Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (gebundene Ausgabe) / Suzanne Collins

ab 10,48
Bestes Angebot
mit Versand:
buecher.de
10,48 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 11/2009

Preisvergleich

collins, suzanne tödliche spiele / die tribute von panem bd.1 (mängelexemplar)
10,48 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
buchpartner gmbh die tribute von panem - tödliche spiele, fantasy (gebunden)
18,95 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  immer vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  sehr gut
  • Information & Kundenservice:  sehr gut
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  sehr gut
collins, suzanne tödliche spiele / die tribute von panem bd.1
18,95 €¹
Versand frei
 Zahlungsarten
 
 
 
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  durchschnittlich
  • Verpackung:  gut
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
18,95 €¹
Versand ab 4,95 €
 Zahlungsarten
 
 
 
 
Shopbewertung:
  • Warenverfügbarkeit:  meistens vorrätig
  • Lieferschnelligkeit:  durchschnittlich
  • Information & Kundenservice:  durchschnittlich
  • Preisniveau:  preiswert
  • Verpackung:  sehr gut
 

Produktbeschreibung

Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (gebundene Ausgabe) / Suzanne Collins

EAN 9783789132186
ISBN 3789132187
gelistet seit 11/2009

Allgemeine Informationen

Ausgabeformate gebundene Ausgabe
Hersteller / Verlag Oetinger Friedrich GmbH
Seitenzahl 414 Seiten

Tests und Erfahrungsberichte

  • Deadworm sagt zu Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (gebundene Ausgabe) / Suzanne Collins

    • Handlung:  sehr spannend
    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  sehr hoch
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche
    Sehr gutes Buch, ich selber wollte es nicht lesen fand es aber dann so gut dass ich es in drei tagen fertig hatte. Klare empfehlung kann man nichts falsch machen. tOP
  • Ein spannender Roman mit vielen Themengebieten

    • Handlung:  sehr spannend
    • Niveau:  durchschnittlich
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  sehr hoch
    • Humor:  durchschnittlich
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche

    Pro:

    - Spannend - Themenreich - Gab es so vorher nicht (völlig neue Welt) - Gefühls- und Detailreich

    Kontra:

    - Man kann die drei Teile nicht getrennt voneinader lesen

    Empfehlung:

    Ja

    Die Tribute von Panem, Tödliche Spiele, ist der erste Teil der Triologie, mit dem die Geschichte von Katniss Everdeen beginnt.

    Autorin

    Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre indem sie Drehbücher für das amerikanische Kinderfernsehen schrieb. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman »Gregor und die graue Prophezeiung« den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

    2009 erschien Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele und erwies sich als
  • Suzanne Collins / Die Tribute von Panem – 1. Tödliche Spiele

    • Niveau:  durchschnittlich
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  sehr gering
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  jedermann

    Pro:

    siehe Text

    Kontra:

    siehe Text

    Empfehlung:

    Ja

    Seit meiner letzten Buchreview ist schon wieder eine ganze Weile vergangen. Seitdem habe ich aber schon drei Bücher gelesen und schmökere schon im vierten. Deshalb wird es jetzt Zeit mal die Reviews für Euch nachzuholen.

    Ich starte mit „Die Tribute von Panem“, weil es im Moment einfach aktuell ist; alleine durch den Kinofilm. Den habe ich auch schon gesehen, weshalb es auch einen kleinen Absatz dazu geben wird.

    Los geht’s:

    ----------- Geschichte ----------

    Amerika irgendwann in der Zukunft…..

    Das Land in dem die Geschichte spielt heißt Panem und unterteilt sich in mehrere Distrikte. Jeder Distrikt ist für einen bestimmten
  • Es kann nur eine/n geben!

    • Niveau:  sehr anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  hoch
    • Spannung:  sehr gering
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche

    Pro:

    Liest sich leicht! Spannung Pur, Tolles Leseerlebnis

    Kontra:

    Nichts!

