Die drei ??? 105. Der Nebelberg. (drei Fragezeichen). CD. (Hörbuch) / Hitchcock Alfred Testbericht

Die-drei-105-der-nebelberg-drei-fragezeichen-cd-hoerbuch Produktfotos & Videos
ab 4,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Saturn
6,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 06/2004
Übersicht & Preise (12)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsberichte (3)
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Miraculix1967

Die drei Fragezeichen und der Nebelberg !!!

Pro:

Tolle Gruseleffekte, viel Spannung, viele ungelöste Rätsel

Kontra:

Bobs Reisetagebuch wirkt ziemlich einschläfernd:-(!

Empfehlung:

Ja

Erfahrungsbericht Die drei Fragezeichen und der Nebelberg

Einleitung:

Im Jahre 1980 lernte ich die Hörspiel-Reihe Die drei Fragezeichen kennen. Und obwohl ich den Kinderschuhen längst entwachsen bin, höre ich bis zum heutigen Tag an manchem Abend immer wieder mal zur Entspannung einen Fall der drei Detektive. Und so stelle ich euch heute eins der meiner Meinung nach besten Hörspiele aus dieser Reihe vor: Die drei Fragezeichen und der Nebelberg.

1. Das Produkt

Es handelt sich um ein Hörspiel, vornehmlich für Kinder und Jugendliche, aber auch für junggebliebene Erwachsene wie mich gedacht, über die drei Junior-Detektive Die drei Fragezeichen. Auf dieser CD ist Folge 105 – Die drei Fragezeichen und der Nebelberg zu hören.

1.1. Exkurs: Wer sind überhaupt die drei Fragezeichen?

Die drei Fragezeichen sind Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, drei Highschool-Schüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die seit ihrem 10. Lebensjahr als passionierte Hobby-Detektive unterwegs sind. "Wir übernehmen jeden Fall!" ist ihr Motto, und die drei Fragezeichen stehen als Symbol für ungelöste Rätsel, Kriminalfälle und mysteriöse Geschichten auf ihrer Visitenkarte.

Sitz des Detektivbüros ist Rocky Beach, eine kleine fiktive Küstenstadt irgendwo in der Nähe von Los Angeles. Die Zentrale der drei Fragezeichen befindet sich in einem ausrangierten, alten Wohnwagen, der auf dem Gelände des Gebrauchtwarenhandels von Titus Jonas steht. Titus Jonas ist der Onkel und Ersatzvater des Ersten Detektivs Justus Jonas, der bei seinem Onkel und seiner Tante Mathilda lebt, seit seine Eltern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen waren.

Justus ist das Superhirn des Detektiv-Trios, hasst Sport jedweder Art, liebt dafür umso mehr Tante Mathildas Kochkünste und insbesondere ihre stadtbekannte Kirschtorte. Zwangsläufig gerät er damit oft in Konflikt mit seiner Figur: Justus kämpft öfters und meistens erfolglos mit der einen oder anderen Diät.

Der zweite Detektiv, Peter Shaw, lebt bei seinen Eltern in Rocky Beach. Er ist eine Sportskanone, eher ein durchschnittlicher Schüler und begeisterter MG-Fahrer und –besitzer. Peter ist der "Schisser" der drei, also ein ausgesprochener Angsthase und wird deswegen oft und gerne von seinen Detektiv-Kollegen auf den Arm genommen.

Bob Andrews ist der Dritte im Bunde. Er ist von Anfang an für Recherchen und Archiv zuständig. Oft ist sein Vater, der als Journalist bei der "Los Angeles Post" arbeitet, den drei Jungs eine große Hilfe. Bob treibt gerne Sport, ist belesen und sehr ausdrucksstark, und er fährt einen alten VW. Er gilt als der Besonnenste und ruhende Pol der drei Detektive.

2. Inhalt des Hörspiels

Die drei Fragezeichen befinden sich auf Wanderurlaub in den Rocky Mountains. Doch wirkliche Erholung finden die drei Detektive wahrlich nicht: Zunächst reißt das Piepsen von Peters Radiowecker mitten in der Nacht die drei Jungs aus dem Schlaf, und kurz darauf wird die Gegend dann auch noch von einem Erdbeben erschüttert.

