Konica DYNAX 303si Testbericht

Konica-dynax-303si Produktfotos & Videos
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 09/2003
Produktübersicht
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsberichte (2)
Summe aller Bewertungen
  • Verarbeitung:  sehr gut
  • Bildqualität:  sehr gut
  • Zuverlässigkeit:  sehr gut
  • Ausstattung:  gut

Erfahrungsbericht von Jakini

Danke für dieses tolle Geschenk

Pro:

einfach in der Handhabung

Kontra:

leider nicht digital, aber das ist das auch das Einzige

Empfehlung:

Ja

Wie ich zu meiner Konica Minolta kam:
================================

Mein Vater hat früher bei einer kleinen Stadtzeitung gearbeitet und kam so der Fotografie näher. Entsprechend hat er privat auch viele Fotos gemacht, unter anderem auch für seinen Verein, wo er noch heute drum gebeten, dass er mit seiner Kamera vorbei kommt.
Inzwischen geht es meinem Vater altersbedingt, gesundheitlich leider nicht mehr so gut, und seine Minolta ist ihm zum fotografieren einfach zu schwer geworden. Die letzten Jahre lag sie im Schrank und fristete so vor sich hin, nach immerhin 15 Jahren treuen Diensten, denn anfang der 90 iger hatte mein Vater sich diese Kamera mit einem Objektiv der Marke SOLIGOR gegönnt.

Nun war ich dabei, mich eigentlich über digitale Spiegelreflex zu informieren, und wollte eigentlich nur fragen, worauf ich am besten bei den Objektiven achten sollte, und schon hat er mir seine Kamera samt Objektiv geschenkt....... .

Wie sieht die Minolta aus:
=====================

Ich persönlich hätte nicht gedacht, dass die Kamera schon aus den Anfängen der 90 iger Jahre stammt, denn ich finde sie macht einen recht ordentlichen Eindruck. Einige neuere Modelle, erscheinen mir hier wesentlich unansehnlicher und klobiger, besonders die Kameras in Silber. Diese Kamera ist einem praktischen und ansehnlichen Schwarz gehalten.

Wie sind meine Erfahrungen mit der Kamera:
====================================

Ich muss gestehen, ich hatte fast vergessen, dass mein Vater diese Kamera besitzt, in früheren gemeinsamen Urlauben hab ich auch damit schon einiges Fotos gemacht, dennoch war ich anfangs skeptisch, ob ich als absoluter Foto Amateur mit dieser Kamera überhaupt gute Fotos machen kann und natürlich hielt ich anfangs die Kamera in den Händen, wie ein rohes Ei.

Doch es gab überhaupt keine Probleme, die ersten Filme waren wieder gekauft, ich hätte nie gedacht, dass ich nach meiner digitalen Begeisterung überhaupt noch einmal analog fotografieren würde, doch da mir viele Stimmen sagen, meine Digitale Kamera ist zwar super, aber SLR Kameras sind nun mal besser, wollte ich den direkten Vergleich, denn immerhin beim letzten Hallenspiel meiner einer Tochter war ich mit meinen Fotos dann gar nicht mehr zufrieden.

Der Film war ganz schnell und einfach eingelegt, auch hatte ich mich dann schnell wieder daran gewöhnt, dass ich nur durch den Sucher sehen kann, jedoch kein Display zur Verfügung habe. Auf einen recht großen Display auf der Oberseite der Kamera kann man deutlich sehen, wie viele Aufnahmen von seinem Film man schon gemacht hat, außerdem gibt es an der Hinterseite ein kleines Sichtfenster, durch dass man die Beschriftung des Filmes ersieht, z.B. welche Marke man hat, vor allem aber welche Größe an Film. Heute gibt es zwar überwiegend die 36 iger Filme und wenn man bedenkt, wie teuer die Entwicklungskosten sind, sollte man auch keinen kleineren kaufen, dennoch erwischt man vielleicht mal einen 24 iger Film und kann sich so zwischendurch vergewissern, was man in der Kamera liegen hat und zu errechnen, wie viele Fotos einem noch bleiben. Hier gehe ich persönlich dann immer sparsamer um, als mit meiner Digitalen Kamera, hier kommt es auf ein Bild mehr oder weniger nicht an.

