ewt Clima 320 TS

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2010

Produktbeschreibung

ewt Clima 320 TS

EAN 4014780600820
gelistet seit 10/2010

Allgemeine Informationen

Geräte-Typ Heizlüfter

Ausstattung

Maximale Leistung 2000 Watt

Tests und Erfahrungsberichte

  • Brr ist das kalt..! Soodeli, jetzt geht’s wieder

    • Funktionalität:  gut
    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  nein

    Pro:

    Günstig, heizt relativ schnell, der Griff hinten ist ganz schön praktisch

    Kontra:

    Naja das Kabel ist etwas zu kurz geraten, das Design ist nicht mein Liebling aber für diesen Preis kann man einfach nicht mehr verlangen!

    Empfehlung:

    Ja

    Hallo liebe Leser und Leserinnen,

    Die Wintersaison ist zum Glück noch nicht vorbei. Es ist zwar Frühling und die Sonne wärmt immer öfters unsere schöne Schweiz, aber in den Bergen ist doch noch genug Schnee vorhanden um die Ski- und Snowboardpisten unsicher zu machen.
    Vor ein paar Wochen war ich in der Ferienwohnung der Eltern einer meiner Freundinnen, um eben die Pisten wieder mal unsicher zu machen. In einer Ecke des Wohnzimmers stand ein Heizgerät, über diesen werde ich nun berichten. Ich hatte die Möglichkeit dieses Gerät 2 volle Tage (oder eben Abende) zu testen.



    Das Produkt
    °°°°°°°°°°°°°°°°
    Folglich werde ich über das Heizgerät Clima
  • EWT 320 TS -Heizlüfter- für kleine Räume super

    • Funktionalität:  sehr gut
    • Qualität & Verarbeitung:  sehr gut
    • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

    Pro:

    Verbreitet schnell Wärme, leicht zu handhaben und zu reinigen.

    Kontra:

    Der Lärmpegel ist doch recht hoch

    Empfehlung:

    Ja

    EWT 320 TS -Heizlüfter-

    Hallo liebe Leser und Leserinnen,

    heute möchte ich über den Heizlüfter EWT 320 TS berichten. Wir haben uns dieses
    Gerät vor circa einem halben Jahr angeschafft, da meine Tochter (die gern badet)
    immer friert.

    Wir haben ein etwa 13 qm großes Badezimmer und haben den Fehler beim Bauen
    gemacht, dass wir als Heizquelle nur einen Handtuchhalter als Heizquelle installiert
    haben.

    Der reicht aber, wenn es richtig kalt draußen ist nicht aus, sodass wir oft auf den
    Heizlüfter zurückgreifen.

    Kaufpreis und Ort:

    Gekauft haben wir diesen Heizlüfter für 23,95 Euro beim Media Markt in
  • Er rattert und wärmt

    Pro:

    klein, handlich, wärmt

    Kontra:

    laut, Bedieningdanleitung nicht verständlich

    Empfehlung:

    Ja

    Unsere Wohnungsgenossenschaft lässt zurzeit unsere Heizkörper auswechseln. Ist natürlich ein Irrsinn es zu dieser Jahreszeit zu machen. Das bedeutet nämlich für mich, noch bis zum 5.11.2010, sitze ich in einer kalten Wohnung. Man hat uns zwar Leihweise für diese Zeit elektrische Heizkörper angeboten, aber noch nicht erzählt, wer die Stromrechnung bezahlt.

    Auf die Leihgabe habe ich verzichtet, denn ich besitze einen kleinen Heizlüfter. Und da ich ja arbeite und Vanessa für die Zeit bei ihrem Papa ist, war ich mir sicher, das ich mit dem Gerät über die Runden komme.



    Heizlüfter EWT Clima320TS,



    Kaufgrund
    Gekauft habe ich ihn Anfang 2009 für 22,99 Euro. Sein erster Einsatzort war unserer kleines Gartenhäuschen, dass wie übernommen hatten und in dem es noch keine Heizung oder Kamin gab. Er sollte eine kleine Hilfe während des Frühlings und den Einbauarbeiten sein.



