Bosch MaxxiMUM MUMX30GXDE Testbericht

Bosch-maxximum-mumx30gxde
ab 538,99
Bestes Angebot
mit Versand:
Alternate
544,98 €
¹
Auf yopi.de gelistet seit 09/2014
Summe aller Bewertungen
  • Handhabung & Komfort:  sehr gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  sehr einfach
  • Lautstärke:  leise
  • Qualität des Endergebnisses:  sehr gut
  • Reparaturservice:  sehr gut

Erfahrungsbericht von heliopolis

"Für große Mengen ein Muss, für mich ist hier aber Schluss...!"

  • Handhabung & Komfort:  gut
  • Design:  sehr gut
  • Reinigung:  durchschnittlich
  • Lautstärke:  durchschnittlich
  • Qualität des Endergebnisses:  gut
  • Bedienungsanleitung:  durchschnittlich
  • Reparaturservice:  sehr gut
  • Besitzen Sie das Produkt?:  ja

Pro:

Robust
Optisch ein Hingucker
Rührt von allein
Saugknöpfe

Kontra:

für den Preis hätte ich mir mehr erwartet
stoppt nicht sofort
für kleine Mengen nicht geeignet

Empfehlung:

Ja

Einleitung

Unglaublich, aber schon einige Zeit zuvor habe ich über die Anschaffung einer Küchenmaschine nachgedacht. Als wäre mein Gedanke erhört worden, durfte ich die Bosch MaxxiMUM in Granit Grey testen. Konsumgoettinnen sei Dank. Im Handel kostet diese Küchenmaschine knapp 700 Euro und genau aus diesem Grund sind meine Erwartungen ziemlich hoch.

Handhabung & Komfort

Ich konnte es also kaum erwarten, die Maschine in Betrieb zu nehmen. Als erstes habe ich natürlich damit meine Mojito-Torte gemacht. Zu Beginn muss natürlich Sahne geschlagen werden. Dazu brauche ich den Schlagbesen und den Spritzschutz. Etwas ungewöhnlich ist es aber für mich, mit vollem Körpereinsatz den Schlagbesen ist die Öffnung zu drücken. Der Spritzschutz lässt sich dagegen leicht anbringen. Auf höchster Stufe habe ich also 600 ml Sahne geschlagen.
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich zuvor nur im Besitz eines Handrührgerätes war.

Ja, es zeigt sich erst bei der Anwendung, ob die Küchenmaschine ihr Geld wert ist.
um die 600 ml Sahne steif zu bekommen, (hihi), brauchte ich knapp 6 Minuten
der Spritzschutz hält, was er verspricht
um den Schlagbesen mit Sahne wieder zu entfernen, benötigt man Kraft und einen Personenspritzschutz

Ja, zum Schlagen von Sahne benötige ich also nicht wirklich diese Küchenmaschine. Vor allem gibt es keinen Knopf, um die Schlagbesen, Knethaken und anderes Gedingse aus der Öffnung gleiten zu lassen. Klebt nun also Teig am Schlagbesen, wird sich dieser mit Sicherheit beim Entfernen überall verteilen. Minuspunkt. Und wahrlich muss ich erwähnen, geht es mit meinem Handrührgerät einfach schneller.
Der Biskuitteig war allerdings absolut geschmeidig, luftig und so wie er sein sollte. Aber das hätte ich sicher mit meinem Handrührgerät auch hinbekommen. Also für den Preis von knapp 700 Euro erwartet man natürlich eine Verbesserung, Zeiteinsparung und Effektivität. Im Moment bin ich da noch nicht überzeugt.

Außerdem hätte ich mir noch einige Beigaben gewünscht. Beispielsweise eine eingebaute Waage. Denn nun muss ich eine weitere Schüssel hernehmen, um meine Zutaten abzuwiegen, und diese dann in die Rührschüssel geben. Für den Preis hätte ich wohl eine Waage erwarten können. Im Lieferumfang hätte sich auch gerne noch ein Teigschaber und evtl. ein kleines Kochbuch befinden dürfen. Für den Preis hätte ich das Erwarten dürfen. Schließlich reden wir hier von knapp 700 Euro.

Design

Die Küchenmaschine von Bosch wirkt sehr robust und hat dank ihrer Saugknöpfe einen sicheren Stand. Allerdings gerade deswegen habe ich mich nach einem festen Standort in meiner Küche umgesehen. Schließlich habe ich keine Lust, täglich diese Maschine mit ihren knapp 11 KG aus meinem Schrank zu heben. Als der Platz ausgewählt war und ich die Maschine eingesteckt hatte, ist mir natürlich gleich der Stauraum für das 110 cm lange Netzkabel aufgefallen. Wunderbar, denn um so weniger Kabel zu sehen sind, um so ordentlicher sieht es aus.