    Empfehlung:

    Ja

    Heute mal kein Kinderbuch, sondern ein Buch was ich schon anhand der großen Schrift einstufe ein Buch für Jugendliche oder Junge Erwachsene zu sein, oder eben auch für Junggebliebene wie mich. Da ich die letzten Tage mit Grippe im Bett lag und ich nicht der Typ bin mich vom TV berieseln zu lassen, habe ich in Celinas Bücheregal gestöbert und mir dieses Buch vorgenommen. Da es wie gesagt über eine etwas größere Schrift verfügt, war es ein leichtes auch mit Brummschädel das Buch in fast einem Rutsch durchzulesen, denn es ist wirklich sehr spannend und ansprechend geschrieben und nicht eine Seite ist langweilig. Mich hat es gleichermaßen gefesselt und auch geängstigt, aber darauf werde ich

    Kommentare & Bewertungen

    • anonym

      anonym, 08.01.2012, 13:52 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schöne Grüsse, Talulah - calimero1111

    • Tweety30

      Tweety30, 23.12.2011, 10:08 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      BW und FROHE WEINACHTEN !!!

    • anonym

      anonym, 22.12.2011, 04:59 Uhr

      Bewertung: besonders wertvoll

      Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

    • oskermit

      oskermit, 18.12.2011, 15:09 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      KLASSE BERICHTET!!! DANKE für einen Besuch bei mir!

  • Die Hungerspiele

    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  hoch
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  sehr ausschmückend
    • Zielgruppe:  jedermann

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Vor kurzer Zeit habe ich von der Roman-Reihe "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins bei Youtube.de in einem Video gehört. Da wurde meine Interesse eigentlich direkt erweckt und ich lies mir den ersten Band in gebundener Ausgabe, ich glaube es gibt es auch nicht als Taschenbuch, zu Ostern schenken. Da ich gerade noch dabei war, ein anderes Buch zu lesen, kam ich nicht sofort dazu, mit "Tribute von Panem" anzufangen, doch als ich dann erstmal angefangen habe, habe ich es ziemlich schnell ausgelesen, weil es wirklich gut und spannend war. In dem folgendem Testbericht möchte ich euch das Buch vorstellen und über meine Meinung schreiben.



    PREIS &

    Wie schon gesagt, habe ich das Buch zu Ostern von einem Freund geschenkt bekommen. Natürlich habe ich vorher schon bei Amazon.de nachgeschaut und weiß deshalb auch wieviel es kostet. Mein Freund hat es auch bei Amazon bestellt und direkt zu mir schicken lassen, weil er weiter wegwohnt und wir und über Ostern nicht gesehen haben. Es kostet in der gebundenen Ausgabe, welche im Moment wohl die einzige ist 17,90 Euro. Ich mag gebundene Bücher eigentlich sehr gerne, weil sie schön aussehen, aber ich finde den Preis doch schon etwas hoch, deshalb kaufe ich mir selbst meistens nur Taschenbücher, aber da es ein Geschenk war, beschwere ich mich nicht. Den 2. Band hat er mir mittlerweile auch geschenkt und den 3. habe ich mir dann selbst gekauft, es liegt alles im selben Preisrahmen, aber in diesem Bericht soll es ausschließlich um den ersten Teil gehen.



    AUFMACHUNG & UMSCHLAG

    Auf dem Produktbild kann man das Buch in seiner Aufmachung sehr gut erkennen, zumindest von vorne. Es ist ein Umschlag um das eigentliche Buch, also ist dieses Bild nicht auf das Buch selbst gedruckt, was ich eigentlich besser finden würde. Den Umschlag mache ich beim Lesen aber sowieso ab, weil er einfach nur stört und leicht verknicken kann, ich will ja dass das Buch im Regal auch noch schön aussieht. Das Buch ohne Umschlag ist recht unspektakulär in einem schönen hellbraunen Ton gehalten und ohne Schnickschnack. Der Klappentext steht auf dem Umschlag und hier die kurze Beschreibung:

    Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?



