Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2012

Produktbeschreibung

Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese

gelistet seit 02/2012

Allgemeine Informationen

Typ Pizza

Pro & Kontra

Vorteile

  • Tolle Mischung aus scharfen Jalapeños und roten Zwiebeln und würzigem Hackfleisch und Käse
  • Boden, Knusprig, Geschmackvoll
  • Sehr ausgewogen im Geschmack und man hat genug Zutaten drauf.

Nachteile / Kritik

  • Nicht jeder mag es scharf, dazu sehr gehaltvoll
  • Preis, wenig Nacho - Chees
  • keine

Tests und Erfahrungsberichte

  • Wagner Big Pizza - Ein Genuss für jeden Geschmack

    • Geschmack:  sehr gut
    • Geruch:  gut
    • Zubereitung:  leicht
    • Kaufanreiz:  Zufall
    Ich darf bei einem Produkttest mitmachen und die Big Pizza von Wagner testen.

    Zuerst einige Fakten über die Big Pizza von Wagner:

    Feine Zutaten, mehr Belag und noch mehr Qualität auf knusprig-fluffigem Boden.

    Verpackungen in neuem Style.

    Belegt mit qualitativ hochwertigen Zutaten: Rindfleisch und Geflügel aus Deutschland, sonnengereifte italienische Tomaten, MSC zertifizierter Fisch, Mehl von regionalen Bauern.

    Vollkommener Verzicht auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und künstliche Farbstoffe.

    Erhältlich in zehn verschiedenen Sorten.

    Unverbindliche Preisempfehlung*: 2,99 Euro


    Nun zu
  • Big Pizza Beef

    • Geschmack:  sehr gut
    • Geruch:  sehr gut
    • Zubereitung:  sehr leicht
    • Kaufanreiz:  Zufall

    Pro:

    Sehr ausgewogen im Geschmack und man hat genug Zutaten drauf.

    Kontra:

    keine

    Empfehlung:

    Ja

    Bin wieder zurueck mit meine leckere Pizza Berichte. Bekomme schon mal hunger, ich sie schreibe :)
    Also ich werde heute ueber die Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese

    Beschreibung:
    Luftig locker und herzhaft saftig, belegt mit saftigem Hackfleisch aus 100 Prozent Rindfleisch, pikante Jalapeños, würziger Nacho-Cheese Creme mit Frischkäse, roten Zwiebeln und leckerem Mozzarella.



    Hersteller und Kontakt:

    Wagner Tiefkühlprodukte GmbH
    Ernst-Wagner-Straße 48
    66620 Nonnweiler-Braunshausen

    Mehr Infos findet Ihr unter: www.wagner-pizza.de
  • Big Pizza für Big Genießer

    Pro:

    Boden, Knusprig, Geschmackvoll

    Kontra:

    Preis, wenig Nacho - Chees

    Empfehlung:

    Ja

    »»» Kaufanreiz
    Kaum in Deutschland angekommen, werde ich irgendwie von neuen Sorten, anderen Marken und Co. fast überschüttet. So erging es mir auch beim guten, wen auch teuren Kaisers hier um die Ecke. Eigentlich mache ich mir ja meine Pizza lieber selber. Da weiß ich, dass es schmeckt und nur Zutaten drauf sind, die ich möchte. Allerdings ist es derzeit ein wenig hektisch und es herrscht chronischer Zeitmangel, weshalb ich in die Tiefkühlabteilung des besagten Ladens ging und wo ich auf die "Big Pizza" gestoßen bin. Bereits als Hawaii-Sorte bekannt, lächelte mich die Kombination aus Beef, Nacho und Cheese derart an, dass ich sie mitnehmen musste. Gute Entscheidung?
  • Quackys scharfe Pizza

    Pro:

    lecker, knuprig und scharf

    Kontra:

    nix

    Empfehlung:

    Ja

    Liebe Leserinnen und liebe Leser, ab und zu muss es bei uns zum Mittagessen mal was schnell „zubereitetes“ sein.Aus diesem Grund kaufen wir ab und zu mal Pizza.
    So kam es das ich vor einigen Tagen eine „Neue Sorte“ im Tiefkühlregal gefunden habe.
    So kam es das wir davon mehrere Packungen gekauft haben und diese Pizza in einem mehrtägigen
    Produkttest :-)) getestet haben.
    Über die Ergebnisse des Produkttestes möchte ich nun berichten.

