Beurer BG 40

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
beurer BG 40 Glas-Diagnosewaage, schwarz
34,99 €¹
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BEURER Glas-Diagnosewaage 761.06 BG 40 Schwarz
36,99 €¹
versand-kostenfrei
 
Beurer Personenwage BG 40 Schwarz
36,99 €¹
Versand ab 3,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beurer BG 40 Glas-Diagnosewaage schwarz
40,90 €¹
Versand ab 2,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
beurer BG 40 Glas-Diagnosewaage, schwarz
44,90 €¹
Versand ab 15,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beurer BG40 Personenwaage Körperanalyse
46,49 €¹
Versand ab 5,95 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beurer BG 40 Waage glas/schwarz (Personenwaage)
46,50 €¹
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
BEURER BG 40 Schwarz Personenwaage
49,99 €¹
versand-kostenfrei
 
Beurer Diagnosewaage BG 40 sw
54,03 €¹
Versand ab 7,10 €
 
 
 
 
Beurer BG40 - Digitale Personenwaage - LCD - Schwarz - 290 x 280 x 22 mm - Glas (761.06)
54,50 €¹
Versand ab 4,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beurer BG 40 (Personenwaage) Neu / OVP / Originalware direkt vom deutschen Händler
55,00 €¹
versand-kostenfrei
 
Beurer BG 40 Digitale Personenwaage
66,99 €¹
versand-kostenfrei
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beurer BG 40 Digitale Personenwaage
66,99 €¹
Versand ab 4,95 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Beurer BG 40

EAN 4211125761066, 4211125761073
gelistet seit 12/2010
Hersteller Beurer, http://www.beurer.com/web/index.php
beurer-gmbh
weitere Beurer Personenwaagen

Allgemeine Informationen

Anzahl speicherbarer Personen 10
Maximale Tragkraft 150 Kilogramm
Typ Analysewaage

Ausstattung

Körperfettanalyse vorhanden
Körpermuskelanalyse vorhanden
Körperwasseranalyse vorhanden
Multi-Info-Anzeige LCD-Display
Speicherfunktion vorhanden
Trittmaterial Glas
Wiegeschritte 100 Gramm

Tests und Erfahrungsberichte

  • Zum Messen des schlechten Gewissens - Die Beurer BG 40 Diagnosewaage

    • Qualität & Verarbeitung:  gut
    • Messgenauigkeit:  gut

    Pro:

    -

    Kontra:

    -

    Empfehlung:

    Ja

    Wer sich unwohl fühlen möchte, stellt sich entweder nackt vor einen Spiegel oder auf eine Waage ;). Scherz beiseite, jeder hat sicherlich eine Waage zur eigenen Gewichtsmessung zuhause und bei uns ist dies die Glas- Diagnosewaage BG 40 von Beurer.

    Preis:
    Für die Beurer BG 40 muss man mit einem Preis ab 39 Euro rechnen. Wir haben die Waage aber in einem Schnäppchenmarkt für 19,99 Euro gesehen und da wir gerade keine hatten, haben wir sie auch gleich mitgenommen.

    Design:
    Die Waage aus Glas gibt es sowohl in weiß, als auch in schwarz, wobei wir uns für die letztere Farbe entschieden haben. Sie hat eine quadratische Form und ein mehr als ausreichend großes Display für die Gewichtsanzeige an der Oberseite. Im Diagnose Modus werden allerdings einige Symbole angezeigt, die dann zumindest für mich zu klein sind. Hier ist dann ein wenig Bücken angesagt, wenn man es erkennen will.
    Die Einstellungen an der Waage nimmt man mit 3 kleinen Tasten vor, die sich direkt unter dem Display befinden.
    Auf der Oberseite befinden sich noch 4 silberne Streifen. Dies sind die Elektroden auf die man sich barfuß stellen muss, falls man die Diagnosefunktion nutzen möchte. Die Elektroden sind so angebracht, dass man seine Füße gut unterbringen kann.
    Zu guter Letzt befindet sich auf der Rückseite neben dem Fach für die Batterien noch ein Schalter, mit dem man zwischen den Gewichtseinheiten „kg“, „Pfund“ und „Stone“ wechseln kann.

