Clage CBH 11 Testbericht

Clage-cbh-11
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004
Summe aller Bewertungen
  • Design:  gut

Erfahrungsbericht von onlined5

Kompaktdurchlauferhitzer CLAGE CBH 11

Pro:

gutes Leistung/Preis-Verhältnis, freundlicher Kundendienst

Kontra:

Geschlossene (druckfest) Gerätinstallation ist nicht zu empfehlen.

Empfehlung:

Ja

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

über einem Durchlauferhitzer berichte ich heute. Vor 2 Jahre sind wir in eine neue Wohnung umgezogen, die gut und gründlich modernisiert wurde. Wir sollten nur final Wände und Böden nach Wunsch verkleiden. Nachdem haben wir angefangen, in der Wohnung Möbel anzuordnen. Während ich eine neue Küchenzeile eingerichtet habe, habe ich mir vielmal überlegt, wovon heißes Wasser erzeugt wird. Von einem Wasserspeicher oder einem Durchlauferhitzer? Also habe ich mich für die zweite Variante entschieden und kam in einen allernächsten Baumarkt vorbei, um einen billigsten Durchlauferhitzer auszusuchen. Aus der vorhandenen Auswahl war das Modell CLAGE CBH 11 am billigsten. Es kostete damals 165 EUR. Auf ersten Blick scheint dieses Modell nicht zu groß und „frißt nicht so viel“ Strom (nur 11 kW) im Vergleich zu Modellen anderer Marken wie Stiebel Eltron oder Siemens. Für eine Spüle passt CBH 11 ganz genau.

_Lieferungumfang:
Der dicke und harte Karton war ohne Defekte. Das Gerät war im Karton ordentlich in einer Folie verpackt. Neben dem Gerät war auch eine Gebrauchsanweisung, mit deren Hilfe die Montage des Gerätes kinderleicht war. Dazu war der Satz noch mit Befestigungsschrauben ergänzt.

_Hersteller:
Fa. CLAGE wurde 1956 gegründet und hat sich auf die Herstellung von Elektro-Warmwassergeräten spezialisiert. Fa. CLAGE gehört heute zu den führenden deutschen Herstellern von Durchlauferhitzern. Ob das wahr ist, weiß ich nicht. Tatsache, dass ich über CLAGE nichts gehört, bis ich diesen Durchlauferhitzer gekauft habe. Über Qualität des Gerätes beschwere ich mich nicht: relativ gut.

_Preis:
Wie ich oben gesagt habe, habe ich mir den Durchlauferhitzer für 165 EUR gekauft. Das war im Februar 2004. Was kostet heute er, weiß ich nicht.

_Gerätebeschreibung:
Dieses Gerät ist ein druckfester, hydraulisch gesteuerter Durchlauferhitzer mit geringer Leistungsaufnahme zur dezentralen Warmwasserversorgung einzelner oder mehrerer, nahe beieinanderliegender Zapfstellen, wie z.B.: Küchenspüle oder Waschbecken. Die integrierte Lastabwurfschaltung ermöglicht den Anschluss an die vorhandene Anschlussdose des Elektroherdes, wenn keine eigene Stromversorgung möglich ist.

_Technische Daten:
- Betriebsart: hydraulisch;
- Betriebsspannung: 400 V;
- Leistung: 11 kW;
- Einschaltmenge: 3,8 l;
- Warmwassertemperatur: 46 °C beim Durchfluss 5 l/min
- Abmessungen: 330x210x90 mm
- Gewicht: 1,9 kg;
- Farbe: weiß

_Montage:
Es gibt 2 Varianten der Gerätinstallation: offen (drucklos) und geschlossen (druckfest). Ich habe das Gerät geschlossen installiert und auch in Kombination mit dem Elektroherd angeschlossen, so dass sich der Elektroherd für die Zeit ausschaltet, wenn warmes Wasser entnommen wird. Das spart auch Strom.

_Gebrauch:
Die Warmwassertemperatur ist abhängig von der Durchflussmenge und der Zulauftemperatur. Indem Sie den Warmwasserhahn der Armatur mehr oder weniger öffnen, können Sie die Auslauftemperatur zwischen ca. 40°C und 60°C beeinflussen: weniger Wasser = wärmer | mehr Wasser = kühler.

_Temperaturwächter:
Bei einer Übertemperatur reduziert der Temperaturwächter die Stromzufuhr solange, bis sich das Wasser wieder auf den zulässigen Wert abgekühlt hat. Dies wird durch eine Leuchte angezeigt.

_Energie sparen:
Bei der Installation direkt an die Anschlussrohre sind die Wärmeverluste über die Wasserleitungen sehr gering und das warme Wasser steht schnell zur Verfügung.

