlich für alles!

    Beim ersten Kauf entschied ich mich noch für die kleine Tube mit 50 g Inhalt. Dachte ich noch das Übel bald im Griff zu haben ... Die Zweite mit 100 g, die möchte ich auch eher empfehlen aus Eigenerfahrung und noch anderen verschiedenen Gründen.

    EIN VORTEIL: Diclac Lipogel ist ein Generika.
    Also viel preiswerter als die Originale.
    Sie weisen aber die gleichen Wirkungen aus. Die Wirkstoffe die verwendet werden, entsprechen den Original-Präparaten.
    Also ein Generika ist ein Nachfolgemedikament einer Original-Zusammensetzung dessen Patentschutz abgelaufen ist.

    WARUM empfehle ich die grössere Packung
    Wegen der Art der ANWENDUNG!
    Der kühlende Gel sollte mit Vorteil 3- 4 mal täglich aufgetragen werden. Ist recht häufig und manchmal schwer umsetzbar. Und durch die täglich mehrmalige Anwendung braucht es „Material“.

    HANDHABUNG
    Die Salbe wird leicht eingerieben bei Prellungen zum Beispiel, und ich mit meinen Muskelschmerzen massiere den Gel schon ordentlich ein. Für eine schmerzhafte Stelle nehme ich ich die vorgeschriebene Menge von 1 - 3 cm. Jedes mal auf die ganze Armlänge, sowie der Achsel verteilt wird schon etliches an Salbe benötigt.
    Trotzdem schreibe ich, dass der Gel erstaunlich ergiebig ist!

    WAS IST Diclac Lipogel
    Ein linderndes Mittel gegen: Entzündungen – Schwellungen – Verstauchungen – Verrenkungen – Zerrungen.
    Es ist wirksam gegen die sesshaften Schmerzen und wird nur lokal angewendet.

    Diclac kann auch verwendet werden bei rheumatischen Beschwerden:
    Schmerzhafte Schultersteife – Halskehre – Schleimbeutelentzündung verschiedener Gelenke – Muskelrheuma – Arthrosen.

    Also ein vielseitig anwendbares Schmerzmittel.
    Sollte sich nach 2 Wochen nichts verbessert haben, wäre doch ein Arztbesuch in Erwägung zu ziehen.
    Diclac ist ein Medikament, ist ohne Rezept erhältlich, trotzdem gibt es Vor -und Nachteile, und den Beipackzettel sorgfältig durchlesen ist zum eigenen Nutzen.

    NICHT anwenden bei einer Überempfindlichkeit auf schmerz- und entzündungshemmende Substanzen wie:
    Isopropylalkohol, Acetylsalicylsäure, Diclofenac
    AUCH NICHT geeignet während einer Schwangerschaft, und in der Stillzeit.

    INHALTSSTOFFE:
    10 mg Diclofenacum natricum, Aromatico: Ethylvanillinum ( ein künstliches Aroma, in der Natur „nicht erhältlich“) des weiteren wird in lateinischer Sprache aufgeführt ...Bergamottae aetheroleum et alia, Antiox: E 307; excipiens ad gelatum pro 1g...
    Eine nicht besonders kundenfreundliche „Aufführung“ der Zutaten.

    Textlich wird noch auf die Raumtemperatur hingewiesen von 15 -25° C, bei der die Original-Packung liegen soll, und dass sie ausser Reichweite von Kinder zu lagern ist!

    Vertrieb: Sandoz Pharmaceuticals AG – Steinhausen – 6330 Cham – CH

    Die Verpackung ist auf den Fotos abgebildet, und werde ich nicht weiter beschreiben.

    PREIS: Kleine Packung Fr. 6.90, grosse mit 100 g Fr. 12.25
    Für die Schweizer ein preisgünstiges Produkt!

    MEINE ERFAHRUNGEN mit Diclac
    Das Auftragen dieser zarten Emulsion ist sehr angenehm, die eher wässerige Konsistenz ist behilflich beim auftragen. Durch den kühlenden Effekt empfinde ich vorerst eine Linderung.
    Der Gel zieht sehr schnell in die Haut ein, und eine Verringerung der Schmerzen macht sich bemerkbar. Diclac hilft vorübergehend, und bei vielfacher Anwendung. In eine offene Wunde, beim kleinsten Schnitt brennt die Salbe, also auf keinen Fall bei offenen Wunden anwenden.
    Ich glaube dass Diclac als unterstützende Massnahme prima angewendet werden kann. Das ist meine persönliche Meinung, die ich aus meinen Erfahrungen heraus nehme. Damit auch der Meinung bin dass all die angebotenen Präparate gut einsetzbar sind. Diclac bietet mir einige Vorteile und falls notwendig werde ich auch weiterhin dieses Produkt kaufen.

    DENN auch noch erwähnen möchte, das der Inhalt der wässrige-alkoholische Grundlage einen dezenten vertretbaren Geruch mit sich bringt. Das bekanntere, viel teurere Mittel, dass ich früher verwendete um den Muskelkater in Schach zu halten, trieb mir beim einreiben die Tränen in die Augen, ein bissiger Geschmack den ich nicht bevorzuge. Der Lipogel Diclac ist nicht so aufdinglich, und dringt sanft in die Haut ein mit einem Hauch von freundlicher medizinischer "Betreuung". Dienlich, lindernd und auch keine Flecken hinterlassend auf der Kleidung.

    Es gibt etliche positiven Eigenschaften - finde ich - deswegen das Mittel empfehlen kann.

    Mein weiterer Werdegang beinhaltete unter anderem ein Besuch beim Arzt.
    Auf meine Frage hin ob es auch Mausarme gebe wie Tennisarme, blicke er mich verdutzt an, und bemerkte; noch nicht, und dieser Begriff sei noch nicht salopp ausgedrückt „salonfähig“.

    Er verschrieb mir Medikamente zum einnehmen! Die sind mir aber zu stark, so geht es aber auch nicht! Also wird weiterhin die Salbe eingerieben, denn Nebenwirkungen sind bei dieser äusseren Anwendung keine aufgetreten. Und ich warte auf das Verschwinden der Schmerzen ohne Tabletten.
    Dafür mit dem Lipogel Diclac von Sandoz, und der gossen Freude dass der Frühling vor der Türe steht und sonstigen Erfreulichkeiten.


    ChiChi

Sandoz Diclac Lipogel im Vergleich