    HANDLUNG

    Es geht Hauptsächlich um die Hungerspiele, die von dem Kapitol nach dem Krieg eingeführt wurde um seine Macht gegen die 12 (ehemals 13) Distrikte auszuspielen. Es spielt alles in dem Land Panem, welches vorher Nordamerika war, das aber durch Naturkatastrophen zerstört wurde. Jedes Jahr werden aus jedem Distrikt ein Junge und ein Mädchen im Alter von 12-18 Jahren in die "Arena" geschickt, in welcher die Hungerspiele stattfinden. Dort geht es darum seine 23 Mitstreiter zu töten und am Ende zu überleben und den ganzen Ruhm und Reichtum zu erwerben, denn die Distrikte sind nicht sehr reich und versuchen durch die Hungerspiele etwas wohlhabender zu werden. Dieses Jahr wird die Schwester von Katniss Everdeen bei den Spielen im Distrikt 12 gezogen, sie ist erst 12 Jahre alt. Katniss kann es nicht ertragen und meldet sich deshalb freiwillig für die Hungerspiele und entscheidet sich somit für den fast sicheren Tod. Mit ihr bestreitet Peeta Mellark den Kampf in die Arena. Sie kennt ihn nicht wirklich nur vom Sehen her, aber in der Arena soll sich etwas besonderes zwischen den beiden entwickeln. Sie leben bevor die Spiele anfangen eine Zeitlang im Kapitol und werden vorbereitet und dürfen trainieren. Katniss hinterlässt bei den Spielmachern einen sehr guten Eindruck, was ihr in der Arena zugute kommt. Als es dann in die Arena geht, ist sie anfangs ganz auf sich alleine gestellt, überlistet einige andere Tribute. Am Anfang sterben die meisten Tribute, dann dauert es immer länger, es ist unklar wielange sie eigentlich genau in der Arena verbracht haben. Die Arena ist eine große Landschaft mit verschiedenen Landarten, Wald, Felder, Flüsse. Katniss schläft meistens auf Bäumen. Dann verbündet sie sich mit jemandem und es scheint alles leichter zu werden doch kurz darauf muss sie feststellen, dass es nichts gebracht hat. Peeta und sie spielen die ganze Zeit über eine Liebesgeschichte in der Arena, doch für Peeta ist das alles nicht nur ein Spiel. Die Hungerspiele sind sehr brutal beschrieben und Katniss und Peeta kommen nicht gerade ohne Verletzungen davon, bis sie vor der größten Probe stehen und es unklar ist ob und wer überlebt.



    HAUPTPERSONEN

    Katniss Everdeen: Das Buch ist aus der Sicht von Katniss geschrieben, sie ist somit die Hauptperson. Es dreht sich größtenteils um sie und ihre Erlebnisse. Sie lebt in Distrikt 12 mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Prim zusammen. Ihr Vater ist bei einem tragischen Unfall ihm Kohlewerk ums Leben gekommen, weshalb ihre Mutter eine Zeit lang in Depressionen verfallen ist und Katniss somit der Ernährer der Familie wurde. Sie lernte jagen und schaffte es also ihre Familie durchzubringen.

    Peeta Mellark: Er ist der Sohn von Bäckersleuten, ihm geht es ein wenig besser als Peeta, weil sie meistens was zu essen da haben und er nicht hungern muss. Er rettet Katniss im Kindesalter einmal das Leben, weil er ihr Brot schenkt, doch mehr hatten sie vor den Hungerspiele nie miteinander zu tun.

    Gale Hawthorne: Gale ist Katniss bester Freund und beide gehen oft zusammen jagen und unterstützen sich bei der Ernärhung ihrer Familien, was sie sehr eng aneinander schweißt. Katniss ist sich unsicher über die Gefühle gegenüber Gale.



    GLIEDERUNG

    Das Buch ist in 3 Unterbücher gegliedert.

    1. Die Tribute
    2. Die Spiele
    3. Der Sieger

    Im ersten Teil wird die hauptsächliche Geschichte erzählt, es wird viel über Katniss aufgeklärt, wie sie lebt, wer in ihrem Leben eine Rolle spielt, viel von der Vergangenheit und ihre Gedanken. Außerdem werden die Tribute die in der Arena gegeneinander kämpfen werden ausgelost. Auch die Vorbereitung vor den Hungerspielen kommt im ersten Teil vor.

