Essen und Trinken Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Mundi

Tipps für Essen und Trinken in einem spanischen Hotel

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

(Auszug aus meinem Taburientebericht, gewidmet Menschen, die keine Reiseberichte lesen.)
Für Menschen von Welt ist dieser Abschnitt nur der Entspannung gewidmet!

Manche (wenige) Gäste scheinen mit der großen Speiseauswahl in einem guten Hotel nicht zurecht zu kommen. So geht mancher am Büfett entlang, schaufelte sich nacheinander Salate, Fische, Fleisch, ein Stück Käse und verschiedene Beilagen auf einen Teller. Mit diesem Berg, der fast dem Teide von der Insel Teneriffa glich, steuert er dann mühsam seinen Platz zu. Ich sah, dass eine Dame sogar den kalten Gazpacho, als Soße, auf ihre Beute goss. Man darf ja nichts am Buffet auslassen!

Dabei habe ich gelernt, dass in Spanien folgende Reihenfolge beim Essen üblich ist: Wir beginnen mit der Vorspeise. Salate, dazu ein paar Muscheln oder Sardinen, Ei und eine Winzigkeit Kaviar werden probiert. Wenn auf dem Teller Saures und Scharfes nicht zusammenpasst, geht man eben zweimal. Der benutzte Teller wird in dieser Zeit abgeräumt. Wer will, nimmt sich ein warmes Süppchen oder den kalten Gazpacho. Die Zutaten zum Gazpacho (Zwiebeln, Paprika, Semmelbrösel) stehen in Schälchen daneben. Danach kommt, nachdem die Vorspeisen gegessen sind, die Hauptspeise. Dazu wird ein frischer Teller geholt! Wer Appetit auf Fisch und Fleisch hat, sollte auch hier zweimal hingehen.
Auch beim Nachtisch macht man sprichwörtlich keine gute Figur, wenn beide Hände mit Tellern und Becher vollbeladen sind. Muss man wirklich Torte, Eis und Obst mit Käse, auf einmal holen?

Vielleicht werden manche durch einen Urinstinkt gesteuert: Es könnte ja sein, dass in der nächsten Zeit kein Futter mehr gibt! Dazu oft die (un-)passende Kleidung.

Wer Wein trinkt, könnte noch zusätzlich Wasser bestellen. Deshalb stehen auf dem Tisch jeweils 2 Gläser: Das größere für Wasser, das kleinere für Wein. Das Besteck wird benutzt, wie es aufgelegt wird: von außen nach innen, Ausnahme ist das auf der Stirnseite aufgelegte Besteck für Gebäck, Nachtisch oder Suppe.
Die Serviette wird auf den Schoß gelegt und nicht als Lätzchen benutzt, es sei, man lässt sich gleichzeitig das Haar schneiden.

¡Que aproveche!

93 Bewertungen, 18 Kommentare

  • Just86

    30.12.2008, 02:26 Uhr von Just86
    Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich. LG Just86

  • Zzaldo

    28.12.2008, 20:47 Uhr von Zzaldo
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße sendet dir Stephan

  • blackangel63

    22.09.2008, 14:32 Uhr von blackangel63
    Bewertung: sehr hilfreich

    LiEbE gRuEsSe....AnJa

  • giselamaria

    20.09.2008, 00:13 Uhr von giselamaria
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh berichtet :-) LG Gisela (2. Versucht, vielleicht gehts jetzt ;-) )

  • paula2

    11.08.2008, 01:27 Uhr von paula2
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe Grüße

  • ingoa09

    27.07.2008, 15:21 Uhr von ingoa09
    Bewertung: sehr hilfreich

    Klingt sehr interessant! Liebe Grüße, Ingo

  • web242

    27.07.2008, 02:40 Uhr von web242
    Bewertung: sehr hilfreich

    schöner Bericht, Gruß web242

  • hbscgirl

    17.06.2008, 16:23 Uhr von hbscgirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüße

  • try_or_die87

    16.05.2008, 21:05 Uhr von try_or_die87
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße aus Regensburg

  • misscindy

    07.05.2008, 16:59 Uhr von misscindy
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein schöner Bericht, lg Sylvia

  • Baby1

    12.04.2008, 23:15 Uhr von Baby1
    Bewertung: sehr hilfreich

    .•:*¨ ¨*:•. Liebe Grüße Anita .•:*¨ ¨*:•.

  • Striker1981

    09.04.2008, 13:39 Uhr von Striker1981
    Bewertung: sehr hilfreich

    SH ..mfg STRIKER`

  • Estha

    12.07.2006, 15:31 Uhr von Estha
    Bewertung: sehr hilfreich

    ☼☼☼ ... lg susi ... ☼☼☼

  • Zuckermaus29

    17.05.2006, 19:09 Uhr von Zuckermaus29
    Bewertung: sehr hilfreich

    "sh" von mir für Dich :o) Viele Grüße Jeanny

  • Wegeno

    15.05.2006, 14:03 Uhr von Wegeno
    Bewertung: sehr hilfreich

    Ein guter Bericht. die Serviette wird als Dreieck mit der spitze nach unten auf den Schoss gelegt. aber was willst Du machen. Hast für Deinen Pauschalurlaub für 2 Personen für 2 Wochen ( im Sommer = teuerste Zeit ) sagen mal 2.400,00 Euro bezahlt. Für Zim

  • Lisolotto

    02.04.2005, 00:26 Uhr von Lisolotto
    Bewertung: sehr hilfreich

    Beiseite,wieder super Bericht

  • cockerhurst

    01.04.2005, 18:50 Uhr von cockerhurst
    Bewertung: sehr hilfreich

    sehr amüsant

  • gangster09

    01.04.2005, 18:39 Uhr von gangster09
    Bewertung: sehr hilfreich

    ..danke! mfg rene