    ==Produkttest==

    Wagner-Big Pizza-Beef Jalapenos,Nacho Cheese_

    ==Hersteller==

    Wagner Tiefkühlprodukte GmbH

    www.wagner-pizza.de

    ==Verfügbarkeit und Preis==

    Ich habe
  • Die dickste und schärfste Pizza aller Zeiten !!!

    Pro:

    Tolle Mischung aus scharfen Jalapeños und roten Zwiebeln und würzigem Hackfleisch und Käse

    Kontra:

    Nicht jeder mag es scharf, dazu sehr gehaltvoll

    Empfehlung:

    Ja

    Erfahrungsbericht Original Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese

    Einleitung:

    Wer meine Berichte schon länger verfolgt, der wird sich zwangsläufig gefragt haben: "Schreibt der Miraculix eigentlich keine Pizza-Berichte mehr? Ist der etwa krank?" Nein, bin ich nicht, doch halte ich es für wenig sinnvoll, den x-ten Bericht zu einer Pizza zu schreiben, die es schon seit 1.000 Jahren auf dem Markt gibt. Stattdessen sehe ich mich lieber nach etwas Neuem um und lasse euch dann an meinen Eindrücken teilhaben. Und genau so verhält es sich mit diesem Produkt hier, dass ich euch heute vorstellen möchte: Original Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho

    1. Das Produkt

    Es handelt sich um eine Tiefkühlpizza von 420 Gramm Gewicht, und zwar um eine ganz neue Sorte aus der Reihe Big Pizza der Original Wagner Pizza, hier: in der Sorte Beef Jalapeños Nacho Cheese. Sie ist belegt mit saftigem Hackfleisch aus Rind, pikanten Jalapeños, würziger Nacho-Cheese Creme mit Frischkäse, roten Zwiebeln und leckerem Mozzarella.

    2. Aussehen des Pizza-Kartons

    Wie bei all meinen Produktvorschlägen, legte ich auch diesen Pizza-Karton auf die Fliesen meines Balkons, knipste ihn und reichte das Bild (siehe links oben) samt meinem Produktvorschlag ein. Dazu habe ich ein paar weitere Bilder zur besseren Veranschaulichung gemacht (siehe ganz rechts).

    3. Der Hersteller

    Hergestellt hat diese Pizza die 1969 gegründete Wagner Tiefkühlprodukte GmbH mit Sitz in Nonnweiler-Braunshausen (Saarland) sowie einem zweiten Standort im Ortsteil Otzenhausen. Das Unternehmen zählt zu den größten Herstellern von Tiefkühlpizzen und hat in Deutschland mittlerweile einen Marktanteil von 33 Prozent. Neben der klassischen Steinofen-Pizza stellt Wagner auch weitere Pizza-Sorten sowie Snacks – die Piccolinis – her.

    Kontaktdaten:

    Wagner Tiefkühlprodukte GmbH
    Ernst-Wagner-Straße 48
    D-66620 Braunshausen

    Telefon: +49 (0) 6873 665 0
    Telefax: +49 (0) 6873 665 329 504

    Service-Hotline 0 18 05 – 277 772 (14 Cent pro Minute bei Anrufen aus dem Festnetz der Deutschen Telekom)

    E-Mail: info@wagner-pizza.de
    Internet: www.wagner-pizza.de

    4. Preis und Verfügbarkeit

    Gekauft habe ich diese Pizza erstmals am Mittwoch, dem 22. Februar 2012, bei Real in Düsseldorf-Bilk. Gefunden habe ich sie in einer Tiefkühltruhe in der Lebensmittelabteilung. Bezahlt habe ich für sie nur 1,99 Euro, da es ein Sonderangebot war. Der Normalpreis beträgt sonst 2,49 Euro.

    Zur Verfügbarkeit sei gesagt: Da es sich laut Aufdruck auf dem Karton um eine neue Sorte handelt, müsst ihr unter Umständen ein bisschen suchen im Supermarkt eures Vertrauens. Aber so nach und nach sollte es diese Pizza fast überall zu kaufen geben.

