Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
Celaflor Rasen Unkrautfrei Anicon ultra 100 ml Unkrautvernichter
9,99 €¹
versand-kostenfrei
 
Celaflor Rasen Unkrautfrei Anicon Ultra 750 ml Hochwirksamer Unkrautvernichter
11,05 €¹
versand-kostenfrei
 
Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon Ultra Unkrautvernichter 250 ml
11,99 €¹
versand-kostenfrei
 
Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon ultra 250 ml Unkrautvernichter
11,99 €¹
versand-kostenfrei
 

Produktbeschreibung

Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon

EAN 4062700835234
PZN 00563223, 02074215
gelistet seit 06/2009

Allgemeine Daten

Typ Unkraut- & Schädlingsbekämpfungsmittel

Tests und Erfahrungsberichte

  • Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon: Hochwirksam gegen schwer bekämpfbare Rasenunkräuter

    Pro:

    Hochwirksamer Rasen-Unkrautvernichter, Rasenschonende und vollständige Zersetzung der Unkräuter mit langanhaltender Wirkung.

    Kontra:

    Es gibt nichts zu bemängeln!

    Empfehlung:

    Ja

    Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon: Hochwirksam gegen schwer bekämpfbare Rasenunkräuter


    Wenn man einen Rasen hat, dann möchte man sicherlich ein gepflegtes Grün daheim vorfinden, weshalb der Hobbygärtner und Gartenfreund ab Beginn des Frühlings gewisse Pflegemaßnahmen ergreifen sollte. Doch zur stetigen Rasenpflege gehört nicht nur das regelmäßige Rasenmähen, Rasenlüften, Kantenschneiden, Düngen, Kalken und Wässern in Zeiten der Dürre, sondern auch die Anwendung eines Rasenunkrautvernichters, damit hartnäckige, schwer bekämpfbare Rasenunkräuter nicht weiterhin vogelfrei den heimischen Zierrasen verwildern und absticken können. Weil unserer Rasen jährlich ab dem Monat April regelmäßig von wuchernden Unkrautexzessen heimgesucht worden ist und auch das Rasenlüften nur kurzfristig Abhilfe verschaffen konnte, besorgten wir uns frühzeitig den Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon, den man uns im örtlichen Kiebitzmarkt empfahl.


    Anwendung und Produktbeschreibung:

    Der Celaflor® Rasen-Unkrautvernichter Anicon® ist ein Spezialpräparat, welches insbesondere schwer bekämpfbare Rasenunkräuter erfasst. Der Rasenunkrautvernichter kann sowohl im Gieß- als auch im Spritzverfahren eingesetzt werden. Die beiden Wirkstoffe lauten Mecoprop-P als Salz (500 g/l) und Diflufenican (33,3 g/l). Die Menge des Konzentrats pro Verpackungseinheit beträgt 100 Milliliter und reicht aus für eine Rasenfläche von 500 Quadratmetern. Im Kiebitzmarkt haben wir für diese Verpackungsgröße 25,99 Euro bezahlt.
    Das Mittel ist nicht bienengefährlich, sodass es jederzeit auch auf blühende Unkräuter aufgetragen werden kann. Eine Wasserschutzgebietsauflage ist bei diesem Produkt nicht zu beachten, da es sich um vergängliche Mikroorganismen und Stoffe handelt, die das Trinkwasser nicht belasten können.

    Vor Gebrauch sollte die Flasche gründlich geschüttelt werden. Laut Hersteller sollte der Celaflor Rasenunkrautvernichter Anicon während der Vegetationsperiode von Mai bis August zum Einsatz kommen - bei maximal 2 Anwendungen in der Kultur beziehungsweise je Jahr und im Abstand von mindestens 28 Tagen. Die Bodentemperatur sollte ungefähr 12 Grad Celsius betragen und die Temperatur nicht 25 Grad Celsius überschreiten. Bei Regenwetter macht die Prozedur keinen Sinn, da die Lösung von den Rasenunkräutern nicht vollständig aufgenommen werden kann. Das letzte Rasenmähen sollte am Tag der Anwendung mindestens 3 Tage zurückliegen und in den nächsten 4 Tagen vermieden werden.


    Die Wirksamkeit des Rasenunkrautvernichters:

    Er wirkt laut Produktbeschreibung gut gegen:

    Weißklee, Sauerklee, Löwenzahn, Gänseblümchen, Mittelwegerich, Spitzwegerich, Breitwegerich, Hornkraut, Kriechenden Hahnenfuß, Gemeine Braunelle, Kamille, Gundermann, Ehrenpreis, Hopfen-Luzerne, Acker-Gänsedistel, Ackerfrauenmantel, Ackersenf, Hirtentäschelkraut, Rainkohl, Wicken, Ackerhohlzahn, Klettenlabkraut, Taubnesseln, Ackerstiefmütterchen, Hederich, Melde und Vogelmiere.

    Weniger gut soll er wirken gegen:

    Gemeine Schafgarbe, Habichtskraut, Ackerdistel, Erdrauch, Ackerspörgel und Kornblume.

    Nicht ausreichend wirksam soll er gegen folgende Unkräuter sein:

    Ackerwinde, Klatschmohn, Knöterich-Arten, Saatwucherblume und Vergißmeinnicht.


    Abschließendes Fazit:

    Unsere Familie ist mit dem Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon hochzufrieden. Er ist hochwirksam gegen schwer bekämpfbare Rasenunkräuter. Wichtige Hinweise, das Mischverhältnis und die Anwendung allgemein werden auf der Verpackung und in der Beschreibung klar und verständlich angegeben. Mithilfe einer manuellen Spritze ist mir das flächendeckende Verteilen des Unkrautvernichters sehr leicht gefallen. Besonders bei großen Rasenflächen würde sich eine Gießkanne hierzu als unpraktisch und unpräzise erweisen.

    Die Mikroorganismen zerstören dabei sowohl die Rasenunkräuter selbst, als auch Pollen und Blütenstaub vollständig, weshalb eine für den Rasen schonende Zersetzung der Unkräuter mit langanhaltender Wirkung sichergestellt werden kann. Mitte Mai habe ich den Rasen-Unkrautvernichter Anicon von Celaflor aufgetragen und seitdem ist unser heimischer Rasen eine echte Augenweide, frei von jeglichen Rasenunkräutern. Der Rasen besteht seitdem zum ersten Mal zu 100 Prozent aus reinem Gras. Lediglich wilde Gräser hat dieser sonst hochwirksame Unkrautvernichter in unserem Garten stellenweise verschont. Angrenzende Beete und die darin befindlichen Rosen, Buchsbäume und Blumen haben zudem keinerlei Schaden genommen.

    Weitere Informationen über den Rasen-Unkrautvernichter Anicon finden Sie auf der Homepage von Scotts Celaflor unter: http://www.celaflor.de/index.php?area=celaflor&channel=produkte_celaflor&lang=de&range=products&channel_content=products_detail¶m_product=176


    Pro: Hochwirksamer Rasen-Unkrautvernichter, Rasenschonende und vollständige Zersetzung der Unkräuter mit langanhaltender Wirkung.

    Contra: Es gibt nichts zu bemängeln!

Celaflor Rasen-Unkrautvernichter Anicon im Vergleich