Noch toller kommt es, als die drei nichtsahnend auf den Nebelberg wandern und sich dort eine weißlich leuchtende Gestalt mit kreischendem Geheul auf sie zustürzt. Panikartig ergreifen die drei die Flucht. Dabei stolpert Bob über einen Stein und verletzt sich am Fuß.

Da Bob kaum laufen kann, beschließen die drei, ihre Wanderpläne zunächst zu unterbrechen und in einer nahegelegenen Hütte unterzukommen, die sie nach 2 Stunden auch erreichen. Dort wohnt das Ehepaar Masterson, das Besuch von ihrer Tochter Sarah sowie von Mr. Falkner, einem Schriftsteller, hat, die beide dort Urlaub machen.

Dieser Mr. Falkner entpuppt sich als merkwürdiger Zeitgenosse: Er hat sich mit den Sagen und Legenden der hiesigen Gegend befasst und berichtet von einem Phantom, das am Nebelberg sein Unwesen treibe.

Doch was sich zunächst wie eine spannende Gruselgeschichte anhört, wird im Laufe des Abends bittere Realität: Als eine Gestalt mit einer weißen Hand um das Fenster herumschleicht, beschließt Mr. Falkner, der Sache auf den Grund zu gehen. Draußen ertönt plötzlich ein markerschütternder Schrei – und Mr. Falkner ist urplötzlich verschwunden!

Damit steht für die drei Detektive unumkehrbar fest, dass es mit dem Urlaub vorbei ist und sie mitten in einen neuen Fall geraten sind.

Am nächsten Tag beschließen die drei, getrennte Wege bei den Ermittlungen zu gehen. Während der fußkranke Bob beschließt, sich in Mr. Falkners Zimmer nach Hinweisen umzuschauen, beschließen Justus und Peter, sich auf dem Nebelberg selbst ein wenig umzuschauen. Die Mastersons unterdessen begeben sich auf den Weg ins nächste Dorf, um dort die Polizei über Mr. Falkners Verschwinden zu verständigen.

Bob entdeckt in Mr. Falkners Zimmer auf dessen Laptop den Beginn eines neuen Romans: Dieser besitzt auffällige Ähnlichkeit mit der Realität, und die Bewohner des Hauses kommen allesamt darin vor. Was hat es mit dieser seltsamen Parallelität der Ereignisse auf sich? Ist Mr. Falkner wirklich der harmlose Urlauber, als der er sich ausgibt?

Justus und Bob unterdessen entdecken auf dem Nebelberg eine verlassene Berghütte. Dort werden sie von dem Phantom überwältigt und mit einem Baseball-Schläger niedergeschlagen. Als sie in der Hütte wieder aufwachen, finden die beiden zu ihrem Erstaunen auch den verschwundenen Mr. Falkner vor. Warum hat das Phantom die drei niedergeschlagen? Wie hängt das alles miteinander zusammen? Und welche Rolle spielt ein entflohener Sträfling namens Ratcliffe in dieser ganzen Sache? Und wer steckt tatsächlich hinter dem Phantom?

Rätsel über Rätsel, an deren Ende Peters Wecker bei der Lösung eine nicht unerhebliche Rolle spielt….

3. Meine persönlichen Eindrücke von diesem Hörspiel

Ein absolutes Highlight auf dieser CD waren für mich die Gruseleffekte: Das ging schon einmal mit dem urplötzlichen Knall mitten in der Nacht los und wurde verstärkt durch den ebenso urplötzlichen Angriffs des Phantoms auf die drei auf dem Nebelberg. Der markerschütternde Schrei des Wesens, die düstere Musik mit stampfendem Trommeln verliehen der Szene etwas wahrhaft Gruseliges.

Weiter ging es dann am nächsten Abend, als knarrende Geräusche zunächst Böses ahnen lassen, sich jedoch als klappernder Fensterladen am Haus der Mastersons entpuppen. Richtig gut in Szene gesetzt wurde hier etwas eigentlich ganz Harmloses – sehr nett gemacht!

Doch das Tempo des Hörspiels blieb hoch: Der markerschütternde Schrei Mr. Falkners draußen vor dem Haus und sein plötzliches Verschwinden ließen einem ebenfalls das Blut in den Adern gefrieren.

