Frische Brise Mineralwasser Testbericht

Frische-brise-mineralwasser
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  gering

Erfahrungsbericht von Caitriona

Hemmungsloses Trinken...

  • Geschmack:  gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  sehr gering
  • Kaufanreiz:  Preis

Pro:

lecker, erfrischend, durstlöschend, günstig

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

… ist dank des Mineralwassers „Frische Brise“ möglich. Grundsätzlich wird ja überall in den Medien gefordert, dass man täglich sehr viel trinken soll. Die angegeben Mengen variieren von 1 – 2,5 Litern pro Tag. Wenn man keine besonderen Krankheiten (z.B. an den Nieren) hat, ist es besser mehr als zuwenig zu trinken.

Was ist dazu besser geeignet als Mineralwasser? Es ist nicht nur erfrischend und durstlöschend, sondern liefert noch wertvolle Mineralien.

Seitdem ich hier in Bremen wohne, trinke ich täglich mind. 3 Flaschen „Frische Brise“ (dazu noch Tee, Saft und auch etwas ungesunden Kaffee).


*** Herkunft ***

Das Wasser kommt von der Billetalquelle in Reinbek. Da ich geographisch nicht besonders bewandert bin, habe ich im Internet folgendes dazu recherchiert:
Die Bille entspringt westlich des Dorfes Linau im Kreis Herzogtum Lauenburg. So ist es offiziell festgelegt worden. Die Bille entspringt als ein Oberflächensammelgewässer und wird von unzähligen Gräben und Bächen, die das stormarnsche Waldgebiet entwässern, gespeist. Daher ist es schwierig die genaue Quelle der Bille zu bestimmen. Die Mündung der Bille kann exakter festgelegt werden. Sie mündet in Hamburg bei der Brandhofer Schleuse in die Elbe. Die Quelle der Bille liegt ca. 65 m über NN. An der Hamburger Landesgrenze hat die Gewässersohle eine Höhe von ca. 2 m über NN. Die gesamte Fließstrecke der Bille beträgt 65 km, davon 42 km in Schleswig-Holstein.

Jetzt bin ich nicht wirklich schlauer. Ein Blick in meinen Routenplaner verrät mir, dass Reinbek neben Hamburg liegt und von Bremen 131,6 km entfernt liegt.


*** Preis ***

Unabhängig von der geographischen Herkunft kaufe ich einen Kasten mit 12 Glaspfandflaschen im nächstgelegenen Supermarkt für 2,49 Euro + dem zusätzlichen Pfand von 3,30 Euro. Im Angebot kostet das Wasser 1,99 Euro und ist mit Abstand das billigste Wasser in den Supermärkten. Einer der Gründe, warum ich es regelmäßig kaufe.


*** Geschmack ***

Ein weiterer positiver Aspekt ist der angenehme dezente Geschmack. Das Wasser ist frisch, schmeckt weder salzig noch metallisch. Daher eignet sich hervorragend um damit Fruchtsaftschorlen zu mixen.
Natürlich ist es mit Kohlensäure versetzt. Jedoch nicht übermäßig viel. Es ist jedoch genug, damit es schön in meinem Mund bitzelt.

Übrigens schmeckt das Wasser auch gut, wenn es eine Zeitlang im Glas war und die Kohlensäure verschwunden ist. Andere Wassersorten schmecken dann abgestanden oder haben einen ekligen Nachgeschmack. Das ist bei der frischen Brise nicht der Fall.


*** Enthaltene Mineralien ***

Hier eine kurze Aufzählung der enthaltenen wichtigen Stoffe: (alle Angaben pro Liter)
Calcium 0,0856 g
Natrium 0,014
Magnesium 0,0057
Hydrogencarbonat 0,217 g
Sulfat 0,06 g
Chlorid 0,0233 g

Im Vergleich zu anderen teureren Wasser sind gewisse Stoffe in höheren Mengen vorhanden (z.B. Magnesium und Calcium). Positiv ist auch der geringe Gehalt von Natrium und Chlorid (die beiden Stoffe ergeben zusammen Kochsalz, amateurhaft ausgedrückt).


*** Fazit ***

Das Wasser kann bei diversen Temperaturen (von eiskalt bis Zimmertemperatur) problemlos getrunken werden, erfrischt, löscht den Durst, enthält genug wichtige Mineralien, eignet sich zum Mischen und ist sehr günstig.
Das sind doch genug positive Aspekte und ergibt logischerweise 5 Sterne.

Der einzige Nachteil an den Kästen ist jedoch, dass ich diese nach Hause schleppen muss (solange mein Auto noch kaputt ist). Doch den so verbrauchten Schweiß und die damit verlorenen Mineralstoffe gleich ich mit einer Flasche „frische Brise“ direkt wieder aus.


Übrigens gibt es Informationen zum Fluss Bille bei://www.hamburg.de/Behoerden/Umweltbehoerde/foej/bille/index.htm


Prost!!


Caitriona am 27.02.04 in Bremen (für Yopi und Ciao)

15 Bewertungen