Wagner Steinofen Balance Grüner Spargel Testbericht

Wagner-steinofen-balance-gruener-spargel
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2005
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Zubereitung:  schwierig

Erfahrungsbericht von steinbock71

Wenig Kalorien = Guter Geschmack? Nicht immer

  • Geschmack:  durchschnittlich
  • Geruch:  gut
  • Zubereitung:  sehr schwierig
  • Kaufanreiz:  Verpackung

Pro:

knusprig dünner Boden

Kontra:

Geschmack und spärlich belegt

Empfehlung:

Ja

Hallo zusammen, Heute möchte ich Euch mal über ein Tiefkühlprodukt berichten, welches ich vor ein paar Tagen getestet habe, es geht dieses Mal um

Original Wagner Steinofen Balance Grüner Spargel


*~Vorwort~*

Eigentlich esse ich hin und wieder gerne eine Pizza, aber in letzter Zeit achte ich doch etwas auf die Kalorien, die so ein belegtes Teil hat. Da ich die Balance mit Hähnchen und Wokgemüse vor längerer Zeit getestet hatte, wollte ich natürlich auch wissen, wie denn die Sorte mit Grünem Spargel schmeckt. Wenn Euch mein Urteil diesbezüglich interessiert, könnt Ihr meine Meinung hier erfahren.


*~Preis~*

Bezahlt habe ich für diese Pizza 1,99 € im Kaufland. Dies war ein Angebotspreis, wie man ihn dort alle paar Wochen vorfindet. Normalerweise kostet solch eine Pizza ca. 2,29 € oder 2,49 €, je nachdem, wo man einkaufen geht.


*~Verpackung~*

Da Ciao so freundlich war und ein Foto der Verpackung eingestellt hat, verzichte ich Heute mal auf eine nähere Beschreibung. Nur soviel sei verraten: Der Inhalt beträgt 340 g, das Haltbarkeitsdatum war 04.2006.


*~Hersteller~*

Wagner Tiefkühlprodukte GmbH
D-66620 Braunshausen

Im Internet erreichbar unter www.wagner-pizza.de

Service-Hotline: 0 18 05 / 27 77 72 (12 Cent pro Minute)


*~Inhaltsstoffe~*

Dinkelmehl, zerkleinerte Schältomaten (22%), Wasser, schnittfester Mozzarella (13%), Spargel (10%), Zwiebeln (3%), Tomatenwürfel, Hefe, Olivenöl nativ extra, getrocknete Tomaten, Molkepulver, jodiertes Speisesalz, Emulgatoren (Sojalecithin, Mono- und Diglycerid), Kräuter und Gewürze, Pinienkerne, pflanzliches Öl (Raps), Balsamico-Essig, Joghurtpulver, Haferfasern, Honig, Knoblauch, Zitronensaft, Zucker, modifizierte Maisstärke


*~Nährwertangaben pro 100 g~*

Brennwert 712 kJ / 169 kcal
Eiweiss 8,1 g
Kohlenhydrate 24,5 g
davon Zucker 2,6 g
Fett 4,3 g
dav. gesätt.
Fettsäuren 2,5 g
Ballaststoffe 2,5 g
Natrium 428 mg
BE 2,0


*~Meine Meinung zum Produkt~*

Wie bereits erwähnt, achte ich in letzter Zeit, wenn ich eine Pizza esse, darauf, wie viele Kalorien diese hat. Dieses Mal wollte ich unbedingt wissen, wie denn die Steinofen-Variante von Wagner mit grünem Spargel schmeckt. Solch eine Packung wanderte bei meinem Einkauf in den Wagen und zu Hause zunächst in das Tiefkühlfach. Ein paar Tage später bekam ich Lust auf die Pizza, und öffnete die Pappschachtel und anschliessend die durchsichtige Folie, in die die Pizza eingeschweisst war.

Schon beim Auspacken war ich über den doch ziemlich dürftigen Belag ziemlich enttäuscht. So viel Spargel, Paprika und Zwiebeln, wie auf dem Foto abgebildet, befinden sich bei weitem nicht auf dieser Pizza. Daher belegte ich sie noch ein wenig mit zusätzlichen Zwiebeln, damit sie wenigstens einigermassen nach etwas schmeckte.

Zunächst schob ich die Pizza in den Backofen und stellte – wie vom Hersteller empfohlen – 230° C (Ober- und Unterhitze) ein. Da unser Ofen mittlerweile nicht mehr so gut funktioniert, war sie leider nicht nach 10-12 Minuten fertig, sondern erst nach ca. 30 Minuten. Ich nahm die Pizza heraus und begann, sie zu essen.

Mir kam zunächst ein angenehmer Geruch von Paprika und Zwiebeln entgegen, und ich schnitt mir nach und nach Stücke der Pizza ab und probierte sie. Im ersten Moment schmeckte sie nicht schlecht, dezent nach dem grünen Spargel, ein wenig nach Paprika und die Zwiebeln dominierten dann doch ein bisschen. Den Rand fand ich sehr lecker, da er knusprig war und nicht zu trocken.

Gut gefallen hat mir an dieser Pizza, das sie mit Dinkelmehl hergestellt wurde und nicht so knatschig und teilweise matschig war, wie es oft bei anderen Produkten der Fall ist. Negativ aufgefallen ist mir schon auf den ersten Blick der sehr spärliche Belag, den ich mit ein paar Zwiebelstücken geschmacklich aufgepeppt habe.


*~Fazit~*

Insgesamt finde ich die Pizza zwar nicht schlecht, aber sie ist doch um einiges verbesserungswürdig. Vor allem den Belag habe ich zu kritisieren, da hier doch sehr gespart wurde. Der Geschmack geht einigermassen in Ordnung, aber unbedingt nochmal essen muss ich diese Pizza nicht. Da fand ich die Sorte Hähnchen mit Wokgemüse doch um Längen besser.

Ich vergebe Heute 3 Sterne und gerade noch eine Kaufempfehlung, warum, habe ich oben bereits beschrieben. Schade, ich hätte mir von dieser Pizza mehr versprochen, aber manchmal erlebt man doch die eine oder andere Enttäuschung.

Auch Heute wünsche ich Euch wieder viel Spass beim Lesen, Bewerten und Kommentieren, bis zum nächsten Mal,

Eure nicolesunny (für ciao) und steinbock71 (für yopi)

24 Bewertungen