Essen und Trinken Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003

Erfahrungsbericht von Charley

Ein Abend beim Sirtaki

Pro:

Ein gelungener Abend

Kontra:

weiß nicht

Empfehlung:

Nein

Freitag Abend.

Es ist 19:30 Uhr und ich habe keine Lust, mir etwas zu essen zu machen. Also auf in eine Gaststätte, da bekommt man alles wie gewünscht serviert und kann dazu noch ein Bier trinken. Am besten, ich gehe zu Fuß, meinen Führerschein brauche ich nämlich noch. Es muss also eine Gaststätte sein, von der man auch ohne Mühe wieder nach Hause kommt, also nicht mehr als 10 Minuten zu laufen.

In dieser Entfernung habe ich die Wahl zwischen etwa 5 bis 6 Gaststätten. Traditionell entscheide ich mich aber für Athos – griechische Gastlichkeit. Als ich ankomme stellt der Wirt fest, dass eigentlich alles besetzt ist aber am Tisch von Bekannten ist noch ein Platz frei.

Glück gehabt.

Etwa in der Mitte des Raumes fehlt ein Tisch, an dieser Stelle wurde Platz geschaffen für zwei Musiker, die an diesem Abend ab 20:00 Uhr Live-Musik machen. Keyboard und Busuki.

Der Abend begann wie immer, mit einem Ouzo. Ohne geht es nun mal nicht. Dann etwas zu trinken und was schnuckeliges zu essen bestellt. In der Zwischenzeit nahmen die beiden Musikanten ihre Arbeit auf. Griechische Weisen dezent vorgetragen. Nach und nach kam dann das Essen und damit verbreitete sich im ganzen Raum ein intensiver Knoblauchgeruch. Aber wir sind hier nun mal wie in Griechenland. Die Musikanten kamen auch so nach und nach in Stimmung und damit wurde die Musik immer flotter.

Und dann war es so weit: Sirtaki.

Es dauerte nur kurze Zeit, bis die Mehrzahl der Gäste sich erhoben hatte und unter Führung des Wirtes in den engen Reihen zwischen den Tischen sich beim Tanz versuchte. Mit der Bewegung stieg auch die Stimmung. Sicher trug auch die Menge des inzwischen konsumierten Alkohols und vor allem die kostenlosen Ouzos dazu bei. Ab etwa halb elf sangen, klatschten und tanzten dann fast alle Gäste des Lokals eifrig mit. Ich war noch nie in Griechenland aber ich glaube, ausgelassener kann es dort auch nicht zugehen.

Eigentlich geht die Öffnungszeit des Lokals bis 24:00 Uhr aber um diese Zeit war noch niemand bereit, zu gehen. Im Gegenteil, einige Gäste begannen in Ermangelung von Platz auch schon mal auf dem Tisch zu tanzen. Trotz allem ging es dabei aber sehr gesittet zu, das heißt, dass weder Tische, noch Teller und Gläser dabei zu Bruch gingen.

Etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht habe ich mich dann auf den Heimweg gemacht. Zu dieser Zeit waren aber noch immer mehr als die Hälfte der ursprünglichen Gäste anwesend. Alles in Allem ein gelungener Abend, der förmlich nach Wiederholung schreit. Aber nicht gleich morgen. Ich kann nur allen empfehlen, wenn ihr einmal in der Nähe von oder in Woltersdorf an der Schleuse seid, besucht die Gaststätte Athos, ihr werdet es nicht bereuen.

Übrigens auch im Internet erreichbar unter www.athos-woltersdorf.de.

Mit den besten Empfehlungen Euer Charley

12 Bewertungen