    5. Mein eigenes "dickes und scharfes" Pizza-Erlebnis

    5.1. Zubereitung:

    Für die Zubereitung meiner Pizza hatte ich ein paar kleine Handgriffe zu tun: Der erste Schritt bestand darin, den Karton an der Seitenlasche aufzureißen und die Pizza, die in einer durchsichtigen Folie verschweißt war, heraus zu holen.

    Dann zerstörte ich mit ein paar brachialen Griffen diese Folie, entnahm die Pizza und legte sie auf den Rost auf der mittleren Schiene des Backofens meiner Kleinküche. Laut Aufdruck auf der Rückseite des Kartons soll man die Pizza im Backofen auf der mittleren Schiene unaufgetaut wie folgt backen:

  • bei Ober- und Unterhitze und 200 Grad Celsius 20 bis 24 Minuten lang,

  • bei Umluft und 190 Grad Celsius 18 bis 22 Minuten lang,

  • bei Gas und Stufe 3-4 sollen es 20 bis 24 Minuten sein.


  • In meinem Fall war es so, dass die Pizza nach exakt 20 Minuten einen dunkelbraunen Rand aufwies, also gar war. Vorgeheizt hatte ich den Ofen nicht (das halte ich für pure Energieverschwendung), und ich buk meine Pizza bei 220 Grad. Eine Geruchsmischung aus gebratenem Hackfleisch, Käse und Tomaten stieg mir entgegen, als ich die Pizza aus dem Ofen holte und per Pfannenwender auf einen Teller beförderte.

    5.2. Geschmack:

    Das erste, was ich bzw. mein Pizzaroller wahrnahm, war ein recht kross gebackener, brauner Rand, der aber unter dem Druck meines Pizzarollers sehr schnell nachgab, weil er zwar dick, aber innen sehr luftig war. Aber so hatte ich das auch erwartet.

    So machte sich auch der krosse Rand als erstes bemerkbar, als ich herzhaft in ein Stück Pizza hinein biss. Gleich darauf machten sich auch die klassischen Bestandteile einer jeden Pizza bemerkbar, nämlich der Käse mit einem würzigen Geschmack und die leicht süßlich schmeckende Tomatensoße.

    Doch je tiefer ich vorstieß, umso interessanter wurde es: Neu war zum Beispiel die Nacho-Cheese Creme, die sich schon allein rein optisch durch runde, knallgelbe Farbkleckse hervortat, die überall auf der Pizza verteilt waren. Auch dieser Käse schmeckte recht würzig - mmmmh! Diese Neuigkeit ließ sich ja schon einmal ganz gut an.

    Doch dann wurde es richtig scharf: Das begann damit, als ich auf ein in Ringe geschnittenes Jalapeño-Stückchen biss: Das erinnerte vom Geschmack und von der Schärfe her eindeutig an ein Peperoni-Stückchen - hui, war das scharf!

    Verstärkt wurde dieser Eindruck noch von den roten Zwiebeln, die man ebenfalls alles andere als mild bezeichnen konnte - der typische Zwiebelgeschmack eben!

    Fast unbemerkt, aber dennoch spürbar, waren die kleinen Hackstückchen, die ebenfalls recht würzig nach Rindfleisch schmeckten. Das lag aber hauptsächlich daran, dass sie erstens recht klein waren, und zweitens überall quer über die ganze Pizza verstreut lagen. Hier dominierten eindeutig die scharfen Bestandteile, die würzigen "untermalten" das Ganze nur.

    Was sich übrigens auch nach dem Genuss der Pizza ausdrückte: Hier spürte ich noch ein leichtes Nachbrennen im Rachen. Das verschwand aber flugs, nachdem ich ein Glas Milch hinterher getrunken hatte.

    Zum Sättigungsfaktor kann ich abschließend noch sagen: Selbst ich als guter Esser war hinterher von der ganzen Pizza pappsatt, so dass ich den Rest des Tages bis auf Kleinigkeiten nichts mehr essen brauchte.

