Tanzwut - Weiße Nächte

Preisvergleich

Produkt-
bezeichnung
Preis
Versand-
informationen
tanzwut - weisse nächte
15,08 €¹
15.08 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
teufel records weisse nächte (tanzwut)
15,99 €¹
Versand ab 3,99 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
teufel records tanzwut - weisse nächte (teufel records) cd album
16,59 €¹
Versand ab 2,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 
tanzwut - weisse nächte
21,59 €¹
21.59 / Stück
Versand ab 3,00 €
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Produktbeschreibung

Tanzwut - Weiße Nächte

EAN 4046661231526
gelistet seit 03/2012

Allgemeine Informationen

Interpreten von A-Z T
Tonträger-Typ CD

Tests und Erfahrungsberichte

  • Tanzwut - Weiße Nächte

    • Cover-Design:  sehr gut
    • Klangqualität:  gut

    Pro:

    Gute Musik

    Kontra:

    (Hör)Sucht-Gefahr

    Empfehlung:

    Ja

    Nachdem sich Corvus Corax und Tanzwut im Oktober 2010 getrennt und Teufel sich entschlossen hatte, mit Tanzwut künftig eigene Wege zu gehen, fand natürlich auch ein Umbruch statt. Neue Musiker mussten her. Und sie kamen. Mit ihnen kamen auch neue Ideen und Einflüsse. Diese spiegeln sich auf dem im September 2011 erschienenen Album „Weiße Nächte“ wieder. Dennoch ist das Album unverkennbar Tanzwut!
    „Weiße Nächte“ verzichtet auf die Elektroeinflüsse früherer Alben und präsentiert sich stattdessen mit rockigen Klängen. Die Dudelsäcke haben natürlich nach wie vor ihren festen Platz, den sie mit einer gewissen Dominanz behaupten.

    Nicht nur das Album heißt Weiße Nächte, sondern auch das erste Lied, mit dem man gleich mal zum Mitschunkeln eingeladen wird. Ich persönlich mag das Lied zwar nicht so gerne, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, welche Wirkung es Live haben dürfte.
    "Wir waren traurig und lange fort", verkündet Tanzwut im nächsten Lied und steigt Wie Phönix aus der Asche nach langen Jahren wieder auf.
    Liebe Tanzwütler, Ihr ward nicht alleine traurig und Ihr seid nicht alleine froh, dass Ihr endlich wieder da seid!

    Liebe Leser, sicher erinnert Ihr Euch noch an „Meer“? Jenes Lied, das einen mit seiner Melodie einfach einfing, einen mit sich nahm und nie wieder von einem weichen wollte?
    Eine fast noch stärkere Wirkung hat Gift – eine kleine Hommage an Schneewittchen. Egal ob man es will, egal ob man es kann, hier singt man einfach mit. Die Melodie setzt sich im Gehör fest und begleitet einen noch lange nach dem Anhören. Dabei wird sie aber niemals aufdringlich oder gar nervig.
    Auch Folge deinem Herzen und Ein wahrer Spielmann sind Lieder, die einfach Spaß machen und auf die man bereits nach dem ersten Anhören nicht mehr verzichten möchte.
    Zu befürchten ist, dass der Rückgratreißer ein ewig zeitloses Lied sein wird. Super Text!
    Noch besser ist Du bist nicht Gott, mein absolutes Lieblingslied auf diesem Album.
    Danke Tanzwut! Nicht nur, dass hier Musik, Text und Gesang perfekt zusammenpassen - hier sprecht, bzw. singt ihr mir aus der Seele!
    Bevor mit Pest und Teufel erklärt wird, wie Teufel eigentlich zu seinem Namen gekommen ist, gibt es erst mal einen kleinen Ausflug zur Königin der Nacht.

    Mit Bei Dir lädt mich Tanzwut immer wieder aufs Neue zur Melancholie ein, ohne ein schwermütiges Gefühl zu hinterlassen. Es weckt in mir Erinnerungen an bestimmte Menschen und lässt mich ein wenig von einst gemeinsamen Zeiten träumen …
    Den provenzalischen Text La filha dau ladre verstehe ich zwar nicht, doch werden meine Seele und Gedanken ein paar Minuten zum Entspannen und verträumten Dahintreiben verleitet.
    Keine Ahnung, wann der letzte Vorhang fällt, aber ich hoffe, dass Tanzwut uns bis dahin noch mit vielen weiteren Alben erfreut.


    „Weiße Nächte“ ist anders als seine Vorgänger, aber keineswegs schlechter!
    Mir gefällt allerdings nicht nur die Musik. Auch die extra Erwähnung der Schattenreiter finde ich einfach klasse. Danksagungen liest man ja häufiger, doch einen extra Dank an den Fanclub sieht man nicht alle Tage in einem Booklet.

    Die CD enthält übrigens auch einen 2 Euro Merchandising Gutschein, den Ihr noch bis zum 30.04.2012 bei Tanzwut-Konzerten einlösen könnt:


    Weiße Nächte Tour 2012

    23.03.2012 RU – Moskau, P!PL Club
    24.03.2012 RU – St. Petersburg, Glavclub
    30.03.2012 D – 72072 Tübingen, Sudhaus (Support: Remember Twilight)
    31.03.2012 D – 66557 Illingen, Illipse, 8. Mittelalter Rock Festival

    06.04.2012 D – 60433 Frankfurt (Main), Batschkapp (Support: Stahlmann)
    07.04.2012 D – 44892 Bochum, Matrix (Support: Lyriel)
    12.04.2012 D – 86156 Augsburg, Spectrum (Support: Stahlmann)
    13.04.2012 D – 07743 Jena, F-Haus (Support: Stahlmann)
    14.04.2012 D – 20357 Hamburg, Knust (Support: Schock)
    26.04.2012 D – 10965 Berlin, C-Club (Support: Stahlmann, Eden weint im Grab)
    27.04.2012 D - 39106 Magdeburg, Projekt7 (Support: Schock)
    28.04.2012 D – 18057 Rostock, M.A.U. Club (Support: Vogelfrey)
    30.04.2012 D – 53894 Mechernich, Burg Satzvey, Walpurgisnacht


    Tracklist:

    01. Weiße Nächte
    02. Wie Phönix aus der Asche
    03. Gift
    04. Bei Dir
    05. Ein wahrer Spielmann
    06. Rückgratreißer
    07. Du bist nicht Gott
    08. Wenn der letzte Vorhang fällt
    09. Folge Deinem Herzen
    10. La filha dau ladre
    11. Königin der Nacht
    12. Pest und Teufel

    Anmerkung: Meine Berichte sind auch auf anderen Plattformen zu finden!

Tanzwut - Weiße Nächte im Vergleich

Alternative CDs: Musik aller Interpreten
Weitere interessante Produkte