Microsoft Windows 7 Starter Upgrade Pack Home Premium

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
microsoft windows 7 anytime upgrade - starter auf home premium (produktschlüssel)
84,60 €¹
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Microsoft Windows 7 Starter Upgrade Pack Home Premium

EAN 0882224892391, 0882224892278
gelistet seit 09/2010

Tests und Erfahrungsberichte

  • Das Upgrade zum vollwertigen Windows 7

    • Installation:  einfach
    • Übersichtlichkeit:  sehr gut
    • Funktionsvielfalt:  groß
    • Benutzerfreundlichkeit:  gut
    • Geschwindigkeit:  schnell
    • Hardware-Unterstützung:  gut
    • Updatemöglichkeit:  sehr gut
    • Handbuch:  gut

    Pro:

    die gängigsten Features von Windows 7 wie Mediacenter, DVD Wiedergabe und vollwertige Aero Oberfläche werden freigeschalten

    Kontra:

    nichts

    Empfehlung:

    Ja

    bei diesem Produkt handelt es sich um ein Upgrade pack, welches windows 7 starter auf home premium updated. windows 7 starter ist die einfachste Version von windows 7, sie wird meines Wissens nach nicht im Handel angeboten, sondern nur auf manchen Computern und Notebooks bzw. Netbooks vorinstalliert. Windows 7 Starter ist ein ziemlich abgespecktes Betriebssystem, das zwar etwas schneller läuft, als home Premium und Ultimate, jedoch viele einschränkungen hat, die für die meisten Kunden nicht tragbar sind.

    allgemeines zu windows 7 Starter:
    windows 7 Starter ist die abgespeckteste version von windows 7 und eignet sich eigentlich nur für Office und Internet Pcs. Unter den einschränkungen gehören zum beispiel, das nichtmal die Möglichkeit besteht, sein Hintergrund Bild zu ändern, das ist schon eine groe einschränkung. Desweiteren bietet Windows 7 starter keine Aero Glass Obefläche an. Das Resultat darauß ist, die Fenster werden nicht transparent angezeigt und es sieht eher aus wie ein Windows XP. weitere einschränkugen bestehen darin, das Windows 7 starter DVD Wiedergabe nicht unterstützt, es fehlen außerdem der Windows media Center und der Windows DVD Maker.Nicht nur das Windows Fenster nicht transparent anzeigt, die Prevciws, die aus Vista und Windows 7 bekannt sind, werden beim zeigen auf der Takleiste nicht angezeigt, es können keine HomeGruppen im Netzwerk gemacht werden, sondern es kann denen nur beigetretten werden. Ein Gerücht, das Windows 7 starter nur drei anwendunge paralell unterstützen wird ist nicht wahr, Microsoft hat sich entschieden, diese Einschränkung nicht zur Liste der Einschränkungen hinzuzufüngen. Das wäre es soweit mti den Einschränkungen,man hat also noch einige Optionen offen, jedoch fehlt einiges, was die Windows 7 Experience beeinträchtigt.

    Installation
    Der Upgrade von windows 7 starter auf home Premium gestaltet sich einfach. Man erwirbt einen Schlüssel, der die blockierten Features des Windows 7 Starter freischaltet. Bei der Intallation gibt man den Schlüssel ein und updated auf windows 7 home Premium. Daten und Einstellungen des Systems gehen dabei nicht verloren, was erfreulich ist. Weitres gibt es dazu nicht zu sagen. Außer, man kann den Upgrade Prozess staten indem man windows naytime upgrade in seinem Betriebssystem, im startmenü aufruft und dann den erworbenen Schlüssen eingibt, oder online geht und sich einen Schlüssen erwirbt. Man stimmt dem Lizenzvertrag zu und beginnt das Upgrade. In 10 bis 15 Minuten schließt der Installationsmanager das Upgrade ab und der computer wird neugestartet. nach dem neustart stehen dem User die Möglichkeiten von Windows 7 home premium im diesen fall zur Verfügung. Die oben gennanten einschränkungen bestehen nicht mehr.

    ich habe hier auch einen Bericht über Windows 7 home premium verfasst, bei Interesse einfach diesen Bericht auch noch nachlesen, um mehr über Windows 7 home Premium zu erfahren, bzw. die anderen Yopi Testberichte lesen.

Microsoft Windows 7 Starter Upgrade Pack Home Premium im Vergleich