Tatonka Manager Testbericht

Tatonka-manager
ab 77,90
Bestes Angebot
mit Versand:
Amazon
77,90 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 08/2011

Erfahrungsbericht von JOLTI

Ein unverwüstlicher Begleiter

Pro:

abriebfest, reißfest, waschbar

Kontra:

---

Empfehlung:

Ja

+++ Vorwort +++

In meinem Bericht über mein kleines Lieblingsnotebook habe ich zwar erwähnt, dass das Ding eigentlich immer in meiner kleinen Trage(Akten-)tasche (von Eastpak) mit mir unterwegs ist, das trifft jedoch nur für den alltäglichen Gebrauch zu. Unterwegs habe ich am liebsten auch immer alles in einer Tasche. Nach zwei Fehlkäufen (Berichte folgen noch) bin ich bei dem Produkt „Manager“ von Tatonka gelandet, und zu diesem Ding gibt es jetzt hier meinen Bericht:

+++ Beschreibung +++

Der „Tatonka Manager“ ist eine schwarze Schultergurt-Business-Tasche mit zwei kleinen und zwei großen Fächern, die sich mit Reißverschlüssen in beide Richtungen öffnen und verschließen lassen, sowie einem Handyfach. Das hintere große Fach ist unterteilt. Hier findet ein Notebook (14 bis 16 Zoll) Platz, der mit zwei Kunststoff-Schnappverschlüssen gesichert werden kann. Die zweite Hälfte bietet noch Platz für z.B. einen großen DIN-A4-Ordner.
Das zweite etwa gleichgroße Fach befindet sich in der Mitte und ist vollständig ausklappbar. Es ist nicht unterteilt, jedoch gibt es einen Seiteneinschub für Papiere, der mit einer Schnalle mit Knopfverschluss fixiert werden kann.
Das erste kleine Fach ist unterteilt in sechs kleine „Täschchen“ und fast vollständig ausklappbar. Die Innenstecktaschen sind unterschiedlich groß und bieten z.B. Platz für diverse Kabel, Maus und anderes Zubehör. Außerdem mit an Bord: ein „Netzfach mit Reißverschluss“ für kleine Utensilien (ich benutze es für Adapter und Batterien), ein Klettverschlussfach (wo mein Ersatzakku lagert) sowie ein Stifthalter. Selbst wenn man diese ganzen Fächer alle auffüllt ist noch ausreichend Platz für z.B. eine Mappe mit 100 Seiten DIN-A4-Papier.
Ganz außen an der Tasche ist das zweite kleine Fach, ich nenne es mal das Schmuddelfach. Nicht weil ich auf Reisen meine Unterwäsche und Socken darin verstaue, sondern weil es keine Unterteilungen hat und sich – da es sich außen an der Tasche befindet – recht gut „voll stopfen“ lässt.
Rechts an dem Tatonka Manager befindet sich ein gepolstertes Handyfach mit Klettverschluss. Die Größe sollte für fast alle derzeit auf dem Markt befindlichen Handys ausreichen. Kleinere Handys rutschen runter, sind damit leider nicht so einfach wieder rauszufummeln. Ich benutze die Tasche daher meist für andere Sachen. Und noch was: Trägt man die Tasche über die rechte Schulter ist das Handy auch schwer zu erreichen.
Der Schultergurt ist robust und wird mit zwei Karabiner-Haken an den Seiten der Tasche gehalten. Er ist in der Länge verstellbar und besitzt ein Schulterpolster für schonendes und rutschfestes Tragen. Noch bequemer wird das Tragen der Tasche durch die diagonale Aufhängung des Tragegurts. Der Manager hat außerdem auch noch zwei Handgriffe, die sich mit einem breiten Riemen mit zwei Druckverschlüssen verbinden lassen.

+++ Qualität / Verarbeitung / Material +++

Die Tatonka Manager Tasche ist aus Cordura hergestellt. Cordura ist ein bekanntes Rucksackmaterial der Firma DuPont. Es hat einen angenehmen Griff, die herausragenden Materialeigenschaften sind aber die enorme Abrieb- und Reißfestigkeit, die durch das Verweben von Polyesterfäden in unterschiedlichen Stärken erreicht werden. Subjektiv betrachtet macht die Tasche auch einen sehr robusten und stabilen Eindruck. Auch in der Praxis hat sich gezeigt, was diese Tasche alles „ab kann“. Runterfallen oder an der Wand entlang scheuern können dem Manager nicht wirklich viel anhaben. Außer dem Schmutz vielleicht. Nach einigen „Einsätzen“ sah die Tasche leider nicht mehr so lecker aus. Ich hab sie in der Waschmaschine bei 40 Grad gewaschen, ein Abbürsten hätte es aber wahrscheinlich auch getan. Das Material ist leider nicht wasserfest, ein kleiner Minuspunkt.
Die Reißverschlüsse sind von hoher Qualität mit großen Griffen. Zum noch einfacheren Öffnen und Verschließen der Taschen befindet sich an jeder Reißverschluss-Lasche noch ein ca. sieben Zentimeter langes und stabiles Stoffbändchen mit Kunststoff-Griffchen. Der Tragegurt und die Griffe sind ebenfalls von hervorragender Qualität und haben schon einige Zerreiß-Proben überstanden.
Nachtrag: Mein Modell ist nicht ganz neu, mittlerweile wird für diese Tasche Texamid 11.1 verwendet. Es hat ähnliche Eigenschaften wie Cordura, allerdings sorgt eine dauerhafte PU-Beschichtung noch für eine hohe Wasserundurchlässigkeit (der Minuspunkt wäre hier also fast wett gemacht).