Die Bedienung ist ebenfalls total einfach, der Body der Kamera ist mir nur wenigen Knöpfen versehen so gibt es

den Schalter an der die Kamera ein/aus geschaltet wird,
den Auslöser,
einen Selbstauslöser,
einen Schalter, mit dem man manuell den Film zurückspülen kann,
einen Schalter an dem der Autofukus ein/aus geschaltet werden kann und die Arretierung für das Objektiv.

Außerdem natürlich die Arretierschiene für den Blitz und im unteren Bereich die kleine Öffnung, an der man eine Halterung für ein Stativ anbringen kann.

Die Nutzung der Kamera ist wirklich einfach, ich hatte anfangs große Bedenken, dass ich damit gar nicht umgehen kann, denn die Kamera ist mit einem schweren und langen Objektiv der Firma SOLIGOR ausgestattet. Dieses Objektiv hat eine Brennweite von 28-70 mm und einem Lichtfaktor von 1:3,5-4,5.

Das Objektiv stellt sich mit Hilfe des Autofokus automatisch scharf, d.h. ich selber stelle lediglich den Zoom ein, ob ich nun eine Nah- oder Fernaufnahme haben möchte und die Kamera und das Objektiv stellen gemeinsam das Bild scharf. Wer sich auskennt, kann aber auch diese Einstellungen manuell übernehmen.

Dank des Autofokus kann kein Foto wirklich unscharf werden, denn ist man zu dicht an dem zu fotografierenden Objekt, dann passiert nichts. Erst wenn das Motiv wirklich richtig eingestellt und schar ist, dann klappt auch die Aufnahme. So war es bisher noch nie der Fall, dass ein Foto unscharf wurde, wenn mir ein Bild nicht gefallen hat, dann lag es eher daran, dass jemand auf dem Bild gerade wegsah oder mir jemand ins Bild gelaufen ist.

Für mich war diese Kamera besonders interessant, da meine beiden großen Töchter Fußball spielen und hier natürlich vernünftige Fotos machen möchte. Zwar gelang mir das teilweise mit meiner Digitalen Kamera auch, doch in der Hallensaison hatte ich hier keine so großen Erfolge, spielten die Mädchen in einer dunklen Halle, dann wurden die Fotos nur etwas, wenn sie aus der Nähe gemacht wurden. In hellen Hallen, mit vielen Fenstern und hellen Wänden hingegen wurden die Fotos super. Mit der Spiegelreflex Kamera, die auch analog wesentlich schönere Fotos macht, habe ich auch in dunklen Hallen keine Probleme mehr. Die Fotos sind einfach noch klarer, da sieht man doch einen großen Unterschied. Dennoch bleibt es mein Traum, eines Tages eine Digital Spiegelreflex zu besitzen, die ebenso einfach in der Handhabung ist, wie meine jetzige analoge. Und die soll am Besten auch von Minolta sein, so kann ich meinen Blitz und das Objekt weiterhin verwenden.

Ansonsten mache ich natürlich auch so gerne Fotos von den Kindern, egal in welcher Situation, sei es vor kurzem beim Fasching, zwischendurch mal Portraits oder einfach beim Spielen im Garten. Aber auch unsere Tiere müssen oft dran glauben, so mache ich oft und gerne Fotos von unserem zwei Katzen, was natürlich auch einiges an Verschluss mit sich bringt, denn die wollen leider nicht immer so, wie ich will.

Einen Blitz besitzt die Kamera selber nicht, dieser musste extra gekauft werden, so konnte man sich beim Neukauf seine Spiegelreflex nach seinen eigenen Wünschen und nach seinem eigenen Bedarf zusammen stellen. Wir haben einen Blitz von Minolta für unsere Kamera, dieser ist jedoch nicht mehr erste Blitz meines Vater, er hatte diesen zwischenzeitlich mehrfach ausgewechselt.
Das Aufsetzen des Blitzes, wenn man diesen dann braucht, ist recht einfach, ebenso das Abnehmen.

