Nintendo DS Testbericht

ab 106,00
Bestes Angebot
mit Versand:
d_b_service
106,00 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 01/2007
Übersicht & Preise (3)
5 Sterne
(7)
4 Sterne
(8)
3 Sterne
(5)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Erfahrungsberichte (21)
Summe aller Bewertungen
  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Design:  gut

Erfahrungsbericht von Norwegenfan_

Der nachfolger des GBA

  • Bedienkomfort:  sehr gut
  • Design:  durchschnittlich

Pro:

GBA Slot

Kontra:

Touchscreen geht schnell kaputt, nur 2 Helligkeitseinstellungen, Farbe geht ab

Empfehlung:

Nein

Heute möchte ich meine Erfahrungen über den ersten Nintendo DS weitergeben.Ich habe den Nintendo DS nun schon seit 3 Jahren und habe ihn mir für 94€ ersteigert.

------------------------------------Größe, Gewicht, Aussehen-----------------------------------------


Der Nintendo DS ist natürlich Größer als der Nintendo DS lite, was aber für das Spielen aber keine Rolle Spielt.Auch nicht beim Mitnehmen ,denn er ist doch noch relativ klein.Er wiegt ca.275 g in ist damit recht leicht.Er sieht etwas komisch aus , da der Touchpen und der Touchscreen sich nicht berühren ,wenn er zusammen geklappt ist.Das ist aber nicht schlimm, da es ja auf das Spieleerlebnis ankommt.

----------------------------------------Spiele-----------------------------------------------------------------

Für den Nintendo DS gibt es eigentlich eine große Auswahl an Spielen.Es gibt Tier- Action oder Knobelspiele.Nur was mich stört ist das man bei Beispielsweiße Actionspielen keinen so guten Blick auf das Spielerlebnis hat wie bei der PSP.Man sieht zwar was passiert aber so wirklich gut ist es nicht gemacht.Man hat bei GTA beispielsweise immer nur eine Kameraperspektive von oben herab auf den Charakter und nicht schräg nach unten hinter dem Charakter.Das finde ich ein bisschen schade, da es so auch noch Spielspaß nimmt.

----------------------------------------Grafik------------------------------------------------------------------

Durch die 2 Helligkeitstufen hat der Spieler nur wenige Möglichkeiten die Helligkeit an sich anzupassen.Entweder hell oder dunkel.Das ist nicht gerade das was man sich vorstellt ,denn das konnte man schon bei dem Gameboy Advance.
Das beeinflusst meiner Meinung nach auch die Grafikqualität.Denn wenn der Bildschirm heller wäre dann hätte man auch das Gefühl einer besseren Grafik.Man gewöhnt sich zwar auch schnell daran ,aber ich finde es trotzdem schade.

----------------------------------------Funktionen----------------------------------------------------------


-DS Spiel starten
-GBA Spiel starten

-Pictochat
Dort kann man sich mit anderen Spielern verbinden und chatten
-Download Spiel
Dort kann man mit andren Spielern Spiel spielen

-Helligkeitseistellung
-Einstellungen

-Weckereinstellung

----------------------------------------Meine Meinung-----------------------------------------------------

Der Nintendo DS bietet Spielvergnügen auf mittlerem Niveau.Mit seiner Akkuleistung von 4 Stunden ist das Spielvergnügen relativ kurz, denn wenn man wie ich mal eine längere Reise antritt und man 6 Stunden mit dem Auto fährt dann hat man nur 4 Stunden bei vollgeladenem Akku Spielvergnügen.Ich finde das der DS einfach durch die 2 Helligkeitseinstellungen leidet.Sowohl im Spielvergnügen als auch in der Optik auf dem Display.Ich haben einen silbernen DS und bin von der Farbe sehr enttäuscht.Also nicht das ich sie hässlich finde sondern die Farbe geht an den Ecken und Kanten des DS langsam ab.Ich weiß nicht woran das liegt und ich lutsche bestimmt nicht am DS.Er hat einen kleinen zerbrechlichen Stift der meiner Meinung nach viel zu dünn ist.Er lag nämlich mal auf des Sessel und ich habe mich ausversehen darauf gesetzt.Dann ist er zerbrochen.Kein Wunder, da er nur 3mm dick ist.Und richtig spielen kann man damit auch nicht weil er viel zu kurz ist.Also habe ich mir die Stifte vom DS lite geholt, die dicker und länger sind.Alles klappte zunächst gut bis dann der Tag kam als der untere Bildschirm kaputt ging.Ich habe nur den originalen Stift und auch nur sehr wenig aufgedrückt.
Ich ging kurzer Hand zum Experten und dieser meinte das der Bildschirm defekt sei.Er baut mir einen neuen für 20€ ein und noch einmal 10€ fürs einbauen oben drauf.Macht also 30€ .

23 Bewertungen, 1 Kommentar

  • target1312

    09.01.2012, 10:40 Uhr von target1312, Bewertung: sehr hilfreich

    Einen schönen Wochenstart wünsch ich dir