_Feinfilter reinigen:
Nachdem ich komplett das Filterventil gewechselt habe, habe ich nicht gereinigt und möchte auch nicht. Wieso? sieh _Selbsthilfe bei Problemen.

_Selbsthilfe bei Problemen:
Nach ca. 6 Monaten Gebrauch des Gerätes wollte ich den Feinfilter reinigen. Ich habe den ausgeschraubt und gereinigt. Aber danach entstand ein Problem: Nachdem ich den Filterventil wieder eingeschraubt habe, fing das Wasser anzutropfen. Woran das lag, weiß ich nicht. Aber ich hatte mir nur eine Lösung gefunden, ein neues Filterventil zu kaufen. Ich habe schnell beim Kundendienst angemeldet, wo mir eine Adresse des allernähesten Händlers angegeben wurde. Ich bin dahin gekommen und habe dort für 25 EUR ein neues Filterventil gekauft. Dann habe ich das neue statt alte Filterventil montiert und bis heute ist unter dem Durchlauferhitzer alles trocken, tropft das Wasser nicht mehr. Es kann sein, dass das alte Ventil etwa defekt war, so dass nicht sofort erkannt wurde.

_Meinung:
Meine Meinung wurde mehrmals geändert. Zuerst fand ich das Gerät super gut im Verhältniss Leistung/Preis. Danach als erstes Problem mit Wassertropfen aufgetreten war, dachte ich mir, dass ich auf jeden Fall kein Gerät von CLAGE kaufen würde und sogar niemandem das empfehlen würde. Heute bin der Meinung, dass es durchschnittlich gute 4 Sterne verdient, funktioniert stabil und erwärmt das Wasser ganz schön warm und im Sommer sogar heiß.

_Fazit:
Modell CBH 11 ist nicht elektronisch gesteuert und ohne Bedienfeld mit LED-Anzeige, aber das Prinzip der Wasservorbereitung bleibt. Je einfacher das Gerät ist, desto stabiler funktioniert es.

22 Bewertungen, 15 Kommentare

  • MasterT86

    12.05.2006, 10:16 Uhr von MasterT86
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein interessanter und aufschlußreicher Bericht. Echt gut. Gefällt mir. Lg Tobias

  • Vamada

    12.05.2006, 09:16 Uhr von Vamada
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh und lg Michaela

  • topware2002

    12.05.2006, 02:28 Uhr von topware2002
    Bewertung: sehr hilfreich

    ............................///......................... <br/>.........................(o o)....................... <br/>SH-------oOO--(_)--OOo-----------

  • Django006

    12.05.2006, 02:22 Uhr von Django006
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh & *lg* Alan :>))))

  • sebbelino

    12.05.2006, 02:18 Uhr von sebbelino
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich, liebe Grüße

  • ara83

    12.05.2006, 02:10 Uhr von ara83
    Bewertung: sehr hilfreich

    Von mir ebenfalls ein sh für diesen guten Bericht

  • waltraud.d

    12.05.2006, 01:45 Uhr von waltraud.d
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich

  • Andreas1501

    12.05.2006, 01:45 Uhr von Andreas1501
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr guter Bericht, aber trotzdem bin ich froh, dass ich seit Jahren keinen Durchlauferhitzer mehr brauche! LG Andreas

  • Sky112

    12.05.2006, 01:43 Uhr von Sky112
    Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht

  • blackangel63

    12.05.2006, 01:38 Uhr von blackangel63
    Bewertung: sehr hilfreich

    ..(* " "*)...(* " "*).. <br/>.( ='o'= ).( ='o'= ). <br/>- (,,)-(,,) - (,,)-(,,)-...LG Anja :-) <br/>man freut sich auch mal über Gegenlesungen

  • anonym

    12.05.2006, 01:33 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    --<* SH *>-- <br/> <b> :o)) LG, <br/> Manuela </b>

  • sindimindi

    12.05.2006, 01:33 Uhr von sindimindi
    Bewertung: sehr hilfreich

    Kompetenter Bericht - sh! <br/>RS

  • Estha

    12.05.2006, 01:33 Uhr von Estha
    Bewertung: sehr hilfreich

    toller bericht --- sh --- :-) ... lg susi

  • bodspy

    12.05.2006, 01:32 Uhr von bodspy
    Bewertung: sehr hilfreich

    <b> * * * SEHR HILFREICH * * *</b> <br/> <br/>Liebe Grüße --> RenÖ ;o

  • morla

    12.05.2006, 01:30 Uhr von morla
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich <br/>