Felsensteiner Mineralwasser Testbericht

Felsensteiner-mineralwasser
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  sehr gering

Erfahrungsbericht von Skywalkeratwork

Wo sind denn hier die Unterschiede?

  • Geschmack:  gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  sehr gering
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

Preis ist recht günstig!Gute Dosierung der Kohlensäure und erfrischt sehr gut!

Kontra:

Geschmacklich etwas schlechter als Quelle Acht!

Empfehlung:

Ja

Vorwort
------------

Für meine Frau hole ich ja immer einen Kasten Wasser, aber auch ich trinke hauptsächlich lieber das gesunde Mineralwasser. Neben meinem Standard-Wasserkasten von Quelle Acht, hole ich mir aber ab und zu zum Vergleich auch ein paar andere Marken. Dieses Mal fiel meine Wahl auf die \"Felsensteiner Quelle\" und da ich stilles Wasser gar nicht mag, hab ich natürlich das mit Kohlensäure genommen. Wie es mir am Ende geschmeckt hat, das erfahrt Ihr wie gewohnt in meinem Bericht!

Kurze Infos zum Produkt bzw. Hersteller
--------------------------------------------------------

Ohne Pfand habe ich einen Preis von 3,39 Euro bezahlt und zwar für einen Kasten mit 12 Flaschen á 0,7 Litern. Das ist eigentlich ein ganz vernünftiger Preis, doch hat man kein Leergut, so sollte man noch ca. 3,30 Euro Pfand dazurechnen. Haltbar ist das Wasser ungeöffnet ca. 2 Jahre lang und der Hersteller nennt sich \"Mineralquellen und Getränke H. Hövelmann GmbH\" und dieser hat seinen Sitz in Duisburg. Es stammt aus dem Quellort Walsum und zwar aus der wie man sich ja wohl denken konnte, Felsensteiner Quelle. Nun aber mal sehen ob man überhaupt einen Unterschied merkt!

Zusammensetzung
-----------------------------

0,252 Natrium
0,0061 Kalium
0,0011 Calcium
0,0005 Magnesium
0,381 Hydrogencarbonat
0,124 Chlorid

Diese Ergebnisse stammen aus laufenden Kontrollen und wurde speziell analysiert am 13.02.1996!

Die Aufmachung der Flasche
------------------------------------------

Wie gewohnt schreibe ich auch hier wieder ein paar Sätze zu, auch wenn man nicht viel dazu sagen kann. Die Glasflasche sieht aus wie jede andere und wenn dann gibt es nur äußerliche Unterschiede vom Etikett her. Das Frische-Siegel am silbernen Deckel ist natürlich auch wie gewohnt vorhanden und das Etikett von Felsensteiner ist hauptsächlich in blauen und weißen Farben gehalten. Das Emblem des Herstellers sieht so aus, das in der Mitte sich ein ?F\" befindet und ringsherum sind rote Rauten. Auf der Rückseite befinden sich dann noch die Inhaltsstoffe des Wassers und vorne erkennt man einen Tropfen der in ein Gewässer fällt. Alles in allem einfach eine übliche Verpackung, die nicht sonderlich auffällt!

Der Geschmack
--------------------------

Hier kann man ja wirklich nicht viel schreiben, denn Geruch und Geschmack im eigentlichen Sinne fällt ja schon weg. Auf jeden Fall ist es mit Kohlensäure versetzt und das ist aus meinen Augen sehr wichtig. Zwar mögen viele auch die stille Quelle, doch ich kann stilles Wasser nicht trinken, da es mir wie Leitungswasser vorkommt. Kohlensäure muss bei mir also her, auch wenn man vielleicht dadurch ein wenig aufstoßen muss. Dieses Mineralwasser prickelt auf jeden Fall schön im Mund, auch wenn ich nicht sagen möchte, das hier besonders viel Kohlensäure enthalten ist. Eigentlich genau richtig dosiert und deshalb schmeckt es im Grunde auch wie jedes andere Wasser. Wenn ich aber mal Quelle Acht und dieses hier vergleiche, so schmeckt Quelle Acht doch einen Tick besser, auch wenn ich es nicht richtig beschreiben kann!

Meine Meinung
-------------------------

Es gibt nun wirklich so viele Mineralwasser-Sorten, doch eigentlich schmecken sie doch hauptsächlich alle gleich. Der einzige Unterschied sind vielleicht Sorten mit leichtem Geschmack z. B. Limette oder halt Stille Quelle oder mit Kohlensäure versetzt. Für mich kämen stille Wasser nicht in Frage, da sie mir einfach nicht schmecken. Kohlensäure muss da schon her, doch lieber wären mir da doch schon die neuen Sorten mit ein wenig Geschmack. Diese sind wahrscheinlich dann nicht so süß wie richtige Limonaden, doch testen muss ich diese auch noch. Ich vergebe dieser Sorte ein \"Gut\", denn ich scheine doch einen besseren Geschmack zu erkennen als bei der Marke Quelle Acht. Vom Preis her sind sie beide eigentlich gleich und die Verpackung ändert sich ja sowieso nur aufgrund des Etiketts. Es sollte aber jeder für sich selbst entscheiden was er bevorzugt und vielleicht bin ich auch kein richtiger Kenner, das ich hier keine besonderen Unterschiede erkenne. Grundsätzlich erkennt man die Unterschiede wohl an der Zusammensetzung, doch da achte ich beim Kauf eher weniger drauf. Empfehlenswert ist es allemal, doch ich werde mich womöglich wieder für eine neue Sorte entscheiden oder wieder bei Quelle Acht zugreifen!

Damit hoffe ich, das ich euch ein wenig mit meinem Bericht weiterhelfen konnte und ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Abend. Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten und ich freue mich wie immer auf jede Menge Kommentare. Bis zu meinem nächsten Beitrag, euer Sky!

33 Bewertungen