Lurch Flexi Gugelhupf-Form Testbericht

Leider kein Preis
verfügbar
Bestes Angebot
mit Versand:
muncheng3
19,89 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2003

Erfahrungsbericht von Anonym126

Silikon im Backofen !

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Die alten Backformen aus Metall gibt es zwar noch, doch es kann gut sein, dass sie irgendwann von Silikonformen abgelöst werden, obwohl der erste Begeisterungssturm über dieses neue Material bereits wieder etwas nach gelassen hat, so scheint es mir. Der Grund kann zum einen im recht hohen Preis zu finden sein oder es sind vielleicht die Vorbehalte, die manch ein Käufer gegenüber Silikon haben könnte.

Das Unternehmen Lurch existiert erst seit 1994 und hat seinen Firmensitz seit 1998 in Hildesheim. Lurch ist ein deutsches Unternehmen und entwickelt und vertreibt alles, was „Die Frische Küche“ benötigt. Erst durch die Silikonbackformen wurde ich überhaupt auf Lurch aufmerksam.

Unter den verschieden Backformen gibt es eine, die sich Gugelhupf nennt. Den Namen interpretiere ich mal wie folgt: Gugel gleich Kugel, da die Form rund ist und der aufgegangene Kuchen später aussieht wie eine Kugel und Hupf gleich Hüpfen beziehe ich mal auf das einfache Lösen des Kuchens aus der Form. Ob ich mit dieser Interpretation richtig liege weiß ich nicht, doch es könnte sein.

So eine Gugelhupfform befindet sich leider nicht in meinem Besitz. Als ich also die Absicht hatte solch einen Kuchen zu backen, musste ich mir die besagte Form bei meiner hilfsbereiten Nachbarin ausleihen. Ich rechnete mit einer Metallform, erhielt aber eine Backform aus Silikon.

Die Lurch Flexi Gugelhupfform:
_____________________________

Alle Lurch- Flexi- Formen bestehen aus leuchtend blauem Silikon, so auch diese. Die Form hat einen Durchmesser von 26cm und ist rund. In der Mitte befindet sich eine Art Röhre, die am Boden beginnt und sich nach oben hin leicht verjüngt. So bekommt der Gugelhupf später das für ihn typische Loch in der Mitte.

Der Gugelhupf hat ringsherum schräg verlaufende Vertiefungen, die nach dem Backen sehr dekorativ aussehen und auch beim Zerteilen des Kuchens sehr hilfreich sind. Der Preis für diese Lurch Flexi Gugelhupfform liegt bei 14,99 Euro.

Das Besondere der Lurch Flexi- Gugelhupf - Form:
___________________________________________

Die Herstellergarantie auf das Material beträgt 10Jahre.
Das Material ist geruchsneutral. Es nimmt auch keine Geruchsstoffe an.
Die Farbe der Backform ist gesundheitlich unbedenklich, da sie lebensmittelecht ist.
Sie behält ihre leuchtende Brillanz auch nach häufigem Gebrauch.
Hitzebeständig ist die Backform und zwar bis 250°.
Aber auch Kälte verträgt sie bis – 40°.
Die Form ist mikrowellengeeignet und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.
Auf das Einfetten vor dem Backen kann verzichtet werden.
Gereinigt wird die Form mit heißem Wasser.

Meine Gugelhupf-Erfahrung:
_________________________

Die Gugelhupfform hat eine gute Standfestigkeit, was bei dem doch etwas weichem Material auch nötig ist. So wird ausgeschlossen, dass beim Einfüllen des zähen Teiges, die Backform ihren Halt verliert und kippt. Die Flexibilität des Materials ist schon etwas gewohnheitsbedürftig. Auch mit eingefülltem Teig bleibt die Form leicht beweglich und ich bin froh, wenn ich sie endlich im Ofen habe. Das Material ist biegsam und kann ungefüllt von allen Seiten zusammen gedrückt werden. So findet sie noch im kleinsten Eckchen des Küchenschrankes ein Plätzchen. Durch das Zusammenpressen nimmt das Silikon aber keinen Schaden. Da es wie dickes Gummi reagiert, springt es immer wieder in die Ursprungsform zurück.

Wie vom Hersteller und meiner Nachbarin empfohlen habe ich gegen meine Überzeugung und meine Gewohnheit, die Form nicht eingefettet.

Nach der Backzeit sollte man bedenken, dass auch die Silikonform heiß geworden ist. Mit bloßen Händen kann die Form nicht aus dem Backofen geholt werden. Topflappen sind hier ganz sinnvoll. Um den fertigen Kuchen aus der Form zu bekommen, brauche ich diese nur sanft und mit Gefühl von allen Seiten zu drücken. Auf die Art löst sich der Kuchen langsam von der Backform. Auf keinen Fall darf man ein Messer benutzen. Schnittfest ist das Silikon nämlich nicht. An Schnittstellen kann beim nächsten Backvorgang der Teig wunderbar kleben bleiben, zum Ärger der Hausfrau. Auch ohne das übliche Einfetten bekam ich meinen Gugelhupf sehr gut aus der Form.

Das anschließende Reinigen geht leicht und schnell. Ich erledige es möglichst gleich nach der Kuchenentnahme. Dann sind die eventuellen Teigreste noch warm und weich und lassen sich mühelos abspülen. Da an der Form aber kaum etwas vom Teig zurückbleibt, ist ein ausgiebiges Reinigen nicht nötig. Die Form wird kurz abgetrocknet und kann dann zum richtigen Nachtrocknen noch ein bisschen stehen bleiben bevor man sie im Schrank verstaut.

Das Backergebnis war mehr als zufriedenstellend. Die Gugelhupfform buk gleichmäßig und der Kuchen hatte eine schön gebräunte Kruste.

Erfahrungen im Tiefkühlschrank machte ich noch keine. Um Sachen einzufrieren habe ich spezielle Gefrierdosen oder Gefrierbeutel. Abgesehen davon musste ich die ausgeliehene Lurch Flexi- Gugelhupf -Form wieder meiner Nachbarin zurückbringen. Allerdings würde sich die Gugelhupf-Form nun wirklich nicht zum Einfrieren eignen. Was die Minustemperaturen angeht glaube ich mal dem Hersteller.

Im Vergleich zu meinen Metallbackformen haben die Silikonformen unübersehbare Vorteile. Deshalb empfehle ich sie gern weiter.


Liebe Grüße


Catty

50 Bewertungen, 1 Kommentar

  • mjk25

    14.01.2006, 18:53 Uhr von mjk25
    Bewertung: sehr hilfreich

    nicht schlecht.diese firma kannte ich ja noch garnicht.grüße aus dresden mario