Wagner Steinofen Balance Grüner Spargel Testbericht

Wagner-steinofen-balance-gruener-spargel
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 08/2005
Summe aller Bewertungen
  • Geschmack:  sehr gut
  • Geruch:  sehr gut
  • Zubereitung:  schwierig

Erfahrungsbericht von Deianira

Lasst die Spargelsaison beginnen!

  • Geschmack:  durchschnittlich
  • Geruch:  sehr gut
  • Zubereitung:  leicht
  • Kaufanreiz:  Zufall

Pro:

etwas neues, weniger Fett, lecker

Kontra:

vielleicht der Preis?

Empfehlung:

Ja

Gesundes Essen? Bääh...ist mein Körper doch meist nur Fertiggerichte gewohnt, so wird er sich wahrscheinlich gegen halbwegs gesundes Essen erst mal sträuben. Wenn man, wie ich, oft Tiefkühlpizzen isst, freut man sich natürlich über einwenig Abwechslung auf dem Teller und genau das hat mir die Firma Wagner beschert, deren Produkte ich ja sowieso schon bevorzugt nutzte und zwar mit der:

\" WAGNER STEINOFEN BALANCE GRÜNER SPARGEL- PIZZA \"


Verpackung oder wie finde ich das Produkt?

Dank Produktbild leicht wiederzufinden in vielen Tiefkühltruhen verschiedener Supermärkte. Habe sie jetzt schon beim Kaufland, Marktkauf und Edeka gesehen. Besonders leicht von allen anderen Wagner- Pizzen durch das frühlingshafte Hellgrün zu unterscheiden.


Zubereitung, alles nach Plan?

Hab die Pizza in den Ofen geschoben und mich über die geringe Backzeit von nur 10-12 Minuten gefreut, jedoch wurden bei mir allerdings wieder mal 15- 18 Minuten daraus, bis ich das gewünschte Ergebnis- nämlich goldbraunen Rand und perfekt verlaufener Käse- hatte. Nichts desto trotz immer noch ein recht schnell zuzubreitendes Essen.


Optisch noch der Gattung Pizza zuzuordnen?

Tja, wie sieht das gute Stück denn aus? Zum einen könnt ihr es doch recht gut auf den Bildern erkennen, aber ich verliere trotzdem ein paar Worte darüber.
Der Rand ist nun wirklich goldgelb und der reichlich vorhandene Mozzarella- Käse sehr gut verlaufen und auch schon leicht gebräunt. Die Pizza wirkt auf den ersten Blick etwas überladen und zeitgleich etwas spärlich belegt- im Sinne von wenig verschiedenen Zutaten, die dem Auge etwas Abwechslung bringen. Da lässt sich recht viel von den grünen saftigen Spargelspitzen erkennen, viele Pinienkerne, ebenso wie etliche Schältomatenstückchen und in geringerer Anzahl dir roten Zwiebeln. Etwas enttäuschend fand ich die Anzahl der löeckeren Antipasti- Tomaten, denn da fand ich exakt 2 mittelgroße Stückchen. Ab und an schimmert auch der Boden mit dem Tomatenbelag durch und vervollständigt so das optisch ziemlich ansprechende Bild der Pizza. Was mir noch auffiel ist der wesentlich dunklere Boden der Pizza, nicht die wie von Wagner gewohnt helleren Pizzaböden. Auf alle Fälle kriegt man Hunger- auch wenn die Zusammenstellung der Zutaten etwas mutig erscheint...


Wie riecht und schmeckt so was?

Ich muss ja essenstechnisch immer alles testen was irgendwie seltsam anmutet, ekelig aussieht oder komisch klingt, darum war diese Pizza das optimale Produkt für mich, denn wer hat schon mal Spargel auf seiner Pizza gehabt? Klingt ekelig, klingt gesund und irgendwie ominös, also nichts wie in den Einkaufswagen und überraschen lassen.
Wagner beschreibt seine neueste Kreation als Pizza belegt mit sonnengereiften Schältomaten, Mozzarella, grünem Spargel, roten Zwiebeln, Antipasti- Tomaten und Pinienkernen.
Riechen tut sie eigentlich wie Pizza nur der Fleischgeruch von vor Fett triefender Salami oder eben der Schinkenduft fehlt, weil es sich hier um eine rein vegetarische Pizza handelt, das darf ich also nicht bemängeln. Auf alle Fälle lässt der Geruch einem durchaus das Wasser im Munde zusammen laufen und man wird nicht abgeschreckt, aber wie das wohl schmeckt?
Ich muss sagen ich kaute die ersten Bissen schon etwas skeptisch, aber je mehr ich aß, desto leckerer schmeckte es mir. Der Dinkelboden ist mal etwas anderes, schon knackig, nicht zu latschig, aber auch nicht zu bröselig, eben beste Qualität, wie ich es von Wagner gewohnt bin. Den Geschmack des Dinkelbodens kann ich nicht wirklich gut beschreiben, aber es schmeckt durchaus lecker und nicht sooo viel anders wie die normalen Pizzaböden, aber warum nicht mal was neues ausprobieren? Außerdem ergänzt er sich geschmacklich hervorragend mit den anderen Zutaten. Überhaupt ist die Relation zwischen Belag und Boden sehr ausgeglichen, von beidem exakt das richtige Maß.

