Plötzlich Prinzessin (DVD) Testbericht

ab 7,29
Bestes Angebot
mit Versand:
dvd_blockbuster
8,95 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 10/2004

Erfahrungsbericht von Nicke1326

Ein Schneewittchen wie keine...

Pro:

schöne Handlung

Kontra:

Vorausschaubar

Empfehlung:

Ja

Nach einer Pause werde ich mich nun auch mal wieder überwinden einen Bericht für euch zu schreiben. Dieses Wetter im Moment macht einen ja echt ganz schön träge… Für einen faulen Nachmittag oder Abend ist es immer wieder schön Videos zu gucken, da man das Fernsehprogramm ziemlich anschreiben kann im Moment. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, ich werde euch „Plötzlich Prinzessin“ ein wenig näher bringen.


°°° Handlung des Films °°°

Das unsichtbare Mauerblümchen Mia ist ein Teenager mit wuschligen Haaren, einer hässlichen Brille und super schüchtern. Sie wird von ihren Mitschülern und Mitschülerinnen ignoriert und auch ihr heimlicher Schwarm beachtet sie gar nicht.
Die einzige Freundin die sie hat, ist die völlig ausgeflippte Lilly und auch Lillys Bruder scheint etwas für Mia übrig zu haben.

Plötzlich soll sich Mias Leben komplett verändern. Mias Oma ist aufgetaucht und möchte Mia kennen lernen. Mia macht sich also auf den Weg zu ihrer Oma, die sie noch nie gesehen hatte. Bei der Oma Clarisse Rinaldi angekommen, ist Mia überwältigt von dem zu sehenden Reichtum und ist verschüchterter denn je. Am liebsten würde sie gleich wieder gehen. Zu spät, da war sie schon, ihre Oma, Königin von Genovien (liegt irgendwo in Europa). Sie eröffnet Mia, dass sie die Thronfolge übernehmen soll und Prinzessin von Genovien ist.

Dieser Gedanke ist für Mia nur schwer vorstellbar und sie kann sich auch nicht ganz damit anfreunden. Daher vereinbaren sie und ihre Oma einen Deal. Mia nimmt „Prinzessinnenunterricht“ und auf dem bevorstehenden Ball soll sie sich entscheiden, ob sie ihr „normales“ Leben weiterführen oder Prinzessin von Genovien sein möchte. Auf jeden Fall darf niemand erfahren, dass Mia eine Prinzessin ist.

Mia wird gestylt, muss gerade laufen, dinieren wie eine Prinzessin und auch selbstbewusster werden. Ob sie es schafft? Ich verrate euch nur noch, dass es noch einigen Trouble gibt, aber ob sie den Prinzessin – Posten annimmt müsst ihr selbst sehen!!! Viel Spaß!


°°° Meine Meinung °°°

Wenn man sich so die Videohülle anschaut, wird man nicht gleich überrannt von Hollywoodgrößen, sondern eher von unbekannten Schauspielern. Trotzdem muss man sich diesen Film anschauen. Die Handlung ist eigentlich schon von Anfang an ziemlich klar, die Umsetzung ist allerdings interessant ausgearbeitet. Es ist eine moderne Verfassung von Schneewittchen, mit einer etwas abgeänderten Handlung, aber eine gute Leistung allemal. Da hat sich der Regisseur (Garry Marshall), der sich übrigens auch schon in „Pretty Woman“ und „Die Braut die sich nicht traut“ bewiesen hat, wieder mal eine Glanzleistung vollbracht.
Im Endeffekt ist dieser Film eine Mischung aus „Schneewittchen“ und „Eine wie Keine“.
Von dem Soundtrack hätte ich mir etwas mehr versprochen, weil es ja schließlich ein Walt Disney Film ist. Der Soundtrack ist aber ziemlich bunt gemischt, wie zum Beispiel Aaron Carter, Backstreet Boys, A-Teens, B*Witched u.a. Eine bunte Mischung , die aber passend eingesetzt wurde.

°°° Sonstiges zum Film °°°

Regisseur: Garry Marshall

Erschienen: USA 2001
Länge: 110 Min.
FSK ab 0 Jahre
Walt Disney-Produktion

Darsteller:
Julie Andrews
Anne Hathaway
Hector Elizondo
Heather Matarazzo
Mandy Moore
Caroline Goodall
Robert Schwartzman
Erik von Detten

°°° Fazit °°°

Ein netter Film für Zwischendurch, für alle Altersstufen!!!

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in diesen Film geben und den einen oder die andere auf den Geschmack bringen, sich diesen Film anzuschauen.

Greetings Nicke

14 Bewertungen, 1 Kommentar

  • Myhnegon

    16.06.2004, 21:02 Uhr von Myhnegon
    Bewertung: weniger hilfreich

    ...soll es hier ja um die DVD gehen, aber zu der kann ich in Deinem Bericht keine Infos finden... LG, Ilka