    Produktdaten

    Leistungseigenschaften
    • Leistung der 1. Heizstufe: 1000 W
    • Leistung der 2. Heizstufe: 2000 W
    • 4 Schaltstufe(n)
    • Schnellheizung
    • Lüfterstufe
    • elektr. gesteuertes Thermostat
    • Frostschutz-Funktion
    • Überhitzungsschutz

    Gehäuse-Eigenschaften
    • Kunststoff-Gehäuse
    • Breite: 21 cm
    • Höhe: 23 cm
    • Tiefe: 17,2 cm



    Produktbeschreibung
    Dieser Heizlüfter ist ein kleines und leichtes Teil, das überwiegend aus Kunststoff ist. Auf der Vorderseite hat er eine Art Gitter, das ein wenig an das Grillgitter im Backofen erinnert. Auf der Rückseite hat er in Kreisform viele kleine Löcher.

    Oben sind die zwei Drehschalter, die als Temperaturregler und Funktionseinstellung dienen. Zwischen den Reglern ist eine Vertiefung, die zum Tragen dient. Das Kabel, das Hinten angebracht ist, hat eine Länge von circa 1,70m.



    Das Innenleben
    Ähnlich wie bei einem Ventilator, kann man durch die Raster in den Innenraum schauen. Schaut man von vorn in den Innenraum erkennt man ein Flügelblatt, das einer Windmühle gleicht. Allerdings hat dieses Rad nur zwei breite Flügel. Bei genaueren hinschauen erkennt man die Heizspirale.

    Schaut man von der Rückseite hinein, ist kreisrund eine circa 5 cm breite, Heizspirale aus hellem Metall zu erkennen. Der Motor und die Antriebswelle sind nicht sichtbar.



    Die Bedienungsanleitung
    Wenn ich richtig gezählt habe, ist die Anleitung in 22 Sprachen aufgeführt. Das DIN A5 Heft, entpuppt sich als Faltblatt, dass sehr unhandlich wird, wenn man es aufklappt. Ausgerichtet sind die Informationen für 8 verschiedenen TS Geräte.

    Auf dem großen Blatt von 70 cm x 95 cm ist es gar nicht so einfach, die richtige Sprache zu finden. Hat man sie entdeckt, muss man feststellen, dass sie ohne Lupe kaum zu lesen ist.
    Leider ist die Bedienungsanleitung schwer verständlich. Da sie mit den Worten gleich die Anwendung von 8 Modellen erklärt, verwirren die Angaben durch die Ausnahmen oder Hinweise auf andere Funktionen der anderen Typen erheblich.


    Die Bedienung
    Da e mir zu blöd war mich mit einer Lupe durch einen unverständlichen Text zu quälen, dachte ich mir, ich versuche es einfach ohne. Doch bevor ich das Kabel ans Netz steckte, schaute ich mir erstmal die Regler an. Uns schon wieder war ich verwirrt. Viel erkennen konnte ich nicht. Die Markierungen sind für jeden Blinden gut fühlbar, aber für mich kaum sichtbar. Doch irgendwie war mir dann klar, dass der rechte Schalter für die Temperatureinstellung dient und das Linke für die Funktionen. Das war ja schon mal ein Anfang. Auf dem linken Drehschalter sind 4 Symbole gestanzt. Der Kreis dient für die Ausschaltung. Das sternenförmige Symbol soll eine Schneeflocke sein und dient zum Frostschutz. Die Markierungen I und II sind für die Heizstufen.

    Ähnlich angelegt sind auch die Markierungen am Temperaturregler. Nur hier sind es 8 Symbole. Das erste dient wieder für den Frostschutz. Die anderen dienen als Timer. Sie bestimmen die automatischen Zeitabstände zwischen den Heizphasen. Leider muss man sich hier durchtesten. Je niedriger die Ziffer auf dem Regler ist, umso größer sind die Abstände.


