Tipps & Tricks zu Energydrinks (Gatorade) Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2003

Erfahrungsbericht von Holgiwood

Von virtuellen Schlangen empfohlen!

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

So.... es wurde mal wieder Zeit für einen neuen Bericht. Diesmal habe ich mir das Produkt Gatorade ausgewählt. Da es das ja in mehreren Geschmacksrichtungen gibt habe ich hier jetzt mal die Sorte Green Apple Geschmack rausgepickt. Ich habe zwar auch einige andere probiert, aber diese ist einfach am interessantesten!

Aber zur Einstimmung wollen wir doch erst mal etwas biblisch werden... und das in der heutigen Zeit! Wenn es das Paradies heute geben würde wäre es vermutlich ein Chat mit solch sinnigem Namen wie Eden of Love oder so was. Der Erschaffer dieses Chats benötigte ganze sechs Tage um das ganze zum Laufen zu bringen. Am siebten Tag musste er erst mal in Ruhe chillen (tja.... so was macht man das heute nach dem Schöpfungsrave). Als der Schöpfer.... er selbst nennt sich schlicht Webmaster.... seinen Chat öffnet finden sich auch sofort die ersten beiden Chatter dort ein: Adam21 und Ev.E! Die beiden haben viel Spaß im Eden of Love wo alles virtuell ist, sogar ein simulierter Supermarkt! Allerdings haben sie von Webmaster ein Verbot erhalten! Sie dürfen im Supermarkt alles nehmen ausser die Flaschen aus dem verbotenen Regal! Das war eine ganze Zeit kein grosses Problem bis plötzlich ein Chatter namens The_Snake Ev.E überredete eine der verbotenen Flaschen aus dem Regal zu nehmen. Sie tat es und nahm auch sofort einen Schluck. Begeistert überzeugte sie auch Adam21 davon dieses Getränk mal zu probieren, was er auch sofort machte. Webmaster war natürlich stinkig und warf beide unverzüglich aus dem Chat (natürlich hat er sie auch gesperrt!). Aber das war ihnen egal, denn nun hatten sie was sie wollten und so begaben sie sich glücklich in die grosse weite Chatwelt!

Gut, ich hoffe diese kleine Geschichte hat euch gefallen. Nun aber wieder zurück in die Realität. Gatorade wird in Plastikflaschen mit 500 ml Inhalt angeboten. Die Sorte Green Apple enthält wie ich dem Packungsaufdruck entnehme keine Vitamine! Das finde ich schon kurios für ein Getränk mit Apfelgeschmack. Pro 100 ml enthalten sind 6 g Kohlenhydrate, 6 g Zucker und 0,041 g Natrium bei einem Brennwert von 25 kcal (bzw. 106 kj). Für die ganz genauen (die immer alles wissen wollen) hier die Zutatenliste: Wasser, Glukosesirup, Saccharose, Zitronensäure, Aromen, Natriumcitrat, Natriumchlorid, Kaliumphosphat, Magnesiumcarbonat sowie Farbstoffe und Stabilisator aus der E-Klasse!

Sehr positiv bewerte ich das in Gatorade keine Kohlensäure enthalten ist, was nach Anstrengungen wie Sport halt wesentlich sinnvoller ist als Cola und Co. Auf der Packung steht übrigens auch eine Internetadresse: Unter www.gatorade.com kann man sich anscheinend genauer über dieses Produkt informieren. Ich habe mir diese Flasche bei einer Tankstelle zum Preis von 1,50 Euro gekauft. Das ist natürlich nicht besonders günstig und somit nicht unbedingt geeignet als Familiengetränk. Die Sorte Green Apple hat natürlich auch (wie man vom Namen her vermuten würde) eine lustige grüne Farbe, welche allerdings eher etwas künstlich wirkt. Aber wie ist der Geschmack?
Tja... also nach dem Genuss hatte ich ein echtes Déjà-vu! Anders kann ich das jetzt wirklich nicht sagen. Ich hatte nach dem trinken das Gefühl von Apfel im Mund.... aber halt eher wie eine Erinnerung! So als hätte ich 10 Minuten vorher eine Apfelscheibe auf der Zunge gehabt. Das war für mich dann einerseits ein echter Kulturschock und andererseits eine mittlere Sensation! Das war schon genial... die Erinnerung an Äpfel eingefüllt in eine kleine Flasche aus Kunststoff. Das soll jetzt nicht bedeuten das es schlecht schmeckte, eher im Gegenteil. Ich fand es eigentlich wirklich lecker und sehr süffig. Und den Durst hat es sogar sehr gut gelöscht!
Der Geschmack (ebenso der Geruch) hat mich aber auch irgendwie an verflüssigte Gummidrops erinnert. Also ich fand es im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, aber beim dritten Schluck nahm ich es als ganz normal hin. Mit dem Inhalt von einem halben Liter und der kompakten Form ist die Flasche ideal für unterwegs wobei sie allerdings nicht diesen neckischen Saugverschluß hat welchen manche Läufer und Radfahrer ja so gerne mögen. Aber das finde ich persönlich eigentlich nicht so wichtig, denn der Inhalt zählt. Und solange die Flasche dicht hält ist sie als Verpackung ja auch in Ordnung.

Fazit:
Ich kann Gatorade eigentlich absolut empfehlen. Es enthält wenig Zucker und ist somit Figur- und auch Zahnfreundlich. Sie ersetzt einige Mineralstoffe (für Sportler oder an heissen Tagen sehr wichtig!) und löscht dabei sehr gut den Durst. Allerdings sollte man nebenbei noch irgendwie auf anderem Wege Vitamine zu sich nehmen da die hier leider fehlen. Den Geschmack fand ich sehr gut, da er nicht so aufdringlich war. Aber ich finde das Produkt einfach zu teuer. Daher nicht die Bestnote, da mir die Argumente Preis, künstliches Grün und fehlende Vitamine doch etwas wichtig waren. Somit ist Gatorade sicher nichts für immer, aber für ab und zu ist es (wie ich finde) eine gute und leckere Alternative. Am besten einfach mal selber probieren!

18 Bewertungen, 2 Kommentare

  • krawallo

    13.03.2002, 03:18 Uhr von krawallo
    Bewertung: sehr hilfreich

    TOP swetey

  • boersendschungel

    13.03.2002, 02:53 Uhr von boersendschungel
    Bewertung: sehr hilfreich

    Liest sich bei Ciao viel Besser...