Vilsa Brunnen Naturelle Testbericht

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2005
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  mittel

Erfahrungsbericht von Anonym127

Vilsa gegen Volvic und co.

  • Geschmack:  gut
  • Eignung zum Durstlöschen:  sehr gut
  • Erfrischungsfaktor:  sehr gering
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

-

Kontra:

-

Empfehlung:

Ja

Zur Schule nehme ich immer gerne kleine 0,5 L Wasserflaschen mit. Da es aber Wasser ohne Kohlensäure sein soll, und unser Getränkehändler nicht immer das gleiche Wasser besorgen kann, muss ich häufig so flexibel sein, und immer ein anderes Wasser ausprobieren. Heute geht es um „Vilsa Brunnen naturelle“.


Die Flasche:

Die Flasche besteht aus durchsichtigem Plastik, das einen leichten hellblauen Farbton in sich hat. Die Flaschenform ist typisch für eine Wasserflasche. Die untere Hälfte ist einheitlich breit, die Mitte der Flasche ist etwas schmaler, dann wird das obere Drittel etwas breiter, und schließlich läuft der Flaschenhals nach oben spitz zu. Verschlossen ist die Flasche mit einem dunkel roten Deckel, der natürlich auch aus Plastik beschaffen ist. In der unteren Hälfte ist außerdem noch eine Banderole nachgebracht, auf der zum einen das „Vilsa“ Logo in grünen Buchstaben prangert, und man zum anderen die Inhaltsstoffe, das Haltbarkeitsdatum, den „blauen Engel“ und die Herstelleradresse finden kann.


Das Produkt:

Dieses Wasser bekommt man in 0,5 L, 1,0 L und 1,5 L Flaschen. Alle Flaschen sind PET-Flaschen, also aus Plastik. Die Flaschen sind einzeln, oder in einer Kiste erwerbbar. In einer Kiste befinden sich 12 Flaschen, bei 0,5 L und 1,0 L, und in einer Kiste mit 1,5 L Flaschen befinden sich 6 Flaschen. Das Pfand beträgt bei den Kisten mit den 1,0 L und 0,5 L Flaschen 3,30 € und bei der Kiste mit den 1,5 L Flaschen 2,40 €. Demnach kostet die 12 X 1,0 L Kiste 5,50 €. Die Preise für die anderen Kisten und die einzelnen Flaschen konnte ich leider nicht ausfindig machen.


Der Geschmack:

Beim ersten Schluck wirkt dieses Wasser sehr neutral. Es schmeckt überhaupt nicht metallisch oder nach Calcium. Doch bei genauem schmecken tritt ein ganz leicht bitterer Geschmack auf, der eindeutig auf Calcium zurückzuführen ist. Diesen Geschmack schmeckt man aber auch nur, wenn man das Wasser einige Zeit im Mund behält, und wirklich sehr genau darauf achtet. Jedoch schmeckt dieses Wasser auch beim zweiten Schluck überhaupt nicht metallisch, was sich für ein gutes Wasser ja auch nicht gehört. Auf alle Fälle fühlt man sich nach dem Trinken dieses Wassers total erfrischt, und der Durst wird echt gut gelöscht. Es liegt auch nicht so schwer im Magen, wie ein Wasser mit Kohlensäure. Trotz des leichten Calcium-Geschmacks bewerte ich den Geschmack des Wassers insgesamt als neutral, vor allem, weil es keinen metallischen Nachgeschmack aufweist, wie das bei anderen Wässern auftritt.


Die Haltbarkeit:

Laut Flaschenaufdruck ist die Flasche fast ein Jahr lang haltbar. Dies kann aber auch nur gewährleistet werden, wenn man die Flaschen vor Sonne schützt, trocken, kühl und abseits von geruchsbildenden Stoffen lagert, da sonst schädliche Bakterien im Wasser entstehen können. Außerdem schmeckt dann das Wasser auch ziemlich öde, vor allem, wenn es eine lange Zeit gestanden hat. Ich persönlich empfehle also das Wasser nicht so lange zu lagern.


Die Inhaltsstoffe:

Kationen in mg/L: Calcium 57,7
Natrium 16,9
Magnesium 4,3
Kalium 2,1
Anionen in mg/L: Hydrogencarbonat 178,0
Sulfat 23,0
Clorid 22,6
Fluorid 0,17


Der Hersteller:

VILSA-Brunnen O. Rodekohr GmbH & Co. Kg.
D – 27305 Bruchhausen-Vilsen

http://www.vilsa.de


Das Fazit:

Selbstverständlich ist dieses Wasser von der Qualität her nicht so toll, wie z.B. „Volvic“ oder aber auch „Vittel“, aber leider bekommt unser Getränkehändler von „Volvic“ keine 0,5 L Flaschen, und dann muss man auf billigere Alternativen zurückgreifen. Sehr positiv ist an diesem Wasser, dass es drei verschiedene Größen als PET Flaschen gibt, sodass man sie bequem mit zur Schule oder zur Arbeit nehmen kann. Da ich schon einige Wasser ohne Kohlensäure getrunken habe, möchte ich an dieser Stelle auch einen Vergleich machen. Der Geschmack ist trotz des leichten Calcium-Geschmacks relativ neutral. Allerdings bin ich der Meinung, dass der Calciumgehalt in diesem Wasser viel zu hoch ist, wenn man mal bedenkt, dass der Wert das Fünffache des „Volvic“-Wertes erreicht. Dieses Wasser wurde übrigens mit dem „blauen Engel“ ausgezeichnet, weil es in Mehrwegflaschen abgefüllt ist. Aber warum werden dann nicht alle Mehrwegprodukte mit dieser Auszeichnung ausgezeichnet? Am Preis habe ich auch nichts zu meckern, dieser ist deutlich niedriger, als bei größeren Firmen. Insgesamt bekommt das Produkt 4 Sterne von mir.

29 Bewertungen