TCM Funksteckdosen

Tcm-funksteckdosen
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2010

Produktbeschreibung

TCM Funksteckdosen

gelistet seit 01/2010

Tests und Erfahrungsberichte

  • An - Aus - An - Aus

    Pro:

    einfache Bedienung, schnell, hohe Reichweite, mehrere Geräte gleichzeitig ansteuerbar

    Kontra:

    groß

    Empfehlung:

    Ja

    Der Weihnachtsbaum ist abgebaut. Das Ein- und Ausschaltsystem für die Beleuchtung wurde wieder eingepackt.
    Bisher hatten wir es immer etwas schwer mit der Baumbeleuchtung. Da der Baum nicht direkt neben einer Steckdose stehen konnte, war es immer ein Balanceakt, die Beleuchtung einzuschalten, indem wir den Stecker auf dem Boden in eine Dose stecken mussten. Damit die Kinder nicht an die Steckdose gelangen konnten, mussten diese versteckt und gesichert sein. Wir haben uns daher immer zweimal überlegt, ob wir die Beleuchtung ein- oder ausschalten.

    Dieses Jahr haben wir Abhilfe geschaffen, mit den Funksteckdosen von Tschibo. Damit kann man ganz bequem den Baum per Fernbedienung ein- und ausschalten. Die Programmierung geht auch ganz leicht, so dass es in jeder Hinsicht nur Vorteile gibt. Und das für 16 €.

    Die Steckdosen sind für Netzspannung ausgelegt – 230 V ~ 50 Hz, angeschlossen werden können Geräte bis 300 W. Lampen mit Glühbirnen bis 60 W.
    In der Packung sind drei dieser Steckdosen enthalten. Mit der mitgelieferten Fernbedienung können bis zu vier Steckdosen angesteuert werden.

    Vor dem ersten Einschalten, müssen Steckdose und Fernbedienung aufeinander abgestimmt werden. Das geht erstaunlich leicht und man kann es sogar ohne Bedienungsanleitung herausfinden.
    Man steckt zunächst die Funksteckdose in die Steckdose an der Wand oder an einer Steckdosenleiste. Danach einfach das anzusteuernde Gerät in die Steckdose stecken. Dann die Fernbedienung auf das Kontrolllämpchen an der Steckdose halten, man muss einen Höchstabstand von 50m einhalten, sonst liegt die Fernbedienung außer Reichweite. Man muss danach die Eintaste an der Fernbedienung gedrückt halten, mit dem man diese Steckdose bedienen will. Also EIN 1, 2, 3 oder 4. Gleichzeitig hält man die Lernen-Taste auf der Steckdose gedrückt. Sobald das Gerät eingeschaltet ist, lässt man beide Tasten los und schon kann man bequem vom Sofa aus im Liegen das entsprechende Gerät ein- und ausschalten, sowie Dimmen.

    Dimmen lassen sich die Lampen auch ganz leicht, indem man den Dimmtaster auf der Fernbedienung solange gedrückt hält bis die gewünschte Dimmstufe erreicht ist.
    Bedienungsanleitung, Steckdosen und Fernbedienung sind sehr einfach aufgebaut, so dass man nicht umständlich erst lernen muss, wie alles funktioniert. Das spricht mehr als für die Geräte. Ich bin beeindruckt, wie leicht das funktioniert.

    Eine Steckdosenleiste sollte man an den Dosen aus Sicherheitsgründen nicht anschließen, man kann aber per Fernbedienung alle angesteuerten Steckdosen gleichzeitig einschalten. Es ist also problemlos möglich, an verschiedenen Steckdosen jeweils eine dieser Funkdosen einzustecken und später alle gleichzeitig anzuschalten. So lassen sich beispielsweise die Baumbeleuchtung sowie die beleuchtete Krippe und der Lichterbogen gleichzeitig ein- oder ausschalten. Ich finde das gerade in der Weihnachtszeit sehr praktisch. Natürlich eignet sich das System auch zum Ansteuern der Dekobeleuchtung im Haus das ganze Jahr über.

    Die Batterien in der Fernbedienung sind sehr langlebig. Wenn sie neu sind, kann man die Steckdosen auch von weiter weg problemlos ansteuern, sogar durch Türen hindurch. Je mehr die Kapazität der Batterien aber nachlässt, umso geringer wird der Abstand und man muss genau zielen.
    Ich kann die Funksteckdosen von Tschibo nur empfehlen. Einfache Anwendung, leichte Programmierung, beeindruckende Effekte, Ohhs und Ahhs bei der Verwandtschaft.

    Yolante