    6. Wissenschaftlicher Teil: Zutaten und Nährwerte

    Pizza, tiefgefroren

    6.1. Zutaten:

    Weizenmehl, zerkleinerte Tomaten (13 %), schnittfester Mozzarella (11 %); Wasser, Rinderhackfleisch gegart (7 %) (Rinderhackfleisch, Gewürzextrakte, Chilischoten (4 %) (Chilischoten, Wasser, Zuckerrohressig, Speisesalz, Stabilisator: Calciumchlorid), Tomatenketchup [Tomatenmark, Branntweinessig, Zucker, Speisesalz, Gewürzextrakte, Kräuterextrakte, Gewürze (u. a. Sellerie)], pflanzliches Öl (Raps), Barbecuesoße [Wasser, Tomatenmark, Zucker, Branntweinessig, Speisesalz, modifizierte Maisstärke, Gewürze (u. a. Senf), Verdickungsmittel: Xanthan, Frischkäsezubereitung (3 %) (55 % Frischkäse, Vollmilch, Paprika, Wasser, Zwiebeln, Cheddar-Käse, Paprikamark und Kräuter, Zucker, Speisesalz, Chilisoße (Essig, Chili, Speisesalz), modifizierte Stärke, Verdickungsmittel: Xanthan], Zwiebeln (2 %), Hefe, Speisesalz, Weizensauerteig getrocknet, Stabilisator: Guarkernmehl, Traubenzucker.

    6.2. Nährwerte:

    6.2.1. Je 100 Gramm sind durchschnittlich enthalten:

    Brennwert: 874 kJ bzw. 208 kcal
    Eiweiß: 8,4 g
    Kohlenhydrate: 25,6 g
    - davon Zucker: 3,9 g
    Fett: 7,6 g
    - davon gesättigte Fettsäuren: 2,2 g
    Ballaststoffe: 2,3 g
    Natrium: 0,50 g
    Broteinheiten (BE): 2,1

    6.2.2. In einer ganzen Pizza (= 420 g) sind durchschnittlich enthalten:

    Brennwert: 3.671 kJ bzw. 874 kcal
    Eiweiß: 35,3 g
    Kohlenhydrate: 107,5 g
    - davon Zucker: 16,4 g
    Fett: 31,9 g
    - davon gesättigte Fettsäuren: 9,2 g
    Ballaststoffe: 9,7 g
    Natrium: 2,11 g
    Broteinheiten (BE): 9,0

    6.3 Dazu ein paar Anmerkungen von mir:

    Dass ich nach dem Genuss dieser Pizza den Rest des Tages quasi fasten musste, wundert mich im Nachhinein nicht: Denn fast 50 % der Tages-Kalorien und auch der zulässigen Tages-Fettmenge sind in einer Pizza drin. Dazu sollten Diabetiker einen großen Bogen um diese Pizza machen: 9 Broteinheiten - das klingt nach verdammt viel!

    7. Fazit und Kaufempfehlung

    Tja, was soll ich als "scharfer Hund" noch großartig dazu sagen? Ich bin von dieser neuen Pizza-Sorte schlichtweg begeistert: Durch die Jalapeños, die roten Zwiebeln und die scharfe Chilisoße schmeckt sie so richtig schön scharf. Dazu kommen die würzigen Komponenten aus Hackfleisch und der Käsemischung aus Nacho-Cheese Creme und dem Mozzarella - was will man mehr?

    Ich selber werde mir diese Pizza bestimmt nicht zum letzten Mal gekauft haben. Daher spreche ich auch eine glasklare Kaufempfehlung aus für diejenigen, die es scharf mögen. Und es gibt dafür auch alle fünf Sterne von mir!

    In diesem Sinne sage ich für heute tschüs, nicht ohne alle Yopi-Mitglieder und alle Gäste von draußen ganz herzlich zu grüßen:-)!

    Euer "oller" Druide Miraculix1967 aus dem gallischen Dorf:-)!

    Düsseldorf, den 23. Februar 2012

Produktfotos und Videos

Eigene Produktfotos zu Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese hochladen
Quackys-scharfe-pizza
Quackys scharfe Pizza von anonym
am 09.07.2012
Quackys-scharfe-pizza
Quackys scharfe Pizza von anonym
am 09.07.2012
Quackys-scharfe-pizza
Quackys scharfe Pizza von anonym
am 09.07.2012

Wagner Big Pizza Beef Jalapeños Nacho Cheese im Vergleich