    Die Reinigung
    Ganz wichtig ist es, das Gerät nur zu reinigen, wenn es nicht am Stromnetz angeschlossen ist. Das heißt vorher muss der Stecker raus. Das Gehäuse kann mit einen LEICHT feuchtem Tuch abgewischt werden. Die Gitterräume sollte man mit einem Pinsel vom Staub befreien. Geht man auch hier mit einem feuchten Tuch ran, sollte man ihn die nächsten Stunden nicht einschalten und darauf achten, dass keine Feuchtigkeit ins Gerät kommt.


    Meine Erfahrung und Meinung
    Auch wenn man sich fast ohne verständliche Anleitung durch die Einstellungen testen muss, bin ich mit dem Gerät zufrieden. Hat man den Dreh erstmal raus, ist es auch ein Kinderspiel dieses kleine Teil zu bedienen.Zufrieden bin ich, weil es sehr günstig war und es nach 20 Monaten und einigen langen Einsätzen noch einwandfrei funktioniert. Die zwei Heizstufen langen auch aus. Zwar brauche ich den zusätzlichen Frostschutz nicht, aber wer weiß.

    Die Heizstufe I habe ich ein paar Mal im Frühsommer eingestellt. Dann gibt as Gerät zwar nur ein lauwarmes Lüftchen, aber in kleinen Räumen wie WC oder der kleinen Küche im Gartenhäuschen bringt sie eine kleine Wärme.

    Jetzt wo es schon bannig kalt draußen ist, muss ich die Heizstufe II nutzen, denn die Räume sind sehr ausgekühlt, wenn ich aufstehe oder von der Arbeit komme. Für meine Küche, dem Badezimmer und meinem Schlafzimmer (17 qm) langt dieses Gerät im nach einer halben Stunde eine angenehme Wärme zu erzielen. Mein Büro und Kinderzimmer liegen zurzeit brach, doch ich weiß ja, dass ich sie bei Bedarf erwärmen könnte.

    Im Wohnzimmer allerdings müsste ich den Lüfter eigentlich ständig laufen lassen. Die 24 qm schafft er nicht. Hier habe ich mir ein Verlängerungskabel geholt, damit er etwas Wärme in den Sitzbereich bringt. Das Zimmer aber wärmt er nicht auf. Aber für diese Raumgröße ist er ja auch gar nicht gedacht.
    Ein weiterer Vorteil sind die Heizpausen. Die Verhindern eine Überhitzung und geben mir die Möglichkeit einen Raum auch ohne meine ständige Anwesenheit zu erwärmen. Mache ich zwar ungern, aber das zu wissen, ist schon beruhigend.

    Für seine Heizleistung bekommt der Lüfter von mir 5 Sterne.

    Es gibt aber auch etwas, dass mich auf Dauer sehr stört. Der Lüfter ist recht laut. Sobald das Windrad sich in Bewegung setzt gibt er einen summenden Ton von sich, Ventilatoren machen teilweise auch so einen Lärm. Da ich den Lüfter im Wohnzimmer recht dicht bei mir stehen habe, nervt das auf Dauer sehr. TV und Radio muss ich dann lauter stellen, um wirklichklar zu hören.

    Und über die lächerliche Bedienungsanleitung möchte ich gar nicht mehr viel sagen. Sie macht viel, dient nur zu nichts.

    Somit bewerte ich den kleinen Heizlüfter mit 4 Sternen, denn seine Leistung überwiegt. Für kurzzeitige Einsätze ist er optimal. Kleine Räume heizt er schnell auf. Die Wahl der Heizstufen reichen auf jeden Fall. Auch noch wichtig und ein Plus, er ist klein. Leicht und braucht auch wenig Platz für seine Aufbewahrung. Ich kann das Gerät für Notfälle, für Gartenlauben oder Camping gut empfehlen.

ewt Clima 320 TS im Vergleich

Hersteller ewt ewt
Weitere interessante Produkte