    Erfahrung:
    Nachdem man die Batterien eingelegt hat, muss man am besten mit dem Fuß kurz Druck auf die Waage ausüben bis sie sich anschaltet. Dann nur draufsteigen, kurz still stehen und es wird einem wieder mal vor Augen geführt, was man gar nicht sehen will: Sein Gewicht. Das Gewicht wird dabei auf 100 Gramm genau gemessen, maximal sind 150 Kilogramm möglich. Und wen man die Waage nur für das Messen des Gewichts nutzt, gibt es auch nichts weiter zu erzählen. Aber die Waage kann ja noch mehr:
    Nach dem Prinzip der Bioelektrischen-Impedanz-Analyse kann die Waage durch Messung eines elektrischen Widerstandes verschiedene Größen im Körper bestimmt werden. Diese sind im einzelnen der Körperfettanteil, das Körperwasser, der Muskelanteil und die Knochenmasse. Dazu kommt noch der Kaloriengrundumsatz und den Umsatz anhand der eingestellten Aktivität.
    Damit dies überhaupt funktioniert, müssen zuerst die Benutzerdaten eingegeben werden. Dazu muss mit den 3 kleinen Tasten unter dem Display nacheinander die Werte für Körpergröße, Alter, Geschlecht und der Aktivitätsgrad (Couch-Potato oder Marathonläufer, 5 Stufen sind auswählbar). Da die Tasten leider sehr klein sind, muss man dies mit den Finger machen. Sind alle Werte eingetragen, können diese abgespeichert werden. Dafür sind 10 Speicherplätze vorhanden.
    Nachdem dies nun erledigt ist, kann die Diagnose Messung vorgenommen werden. Nachdem die Waage angeschaltet wurde, muss man sich aufgrund der kleinen Tasten leider wieder bücken um den Speicherplatz mit seinen Daten auszuwählen. Dann wird zuerst das Gewicht angezeigt und kurz drauf die anderen bereits erwähnten Größen. Wie gesagt sind die Symbole für die Größen für mich etwas zu klein, so dass ich mich leicht bücken muss.
    Inwieweit diese Messgrößen tatsächlich der Realität entsprechen, nun da habe ich so meine Zweifel, insbesondere nachdem man die Anleitung gelesen hat und nun weiß, von welchen Umständen die Messung beeinflusst werden kann. Aber ich glaube, dass die Messung zumindest tendenziell nicht verkehrt sein kann.
    Für alle, die der Messung übrigens vollstes Vertrauen schenken, gibt es in der Anleitung auch eine sehr gute Übersicht, wie die einzelnen Zahlen zu interpretieren sind.

    Fazit:
    Ich mache mir natürlich keine Illusionen, dass die Diagnose Funktion niemals wirklich genau sein oder gar einen Arztbesuch ersetzen kann. Aber ich glaube, sie kann zumindest eine grobe Richtung anzeigen. Auch kann ich natürlich nicht sagen, wie genau die Waage tatsächlich das Gewicht misst. Da der Test auf einer Waage von Freunden aber ein ähnliches Gewicht angezeigt hat, gehe ich mal davon aus, dass es einigermaßen passt. Mit geeichten Gewichtsstücken habe ich jedenfalls nicht getestet ;).
    Prinzipiell halte ich die Beurer BG 40 für eine gute Waage mit vielen Funktionen. Nur die Handhabung ist etwas umständlich. Sie muss stellenweise aufgrund der kleinen Tasten mit der Hand bedient werden. Und die Symbolanzeige für die Diagnosesymbol ist meiner Meinung nach etwas zu klein geraten. Alles in allem bekommt die Waage aber eine gute Wertung von mir.

Beurer BG 40 im Vergleich

Hersteller Beurer beurer-gmbh
Weitere interessante Produkte