+++ Technische Daten / Preis / Bezugsquelle ++++

Preis: ca. 75 Euro
Bezugsquelle: www.globetrotter.de
Abmessungen: 30 x 41 x 17 cm
Volumen: 21 Liter
Gewicht: 1,1 kg
Material: Texamid 11.1
Aufteilung:
- Reißverschluss-Fach für Notebook und Unterlagen
- vollständig aufklappbares Reisverschluss-Fach mit flacher Stecktasche
- fast vollständig aufklappbares Reißverschluss-Fach mit vielen kleinen Steckfächern für Karten, Stifte, Taschenrechner etc.
- flaches Reißverschluss-Außenfach
- gepolsterte Handytasche seitlich

+++ Erfahrungen +++

Nach zwei Notebook-Taschen für unterwegs, die entweder zu klein oder qualitativ nicht hochwertig genug (Reißverschluss gerissen) kam der Tatonka Manager in den Härtetest. Wenn ich mit der Tasche unterwegs bin ist sie meist sehr voll gepackt. Neben Laptop und Zubehör kommen noch einige Papiere, CD-Mappe und Reiseausrüstung (Wäsche, Kulturtäschchen etc.) mit hinein. Das Eigengewicht von über einem Kilogramm muss leider mitgetragen werden, ist aber bei einer Tasche dieser Größe normal. Trotzdem ist die dann doch recht schwere Tasche bequem zu tragen. Selbst der Gurt „knarrt“ nicht, wie ich es bei vielen anderen Taschen erlebt habe. Die Aufteilung der Taschen ist gelungen, man kommt jederzeit bequem an die gewünschten Sachen, ohne dafür groß andere Sachen auspacken zu müssen. Zu Erwähnen sind noch die beidseitigen Reißverschlüsse, deren Laschen Aussparungen für das Anbringen von kleinen Schlössern haben. Ein guter Schutz gegen schnelle Langfinger (der allerdings das Stehlen der gesamten Tasche auch nicht verhindern kann).
Die Tasche lässt sich waschen und ist in leerem Zustand nicht so groß wie sie auf dem Bild erscheinen mag, lässt sich also auch bequem in einer Schublade oder im Schrank verstauen.
Die Farbe schwarz ist wohl einige der gängigsten für Notebook-Taschen, der Tatonka Manager macht da keine Ausnahme, wirkt aufgrund der Farbe aber auch nicht so groß wie er eigentlich ist. Das Aussehen würde ich als unauffällig elegant bezeichnen.
Gekauft habe ich die Tasche bei www.globetrotter.de für 74,95 Euro. Ein sehr fairer Preis für dieses Produkt wie ich mittlerweile zugeben muss. Ja, zugeben, bei meinen ersten beiden Käufen war ich der Meinung, dass so eine Tasche nicht mehr als 40 bis 50 Euro kosten darf. Bestellvorgang und Versand waren vorbildlich, die Verfügbarkeit und der voraussichtliche Liefertermin waren bereits bei der Bestellung einzusehen.
An dieser Stelle noch eine kleine Warnung falls jemand dieses Produkt kaufen möchte. Bei einigen Anbietern wird unter dem Namen Tatonka Manager das Produkt „Big Office“ von Tatonka angeboten. Zu erkennen ist dies am Fassungs-Volumen der Tasche, das des Managers beträgt 21 Liter, das von „Big Office“ nur 16 Liter.

+++ Fazit +++

Ich vergebe für diese Tasche ganz klar 6 von 6 Sternen. Es stimmt einfach alles, bei der Aufteilung angefangen, über Aussehen und Handhabung bis hin zur hervorragenden Qualität und „Unkaputtbarkeit“.
Ein wenig geärgert hat mich die Tatsache, dass es den Manager jetzt mit neuerem (besseren) Material mit hoher Wasserundurchlässigkeit zu erwerben gibt, auf der anderen Seite zeigt es aber auch, dass an dem Produkt weiter gearbeitet und entwickelt wird. Aufgrund der sehr hochwertigen Verarbeitung werde ich aber nun einige Zeit keine neue Tasche mehr benötigen. Die Tasche eignet sich sowohl als reine Notebook-Tasche ist aber aufgrund ihrer Größe eigentlich für mehr bestimmt. Für mich eignet sie sich zusätzlich als Reisetasche (wobei ich zugeben muss, dass ich mit sehr „spartanischem“ Gepäck reise), als kombinierte Laptop-/Aktentasche ist sie aber auch zu gebrauchen und auf jeden Fall auch zu empfehlen.
Diese Tasche erfüllt voll und ganz ihren Zweck und es macht einfach Spaß mit ihr unterwegs zu sein. Mein Notebook kann zwar nicht sprechen, aber ich merke deutlich, dass es sich in dem Tatonka Manager pudelwohl fühlt.


Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Bewertungen und Kommentare,

Holger aka JOLTI @ yopi

14 Bewertungen