Sigma 24 - 70 / 2,8 EX/DG/ASP./Macro Sigma Testbericht

Sigma-24-70-2-8-ex-dg-asp-macro-sigma Produktfotos & Videos
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 02/2006
Produktübersicht
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
0 Sterne
(0)
Meinung schreiben
Verdienen Sie bis zu 5,00 € pro Erfahrungsbericht! Als Community-Mitglied erhalten Sie für Ihren Erfahrungsbericht einmalig 5 Cent und zusätzlich 0,5 Cent pro positiver Bewertung innerhalb der nächsten 6 Monate.
Erfahrungsbericht
Summe aller Bewertungen

Erfahrungsbericht von Spiegeleule

Guter Allrounder

Pro:

durchgängige Lichtstärke von 2,8 schneller Autofokus sehr gute Verarbeitung sehr gute Abbildungsleistung

Kontra:

lauter Autofokus

Empfehlung:

Ja

Ich verwende dieses Objektiv selber an meiner EOS 50 D. Im normalen Einsatz ein schönes Objektiv mit gut Abbildungsleistungen. Für einen Ausflug ein guter Kompromiss zwischen Weitwinkel- und gemäßigtem Tele-Objektiv.

Auf technische Angaben des Objektivs verzichte ich, da diese bei Sigma nachgelesen werden können.


Ausstattung:

Dem Objektiv liegt eine Anleitung bei. Zudem legte Sigma eine Gegenlichtblende und eine Objektivtasche mit in den Karton. Diese Tasche lässt sich an dem Hosengürtel befestigen und ist somit eine feine Sache, wenn man mit wenig Ausrüstung loszieht oder der Rucksack schon voll ist.


Verarbeitung:

Das Objektiv ist solide und robust verarbeitet. Es liegt gut in der Hand und der Einstellring für das manuelle Fokusieren sowie der Brennweitenring sind mit einem geriffelten Gummigriff versehen. Dies gibt einen ordentlichen Griff, selbst wenn die Hände nass oder feucht sind. Der Umschalter zwischen Autofokus und manuellem Fokus wirkt recht klein, aber er ist sehr stabil und gut zugängig.

Handhabung:

Auffällig ist das gute Handling. Mit seinen 715 g bildet es eine gute Einheit mit meiner Kamera, da sich der Schwerpunkt nicht verlagert und alles gut in der Hand liegt. Alle Einstellmöglichkeiten sind gut erreichbar und lassen sich präzise bedienen. Der Brennweitenring war am Anfang etwas schwergängig. Dies stellte sich aber nach einer längeren Benutzung ein. Nun läuft alles butterweich. Die durchgängige Lichstärke von 2,8 macht wirklich spaß. Vor allem wenn man von Zeit zu Zeit mit etwas weniger Licht auskommen muss und keinen Blitz verwenden darf. In eineigen Museen oder Gedenkstätten soll es ja mal vorkommen, dass man ein Blitzgerät nicht nutzen darf.

Was negativ auffällt ist die doppelte Umstellung zwischen Autofokus und manuellem Fokus am kleinen Schalter und am Einstellring (der Einstellring ist nach vorne und hinten durch ziehen verstellbar). Ein manuelles nachträgliches Scharfstellen im Autofokus ist somit nicht gegeben. Zudem missfällt mir auch der recht laute Autofokusbetrieb. Den leiseren Ultraschallmotor HSM (Hyper Sonic Motor), lässt sich Sigma mit etwa 300,00 € Aufschlag vergüten.

33 Bewertungen, 9 Kommentare

  • morla

    31.03.2010, 03:23 Uhr von morla, Bewertung: sehr hilfreich

    lg. ^^^^^^^^^^^^petra

  • bettie47

    31.03.2010, 01:48 Uhr von bettie47, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Grü0e von Bettie47

  • hjid55

    31.03.2010, 00:03 Uhr von hjid55, Bewertung: sehr hilfreich

    Sehr hilfreich und liebe Grüße Sarah

  • Hornet2005

    30.03.2010, 20:05 Uhr von Hornet2005, Bewertung: sehr hilfreich

    guter Bericht lg Sandra

  • sigrid9979

    30.03.2010, 19:15 Uhr von sigrid9979, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht.....

  • wusi

    30.03.2010, 19:11 Uhr von wusi, Bewertung: sehr hilfreich

    sh und sonnige grüße

  • rainbow90

    30.03.2010, 18:54 Uhr von rainbow90, Bewertung: sehr hilfreich

    Super Bericht. LG

  • whitejunglehb1

    30.03.2010, 18:43 Uhr von whitejunglehb1, Bewertung: sehr hilfreich

    SH für deinen guten Bericht.LG Bernd

  • blitzkid

    30.03.2010, 18:37 Uhr von blitzkid, Bewertung: sehr hilfreich

    danke für den Bericht