    Der 2. Teil geht komplett um die Spiele in der Arena. Was alles passiert, wer getötet wird, wer verletzt wird usw. Es wird alles recht brutal und ausführlich geschrieben, was eine gute bildliche Vorstellung herstellen kann.

    Im 3. Teil erfährt man dann wer die Hungerspiele gewonnen hat und den Abschluss des Buches, mit einem spannenden Ende, welches einen animiert, den 2. Band natürlich auch noch lesen zu wollen.



    MEINE MEINUNG

    Ich war von Anfang an sehr hingerissen von diesem Roman. Ich habe ihn sehr schnell durchgelesen und war auch total schnell in der Geschichte drin. Sie ist nicht sehr kompliziert geschrieben, aber trotzdem anspruchsvoll und auf keinen Fall ein Kinderbuch. Dazu ist es teilweise zu offen und brutal geschrieben. Man kann sich schnell in die Charaktere hineinversetzen und sie sind auch sehr gut beschrieben. Katniss hatte von Anfang an meine Sympathie und das ist bei einem Buch schon sehr wichtig, denn wenn man mit der Hauptperson keine "Basis" aufbauen kann, wird es schwierig das Buch mit vollem Elan zu lesen. Doch das war bei mir so und ich habe mich jeden Abend gefreut, dass ich weiterlesen konnte, denn es hat einfach Spaß gemacht und man konnte nie ahnen, was als nächstes passiert und das macht für mich einen guten Roman aus. Mich haben einige Stellen richtig berührt, bei anderen konnte man den Zorn und die Wut richtig spüren und auch die kleinen romantischen Szenen waren toll geschrieben. Was ich sehr gut finde ist, dass es auf keinen Fall kitschig aufgemacht wird. Es kommen zwar ein paar Szenen mit Gefühlen drin vor, aber man kann es zum Beispiel auf keinen Fall mit Twilight vergleichen, es ist viel nüchterner geschrieben, aber trotzdem ergreifend und schön und keinesfalls übertrieben und unrealistisch. Das einzig Schwierige für mich war, die ganze Geschichte in eine Zeit einzuordnen. Anfangs dachte ich, es spielt in einer ganz alten Zeit, später dann wurde es jedoch viel zu modern, also begann ich zu zweifeln. Erst als ich dann im Internet gelesen habe, das es in der Zukunft spielt, ergab es einen Sinn für mich.

    Ich kann diesen Roman auf jeden Fall weiterempfehlen, für Jung und Alt. Mich hat er gefesselt und ich bin gerade dabei den 2. Band zu lesen, den 3. habe ich auch schon auf Lager, dass mir der Lesestoff nicht so schnell ausgeht.

    Ich hoffe mein Bericht hat euch geholfen und euch vielleicht etwas gezeigt, was ihr noch nicht kanntet.

    Kommentare & Bewertungen

    • future92

      future92, 13.09.2011, 22:21 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Hey, schöner Bericht. Würde mich über Gegenlesungen freuen. :) LG Fju

    • anonym

      anonym, 20.05.2011, 11:47 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      SH und Gruß von mir, man ließt sich

    • bigmama

      bigmama, 19.05.2011, 22:48 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      LG Anett

    • Matze081

      Matze081, 19.05.2011, 11:58 Uhr

      Bewertung: sehr hilfreich

      Schöne Grüße, Matthias ;)

  • Der beste Roman, den ich seit Langem gelesen habe

    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  sehr gering
    • Humor:  durchschnittlich
    • Stil:  durchschnittlich
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche
    "Die Tribute von Panem" ist ein herausragender Roman, der sich schwer einer Kategorie zuordnen lässt. Er kann sowohl Erwachsene, als auch Jugendlich hervorragend unterhalten, enthält phantastische und Science-Fiction-Elemente, hat aber auch viel von einem Abenteuerroman und hat andererseits wesentlich mehr Anspruch als die meisten anderen BÃ
  • Mögen die Spiele beginnen!

    • Niveau:  anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  sehr gering
    • Humor:  wenig humorvoll
    • Stil:  durchschnittlich
    • Zielgruppe:  jedermann

    Pro:

    Spannung, Atmosphäre, Setting, ...

