Ravensberger Löffel-Becher Joghurt auf Rohrzucker

Produktbeschreibung

Ravensberger Löffel-Becher Joghurt auf Rohrzucker

gelistet seit 09/2009

Allgemeine Informationen

Typ Joghurt; Quark

Tests und Erfahrungsberichte

  • Löffel vergessen ? Kein Problem....

    • Geschmack:  gut
    • Geruch:  gut
    • Grad der Süße:  durchschnittlich
    • Gesundheitsfaktor:  hoch
    • Kaufanreiz:  Zufall

    Pro:

    Der Löffel wird gleich mitgeliefert

    Kontra:

    Zu viel unnötiger Müll

    Empfehlung:

    Nein

    Bei Netto habe ich einen Joghurt entdeckt, der mich neugierig gemacht hat…


    Ravensberger Löffel-Becher – Joghurt mit Rohrzucker


    Ich schaute ihn mir genauer an, mit Rohrzucker, das ist ja interessant und - wo gibt´s denn so was… ein Joghurt, wo der Löffel gleich mitgeliefert ist…
    Den muss ich einfach mal probieren und da er auch noch im Angebot für 0,25€ war habe ich mir gleich 4 St. mitgenommen. Aber jetzt nicht wegen der Löffel *g* sondern wegen der Geschmacksrichtung…



    >>>> Wie sieht er aus und wie funktioniert das ganze nun <<<<



    Der Becher ist mit einer blauen Folie bezogen, die da, wo der Löffel sich befindet, perforiert ist und somit leicht abgezogen werden kann, um an den Löffel zu gelangen…
    Nachdem man die Folie abgezogen hat, kann man den Löffel am Stiel herausziehen. Dieser ist in einem 90° Winkel angewinkelt und steckt mit der gewölbten Fläche unter dem Becher in einem doppelten Boden und der Stiel ist an den Becherrand `angeschmiegt´ … danach biegt man den Stiel nach hinten und lässt ihn einrasten. Er ist nicht gerade groß aber zur Not tut er´s.
    Wobei man hier bemerken sollte, dass ein mitgelieferter Löffel zwar praktisch ist, aber nicht wirklich notwendig wäre.



    >>>> Wie schmeckt denn nun der Joghurt <<<<



    Also dann mal Deckel ab und reingeschaut…
    Der Joghurt hat eine leicht beige Farbe die wohl vom Rohrzucker kommt.
    Zuerst rühr ich mal um, was mit dem kleinen Löffelchen nicht so einfach ist, da ich so nur oberflächlich rühren kann.
    Der Joghurt hat eine gute, cremige Konsistenz, wie ein Joghurt meines Erachtens auch sein soll. Er riecht wie Naturjoghurt mit einem leichten süßen Hauch.
    Und genauso schmeckt er auch… cremig, mild mit einer angenehmen süße, die eindeutig an Rohrzucker erinnert. Es ist jetzt nicht der Weltbewegende Geschmack, aber wer keine Früchte im Joghurt mag und dem Naturjoghurt zu herb schmeckt, der könnte diesen möglicherweise schnell zum Freund gewinnen…
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Naturjoghurt mit normalem Zucker gesüßt so schmeckt wie dieser.
    Rohrzucker – ich weiß auch nicht – schmeckt einfach anders… ich kann das gar nicht beschreiben… aber wer zu Hause auch Rohrzucker verwendet, der weiß, wovon ich spreche.
    Ich verwende gerne Rohrzucker in meiner Küche. Für etliche Süßspeisen und sogar in meinen Kaffee… der schmeckt einfach etwas besser, vielleicht karameliger? –
    Man muss Rohrzucker einfach probieren….



    >>>> Was ist alles drin in diesem Joghurt <<<<


    In diesem Becher sind 125g Joghurt, bestehend aus

    Joghurt mild und 10% Rohrzucker.

    Die Nährwerttabelle gibt folgendes preis: (da brauch ich glatt `ne Lupe…)

    100g Joghurt haben einen Brennwert von 427 kj / 101 kcal
    und enthalten durchschnittlich:

    Eiweiß 3,4g
    Kohlenhydrate 14g
    Davon Zucker 14g
    Fett 3,2g
    Davon gesättigte
    Fettsäuren 2,1g
    Ballaststoffe 0g
    Natrium 0,05g

    Nun ja, also für die schlanke Linie ist der Joghurt mal nicht gedacht, aber wer darauf achtet, der kauft auch keinen gesüßten Joghurt…

    Bei den Angaben für den ganzen Becher wird erst klar, wie viel Zucker da drin ist.

    Auf 125g kommen 18g Zucker, was laut Aufschrift schon 20% des Tagesbedarfs eines Erwachsenen gleich kommt….
    Wow, das ist schon eine Menge, also werd ich sicher nicht mehr als einen am Tag essen…

    Desweiteren birgt dieser Becher auch

    6% der kcal,
    6% Fett und
    13% der gesättigten Fettsäuren des Tagesbedarfs eines Erwachsenen.



    >>>> Was gibt es noch zu berichten <<<<



    Nun ja, beim auslöffeln des Bechers muss ich fast gestehen, dass mir die Süße beinahe zu viel geworden wäre. Das heißt, mehr hätte in dem Becher schon nicht drin sein dürfen. . .
    Ich bin ja eigentlich keine so zuckersüße, und mit dem Zucker bin ich sehr eigen. . . da kann a bissal schon zu viel sein. . .
    Aber trotzdem hat mir der Joghurt recht gut geschmeckt. Und ich werde die anderen, die ich noch habe, gerne essen.
    Allerdings habe ich einen Nachteil festgestellt, als ich den Becher ganz leer essen wollte. . .
    Durch die Einbuchtung im Boden für den Löffel, hat der Becher innen am unteren Rand eine Rille mit ca. ½ cm, aus der man den restlichen Joghurt schwer rauslöffeln kann.


    >>>> Wer hat den Joghurt gemacht <<<<


    Hergestellt wurde der Joghurt von der
    Humana Milchunion eG.
    48351 Everswinkel

    Internet: www.ravensberger.de



    >>>> Fazit <<<<



    Der Geschmack des Joghurts ist recht gut und die Idee, einen Löffel gleich mit einzubauen, ist auch nicht schlecht. Wenn man auf dem Weg in die Arbeit ist, kann man diesen Joghurt bedenkenlos mitnehmen, ohne an einen Löffel denken zu müssen.
    Aber das allein macht ihn nicht zum Renner. . .
    Im Gegenteil, hier fragt man sich doch wieder, wozu der überschüssige Plastikmüll denn unbedingt notwendig ist, in Zeiten, in denen doch alles vom Umweltschutz spricht. . .
    Nicht nur der Löffel, auch die zusätzliche Plastikfolie um den Becher ist unnötiger Müll.
    Aus diesem Grund ziehe ich für die Umwelt zwei Punkte ab weil auch der `neue´ Geschmack diesen Makel in meinen Augen nicht aufwiegt.
    Am Geschmack selbst lässt sich für mich trotzdem nicht meckern. Aber jeder sollte für sich entscheiden, ob er ein mehr an Müll in kauf nimmt, um regelmäßig diesen Joghurt genießen zu können….
    Darum gebe ich nur eine eingeschränkte Kaufempfehlung.



    Wie immer danke ich für alle Lesungen, Bewertungen und auch Kommentare.


    Es grüßt euch
    Monika