Der Belag klingt sonderbar und schmeckt auch so. Nämlich ganz anders als alles was ich bisher auf meinen Pizzen so hatte- und ich habe wahrlich schon viele getestet. Die roten Zwiebeln sorgen für eine angenehme Schärfe, aber nicht wirklich im Sinne von wirklich scharf, ich würde einfach sagen es macht die Pizza herzhafter. Der Mozzarella entwickelt nun nicht wirklich einen großen Eigengeschmack ergänzt sich aber passend zu den anderen Zutaten ohne sich zu sehr in den Vordergrund zu drängen, denn das tut in unserem Fall schon der grüne Spargel. Ich bin ein großer Spargelfan und von daher natürlich etwas anspruchsvoller was dieses Gemüse angeht. Dieser hier ist wirklich absolut fein. Es tummeln sich jede Menge ca. 1-3cm lange Spargelspitzen auf der Pizza und zergehen praktisch auf der Zunge, wenn man kaut. Kein einziges Stück war holzig (so sagt man bei uns dazu, wenn der Spargel schlecht geschält ist und man auf harte Stücke beisst- weiß nicht, ob das auch der offizielle Begriff ist ;-), sondern äußerst zart und mit intensivem Spargelgeschmack. Das war am Anfang etwas komisch, denn der leicht säuerliche Spargelgeschmack war etwas neues in Verbindung mit Pizza, aber durchaus echt schmackhaft. Die Pinienkerne fügten den Ganzen noch ein etwas nussiges Aroma hinzu und haben echt gut dazugepasst. Besonders lecker waren die Antipasti- Tomaten, die wirklich sehr geschmacksintensiv waren und minimal nach Knoblauch aber umso vollmundiger nach Tomaten schmeckten. Umso ärgerlicher war es, dass leider nur 2 Stück davon auf meinem Pizza- Exemplar vorhanden waren.
Alle Zutaten zusammen ergaben ein zwar aussergewöhnliches aber wirklich leckeres- fruchtiges (durch Spargel und Schältomaten) Geschmackserlebnis ab. Einzig alleine die Würzung könnte man einwenig bemängeln, weil es nach meinem Geschmack doch etwas herzhafter sein dürfte, aber da sind die Geschmäcker ja eh verschieden und jeder kann ja individuell nachwürzen.


Fazit:

Eine wirklich exotische Pizza die Abwechslung auf den Teller bringt. Durch wirklich leckere Zutaten und die eigenwillige Zusammenstellung wird diese Pizza zu etwas Besonderem. Lobenswert finde ich auch den Versuch mal was anderes (gesünderes) auf den Markt zu bringen. Denn diese Pizza hat durchschnittlich weniger Fett, besteht zu 100% aus Dinkelboden, dem vitamin- , eiweiß- und ballaststoffhaltigstem Getreide, und hat weniger Kalorien. Ich bin keine Ernährungswissenschaftlerin, daher weiß ich nicht, ob die Pizza wirklich \"gesünder\" ist, als andere, aber ich finde den Versuch von Wagner durchaus gelungen. Und abgesehen davon sind die Wörter \"Pizza\" und \"gesund\" wohl ein Wiederspruch in sich =)
Wer also mal was Spezielles austesten will, der ist mit dieser Pizza sicher nicht verkehrt, aber ich denke auch, das sie nicht jeder mögen wird, denn die Zutatenkombi ist doch schon etwas eigenwillig. Mir jedenfalls hat sie gut geschmeckt, mich sehr gesättigt und ich werde sie sicher noch öfters kaufen- auch wenn sie mit ca.1,99 Euro (teilweise noch teurer, kommt drauf an, wo man kauft!)doch einwenig teurer ist, als die 0815- Pizza.
Momentan gibt es auch noch eine weitere Sorte der Balance- Reihe nämlich \"Hähnchen- Wokgemüse\"- Bericht folgt ;-)


Restinfos:

Nährwerte (je 100 g)
Brennwert: 701 kJ / 167 kcal
Eiweiß: 7,5 g
BE: 1,8
Fett: 5,4 g (davon gesättigte Fettsäuren: 2,3 g)
Kohlenhydrate: 22 g (davon Zucker: 2,5 g)

Zutaten (die wichtigsten):
Dinkelmehl, zerkleinerte Schältomaten (22%), Mozzarella (13%), Spargel (10%), Zwiebeln (3%), Tomatenwürfel, getrocknete Tomaten, Molkepulver, Pinienkerne, Joghurtpulver, Honig, Knoblauch, Zitronensaft, Maisstärke - keine Geschmackverstärker!

Füllgewicht: 340 g / Spargeleinwaage: 36 g

Hersteller: Wagner Tiefkühlprodukte GmbH D-66620 Braunshausen / www.wagner-pizza.de


Bedanke mich für das Lesen, Bewerten und Kommentieren meines Berichtes, ich hoffe ich konnte euch die Pizza einwenig schmackhaft machen. Sollte euch irgendetwas fehlen, dann lasst es mich einfach wissen.

26 Bewertungen, 2 Kommentare

  • Fanta_L

    06.06.2005, 23:44 Uhr von Fanta_L
    Bewertung: sehr hilfreich

    ich esse den spargel lieber so...

  • monsena

    31.05.2005, 17:17 Uhr von monsena
    Bewertung: sehr hilfreich

    Tiefkühlpizza die ich evtl.probieren werde.ist wenigstens nicht so fieses Zeug drin.LG Monsena