    Kontra:

    recht wenig Seiten

    Empfehlung:

    Ja

    So nun zu meiner ersten Buchvorstellung, muss aber vorher erwähnen, dass ich das Buch nicht gekauft habe, sondern es aus der Stadtbibliothek ausgeliehen habe, auf Empfehlung eines Klassenkameraden. Ich besitze den Schuber mit den gebundenen, englischen Büchern und bin sehr zufrieden damit, vielleicht gibt's dazu auch einmal eine Rezension. Aber natürlich habe ich auch das deutsche Buch gelesen. So jetzt genug drumrum gelaber, hier erstmal die Standard-Infos:
    Ausgabe: Gebunden (bisher nur gebunden zu haben, habe gehört es gibt im Herbst einen Schuber mit allen drei Büchern, aber auch Hardcover)
    Seiten: 414
    Verlag: Oetinger
    Erscheinungsdatum: 17. Juli 2009
    ISBN-10:
  • Überlebt sie die Hungerspiele?

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo Leute,
    heute mal ein Bericht über ein (Hör)Buch welches mir wirklich am Herzen liegt. Und zwar geht es um den ersten Band der "Die Tribute von Panem" Reihe. Dieses heißt "Tödliche Spiele".
    Das Buch kostet 17,95Euro und ist bisher nur als Hardcover erschienen. Das Hörbuch kostet 24,95Euro und wird von Maria Koschny erzählt.

    Autor: Suzanne Collins
    Sprecherin: Maria Koschny
    Titel: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Verlag: Oetinger Audio
    Spielzeit:6 CD
    Preis: 24,95
    ISBN: 9783837305159


    Die Story:
    Panem ist aus den Trümmern Nordamerikas entstanden und wird von "Kapitol" regiert. Es besteht aus 12
  • ~~~ Die Tribute von Panem 1 ~~~

    • Niveau:  sehr anspruchsvoll
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  hoch
    • Humor:  durchschnittlich
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    === Buchdaten ===

    Autor: Collins, Suzanne
    Titel: Die Tribute von Panem 1: Tödliche Spiele
    Originaltitel: The Hunger Games 1. The Hunger Games
    Verlag: Oetinger
    Erschienen: 17. Juli 2009
    ISBN-10: 3789132187
    ISBN-13: 978-3789132186
    Seiten: 415
    Einband: Hardcover
    Serie: Die Tribute von Panem 1


    === Autorenportrait ===

    An das Jahr 2003 wird sich die Amerikanerin Suzanne Collins sicher gern erinnern. Damals erschien "Gregor und die graue Prophezeiung", ihr erster Roman für Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des New Yorker Jungen, der unter der Stadt das Reich der Unterländer entdeckt, faszinierte sowohl junge
  • Big Brother in Panem

    • Niveau:  anspruchslos
    • Unterhaltungswert:  sehr gering
    • Spannung:  hoch
    • Humor:  kein Humor
    • Stil:  ausschmückend
    • Zielgruppe:  Kinder & Jugendliche

    Pro:

    Spannend, Unterhaltsam, Schöner Schreibstil, Trilogie

    Kontra:

    Fantasy Kluft, nur gebunden

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo ihr Lieben,


    es hat mich wieder mal gepackt. Ich habe lange darauf warten müssen aber vor einigen Tagen habe ich mich wirklich wieder aufgerafft und habe angefangen ein Buch zu lesen. Da ich mittlerweile schon wieder ein neues fast durch habe würde ich sagen, dass ich unter meinem Sohn endlich wieder meinen Leselust gefunden habe. Eigentlich schreibe ich ja keine Buchberichte. Allerdings will ich mir selber mal in den Hintern treten und es versuchen. Ich finde es nämlich unausgesprochen schwierig ein Buch zu rezensieren. Typische Inhaltsangabe bleibt, der Rest wird neu sein:


    Inhaltsangabe:

    1. Kaufort und Preis
    2. Fakten
    3. Die

Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele (gebundene Ausgabe) / Suzanne Collins im Vergleich