SIGG Dörrex

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2010

Produktbeschreibung

SIGG Dörrex

gelistet seit 08/2010

Tests und Erfahrungsberichte

  • apfelspeigerl selbstgemacht

    • Funktionalität:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Handhabung & Komfort:  sehr gut
    • Qualität des Endproduktes:  sehr gut

    Pro:

    kalorienarme snacks für zwischendurch, garantiert ohne zusatzstoffe und ehrlich bio...

    Kontra:

    dauert etwas länger...

    Empfehlung:

    Ja

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Dörrgerät SIGG Dörrex
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Wir haben ein Haus mit Garten...da gibt's unter anderem drei uralte Apfelbäume... zur Zeit komme ich gar nicht nach mit dem Zubereiten von Apfelmus, dem Backen von Apfelstrudel, Apfeltorte etc...
    Daher habe ich mir von meiner Mutter den Sigg Dörrex Dörrautomaten ausgeborgt... Jetzt gibt's selbstgemachte Apfelspalten und manchmal auch Ringerl...

    Preis
    °°°°°°°
    meine Mutter hat ihn schon ewig...damals hat er um die 500 Schilling gekostet..den dörrex von Sigg habe ich im Internet derzeit nicht gefunden... sorry aber ab 40 Euro gibt's ähnliches...
    Vielleicht habt ihr bei e-bay Glück...

    Materialien:
    °°°°°°°°°°°°°°
    Aluminium und Edelstahl

    Bedienungselemente
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Stufenloser Temperaturregler
    Heizstufe 1: 30-45°C
    Heizstufe 2: 60-80°C
    Heizstufe 3: 85-100°C
    Heizstufe 4: 100-120°C

    Zubehör im Lieferumfang:
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    - 2 Siebe und Rezeptbroschüre
    - Zubehör optional: weitere Siebe,
    - auf Sieben 4-10 kann vorgetrocknet
    werden.

    Größe:
    °°°°°°°°°°°
    31,5 cm Durchmesser
    22,5 cm hoch

    Gewicht:
    °°°°°°°°°°°
    1,5 kg

    Stromkabel:
    °°°°°°°°°°°°°°°°
    1,90 m lang, das ist gut so...

    Produktinfo Hersteller
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    * Dörren ist die einfachste, natürlichste und älteste Methode, Lebensmittel für längere Zeit haltbar zu machen. Früher nutzte man die Wirkung von Sonne und Wind, um den leicht verderblichen Nahrungsmitteln das Wasser zu entziehen. Dieses natürliche Konservierungsverfahren hat sich über Jahrhunderte erhalten.
    * Doch heute geht das Dörren - noch immer nach dem alt-bewährten Prinzip - schneller und bequemer mit dem SIGG DÖRREX.
    * Die Wärme wird durch eine elektrische Heizspirale erzeugt. Gedörrte Lebensmittel sind nicht nur lange haltbar. Sie sind auch gesund, preiswert und schmecken besonders gut: Denn beim Dörren wird - ohne Zugabe von Konservierungsmitteln oder anderen Chemikalien - dem Nahrungsmittel nur das überflüssige Wasser entzogen. Die wertvollen Nährstoffe bleiben dabei erhalten.
    * Sie können die günstigen Marktpreise während den Erntezeiten von Obst und Gemüse bestens ausnützen. Und so - das ganze Jahr über - den Menüplan mit feinen Sachen bereichern.
    * Zum Beispiel: Mitten im Winter können Sie Ihre Familie mit herrlichen Dörrbohnen verwöhnen.
    * Oder Ihren Kindern jederzeit eine Handvoll köstliche Apfelschnitze in die Tasche stecken.
    * Oder... Probieren Sie's!
    * Dörren mit dem SIGG DÖRREX ist ganz einfach.

    Meine Erfahrungen
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Äpfel:
    -------
    Hier ist die Idealtemperatur 35-40 Grad, also Stufe 1
    Damit die Äpfelscheiben + Speigerl nicht braun werden muss man sie vor dem Dörren kurz in leicht gesalzenes Wasser oder Zitronensaft tauchen...(ein alter Trick der Oma)
    Im Backrohr ginge es auch...bei Heißluft und geöffneter Türe...
    Aber ich möchte Euch ja den Dörrautomaten erklären...
    Hier habe ich 2 Aufsätze mit feinmaschigem Metallgitter ..darauf werden die Obststücke verteilt /(wenn es geht gut getrennt voneinander) dann einschalten (Licht brennt rot) und Stufe 1 wählen und warten... meist über Nacht sind die Äpfel dann trocken und können gelagert werden...dazu nehme ich Rexgläser (Tupperware ginge auch) kommt Raumluftfeuchtigkeit dazu, werden sie eher weich...
    Die Äpfel sind fertig, wenn sie auf Fingerdruck noch leicht nachgeben, aber keinerlei feuchte Stellen haben. Die Apfelstücke müssen ganz trocken sein, sonst halten sie sich nicht (schimmelgefahr)
    Getrocknete Äpfel gibt's sonst überall zu kaufen...aber wenn ich schon einen Überschuss im eigenen Garten habe...wird eben der genutzt....
    Natürlich braucht das Gerät Strom und das verursacht Kosten...Meine Mutter hat die Anleitung nicht mehr gefunden, daher kann ich den genauen Verbrauch nicht ermitteln...unten Am Gerät gibt's leider keine Plakette...
    Aber das Äpfelschnitz herrichten macht Spass und weil Paul dabei hilft (erlegt Muster) isst er die getrockneten Äpfel dann auch. Besser und gesünder als Kartoffelchips...
    Mit anderem Obst habe ich (außer Birnen) noch keine Erfahrungen gemacht... Meine Mutter hat aber herrliche Pilze getrocknet...früher, als sie noch öfters Wandern waren...
    Werde ich im Herbst sicher auch probieren...
    Das Gerät lässt sich leicht reinigen...und außer dem Stromverbrauch, der etwas höher sein könne ist es ideal...kein Ton beim trocknen, kein lautes Gebläse oder ähnliches... ich bin begeistert...
    und für schnellentschlossene: bei e-bay werden gerade 2 verkauft...einer hatte sogar drei Körbe...

    lg angela

Produktfotos und Videos

Hier-ist-er-mein-alter
hier ist er mein alter.... von angela1968
am 24.08.2009
Nochmal-von-vorne
nochmal von vorne von angela1968
am 24.08.2009
Schalterrdetail
schalterrdetail von angela1968
am 24.08.2009
Viele-viele-aepfel
viele viele äpfel von angela1968
am 24.08.2009
In-arbeit
in arbeit von angela1968
am 24.08.2009
2-etagen
2 etagen von angela1968
am 24.08.2009
Endprodukt
endprodukt von angela1968
am 24.08.2009

SIGG Dörrex im Vergleich

Alternative Dörrgeräte
Weitere interessante Produkte