Optisch ein wirklicher Hingucker.

Reinigung

In meinem Lieferumfang befinden sich auch diverse Raspelscheiben, die ich ebenfalls gleich testen wollte. Schon nach wenigen Sekunden war ich etwas genervt, denn in der Küche habe ich meist nicht die Zeit und die Geduld, um erst alles zusammenzubauen. Erst der Einsatz, dann das Messer, dann der Deckel, dann Aufsetzen und dann hat man viele verdreckte Teile, die man schließlich auch wieder abspülen muss. Hilfe. Nein, dass kommt für mich nicht in Frage. Außerdem muss man bei Schokolade und harten Dingen aufpassen, dass sich das Kunststoff nicht verabschiedet. Hat so einige Male stark geknackst. Selbst für einen Karottensalat finde ich die Reibe ziemlich unpraktisch, da viele Reste auf der Scheibe zurückbleiben. Deshalb greife ich auch hier wieder zu meiner kleinen Reibe, die in 5 Sekunden nach Anwendung abgespült ist. Denn nun muss ich alles wieder zerlegen, einiges mit der Hand spülen, andere Teile darf ich in die Spülmaschine geben. Hach, kompliziert.

Lautstärke

Die Lautstärke empfinde ich auf der höchsten Stufe schon etwas laut, aber ich denke, das ist ganz normal. Wenn sie zu leise ist, hätte ich mir wohl mehr Gedanken gemacht.

Qualität des Endergebnisses

Der Biskuitteig war allerdings absolut geschmeidig, luftig und so wie er sein sollte. Aber das hätte ich sicher mit meinem Handrührgerät auch hinbekommen. Also für den Preis von knapp 700 Euro erwartet man natürlich eine Verbesserung, Zeiteinsparung und Effektivität. Im Moment bin ich da noch nicht überzeugt.

Weitere Erfahrungen & Fazit

Bei solch einer teuren Anschaffung muss man sich natürlich überlegen, was man sich von dieser Maschine erwartet. Wahrlich muss ich sagen, die Bosch Küchenmaschine ist nicht schlecht. Sie hat lediglich kleinere unpraktische Details.

Positive Dinge, die mir aufgefallen sind

für große Mengen, ab 8 Personen absolut genial (gerade beim Raspeln)
Brotteig gelingt mit dem Knethaken immer (selbst bei zäher Teigmasse)
robust, standfest und optisch ein Hingucker
Netzkabel kann verstaut werden
sieben Stufen + Momentschalter
Spritzschutz ist sehr praktisch
große Rührschüssel

Die Maschine ist meiner Meinung perfekt für einen großen Haushalt geeignet.

Negative Dinge, die mir aufgefallen sind

Sahne schlagen dauert sehr lange
kleine Mengen rentieren sich nicht (im Verhältniss zur Reinigung)
der Spritzschutz ist nur zu 95 % dicht
es gibt keinen Auslöseknopf für Knethaken und Co.
die Maschine stoppt nicht sofort (eigentlich ziemlich gefährlich)
zum Einfüllen ist nicht genug Platz, der Schneebesen ist immer im Weg
keine eingebaute Waage
im Lieferumfang hat mir ein Teigschaber und ein Kochbuch gefehlt

Um auf den Punkt zu kommen, für mich ist diese Maschine nicht geeignet. Es überwiegen die negativen Punkte, die sich in den Vordergrund drängen. (Gerade, wenn man sich den Preis vor Augen hält). Obwohl viele Verwendungen aufgezeigt werden, ist Rühren doch der Hauptnutzen und das kann ich auch mit meinem Rührgerät.

18 Bewertungen, 8 Kommentare

  • anonym

    21.02.2015, 23:57 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße! Kassandra2015

  • anonym

    05.11.2014, 07:41 Uhr von anonym
    Bewertung: sehr hilfreich

    Dankeschön und Grüße aus Köln!

  • mausi1972

    29.09.2014, 07:36 Uhr von mausi1972
    Bewertung: sehr hilfreich

    Viele Grüße. Marion

  • katjafranke

    28.09.2014, 16:30 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Grüße von der Katja

  • monagirl

    28.09.2014, 14:35 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona

  • TukTuk

    28.09.2014, 13:19 Uhr von TukTuk
    Bewertung: sehr hilfreich

    sh :)

  • anonym

    28.09.2014, 13:08 Uhr von anonym

    Grüße aus dem Norden!

  • Modelunatic

    28.09.2014, 13:02 Uhr von Modelunatic
    Bewertung: besonders wertvoll

    BW & einen schönen Sonntag :)