Auch die Sprecher, allen voran „Schisser“ Peter, der stets unerschrockene und mit messerscharfer Logik denkende Justus, konnten in ihren Rollen voll und ganz überzeugen. Selbst Bob als ruhender Pol der drei Detektive gab dieser Rolle alle Ehre, wenn auch hier auf eine ganz andere Art: Denn hier tritt Bob auch als Verfasser eines Reisetagebuches auf, aus dem er in Abschnitten auch selbst vorliest. Und kam der „ruhende Pol“ - für mich etwas übertrieben – zum Tragen, denn er liest den ganzen Text so schnell vor, wie er ihn schreibt, nämlich extrem bedächtig und langsam. Das Reisetagebuch hatte für mich einen einschläfernden Effekt, wie ich fand. Hätte ich müde auf dem Sofa gelegen und wäre nicht hellwach gewesen – ich wäre bestimmt dabei eingeschlafen. Immerhin: Auf diese Weise klärte uns Bob am Ende über alle Zusammenhänge auf, und der geneigte Hörer konnte auf diese Weise alles genauestens logisch mitverfolgen.

4. Eckdaten der CD

Die drei ??? und der Nebelberg
Europa/BMG, 2002
Laufzeit: ca. 76 Minuten
Preis: 6,99 Euro

Sprecher:

Erzähler – Thomas Fritsch
Justus Jonas – Oliver Rohrbeck
Peter Shaw – Jens Wawrczeck
Bob Andrews – Andreas Fröhlich
Joanna Masterson – Barbara Marcks
Jack Masterson – Wolfgang Draeger
Sarah Masterson – Nadja Reichardt
Mr. Falkner – Wolfgang Hartmann
Harvey Ashford – Rolf E. Schenker
Marc – Hartmut Kollakowsky

5. Fazit und Kaufempfehlung

Diese Folge der drei Fragezeichen stellt für mich eins der Highlights aus dieser Reihe dar: Richtig gruselige Effekte, spannende Szenen und viele ungelöste Rätsel lassen die Spannung bis zum Höhepunkt treiben.

Lediglich „Erzählonkel“ Bob erweist sich hier als störendes Element und wirkt hier ziemlich einschläfernd. Soweit ich weiß, hat es dieses Reisetagebuch danach auch nie wieder gegeben.

Dennoch ziehe ich dafür keinen Stern ab, denn am Ende erweisen sich Bobs Erläuterungen als ziemlich hilfreich für die Aufklärung des Falles und der einzelnen Zusammenhänge.

Meine Empfehlung: Für die Fans der drei Fragezeichen ist der Kauf dieser CD geradezu ein Muss! Es gibt dafür alle fünf Sterne von mir dafür als Bewertung!

In diesem Sinne mache ich für heute Schluss mit meinem Bericht, nicht ohne euch alle – also die Yopi-Mitglieder und alle Gäste von draußen – recht herzlich zu grüßen:-)!

Euer „oller“ Druide Miraculix1967 aus dem gallischen Dorf:-)

Düsseldorf, den 23. April 2012

63 Bewertungen, 9 Kommentare

  • target1312

    21.05.2012, 08:57 Uhr von target1312, Bewertung: besonders wertvoll

    BW + LG aus dem Schbg.- Land

  • giselamaria

    02.05.2012, 15:32 Uhr von giselamaria, Bewertung: besonders wertvoll

    diese Serie wird sehr viel gelesen, gehört nicht so zu meinem Genre :-) - LG gisela

  • katjafranke

    24.04.2012, 01:13 Uhr von katjafranke, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüße von der Katja

  • morla

    24.04.2012, 00:39 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    wünsche dir einen guten wochenstart lg. petra

  • sirikit06

    23.04.2012, 22:46 Uhr von sirikit06, Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche Dir einen schönen Abend! LG

  • xSunnyx

    23.04.2012, 21:29 Uhr von xSunnyx, Bewertung: besonders wertvoll

    .... Viele liebe Grüße

  • XXLALF

    23.04.2012, 20:56 Uhr von XXLALF, Bewertung: sehr hilfreich

    ...und ganz liebe grüße

  • sigrid9979

    23.04.2012, 20:52 Uhr von sigrid9979, Bewertung: sehr hilfreich

    Wünsche dir einen schönen Wochenstart

  • uhlig_simone@t-online.de

    23.04.2012, 20:52 Uhr von uhlig_simone@t-online.de, Bewertung: sehr hilfreich

    LG Simone