Was mir auch sehr gut gefällt, die Kamera benötigt die gleichen Akkus, wie unsere Digitale Kamera, so mussten wir hier nichts neues anschaffen. Was mir jedoch besonders positiv aufgefallen ist, die Akkulaufzeit ist sehr lange, ich habe die Filme nun nicht mitgezählt, doch ich bin positiv überrascht, ich hatte befürchtet, dass durch den Blitz und da ich oft vergesse, die Kamera auszuschalten, der Verbrauch hoch sein wird.

52 Bewertungen, 20 Kommentare

  • engelsbrief

    04.04.2007, 21:06 Uhr von engelsbrief, Bewertung: sehr hilfreich

    sh - Liebe Grüsse

  • Estha

    27.03.2007, 23:08 Uhr von Estha, Bewertung: sehr hilfreich

    toll :-)

  • Asterisque

    22.03.2007, 01:14 Uhr von Asterisque, Bewertung: sehr hilfreich

    LG. Asterisque

  • blackangel63

    21.03.2007, 20:22 Uhr von blackangel63, Bewertung: sehr hilfreich

    ╔╩╦╝ SH & LG ANJA ╔╩╦╝

  • b00n1

    21.03.2007, 19:12 Uhr von b00n1, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr Hilfreich =) wünsch dir noch alles Gute und würde michüber Gegenlesungen jederzeit freuen ;) gruß b00n1

  • bianca24

    21.03.2007, 17:13 Uhr von bianca24, Bewertung: sehr hilfreich

    ◄ Sehr hilfreich! Viele Grüße, Bianca ►

  • Clarinetta2

    21.03.2007, 12:38 Uhr von Clarinetta2, Bewertung: sehr hilfreich

    Schöner Bericht LG Clarinetta

  • Mamafabian

    21.03.2007, 09:48 Uhr von Mamafabian, Bewertung: sehr hilfreich

    ich habe eine Canon 350D, ich wollt dann auch keine analoge mehr obwohl die natürlich auch gut sind

  • kerry3

    20.03.2007, 09:33 Uhr von kerry3, Bewertung: sehr hilfreich

    Interessant, aber analog will ich nicht mehr. LG Kerry

  • bigmama

    20.03.2007, 01:00 Uhr von bigmama, Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Anett

  • Maximo01985

    19.03.2007, 17:03 Uhr von Maximo01985, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich LG Markus

  • Tigermaus2609

    19.03.2007, 16:44 Uhr von Tigermaus2609, Bewertung: sehr hilfreich

    sh, LG Biggi :-)

  • taz772112

    19.03.2007, 16:37 Uhr von taz772112, Bewertung: sehr hilfreich

    SH & LG :o)

  • Sabate

    19.03.2007, 16:33 Uhr von Sabate, Bewertung: sehr hilfreich

    liebe grüsse, Todd

  • sandrad198

    19.03.2007, 15:11 Uhr von sandrad198, Bewertung: sehr hilfreich

    **sh+lg** Sandra :o)

  • angi3000

    19.03.2007, 14:45 Uhr von angi3000, Bewertung: sehr hilfreich

    Liebe Grüsse!

  • Sadie_at

    19.03.2007, 14:19 Uhr von Sadie_at, Bewertung: sehr hilfreich

    sh ;-)

  • cobinho

    19.03.2007, 14:11 Uhr von cobinho, Bewertung: sehr hilfreich

    sh

  • LadySimara

    19.03.2007, 13:46 Uhr von LadySimara, Bewertung: sehr hilfreich

    ~+~Liebe Grüße Steffi~+~

  • waltraud.d

    19.03.2007, 13:43 Uhr von waltraud.d, Bewertung: sehr hilfreich

    sehr hilfreich