facebook.com Bewertung

No-product-image
Leider kein Preis
verfügbar
Auf yopi.de gelistet seit 01/2008
Summe aller Bewertungen
  • Aufmachung:  gut
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Benutzerfreundlichkeit:  gut
  • Navigation:  gut
  • Funktionsvielfalt:  sehr groß
  • Platzierung von Werbung:  durchschnittlich

Erfahrungsbericht von Adrian Bach

Adrian Bach sagt zu facebook.com

  • Aufmachung:  gut
  • Übersichtlichkeit:  gut
  • Benutzerfreundlichkeit:  schlecht
  • Navigation:  gut
  • Funktionsvielfalt:  groß
  • Platzierung von Werbung:  viel
  • Hauptzielgruppe:  gemischt
Mein größtes Problem liegt bei Facebook in der, ich nenne es mal, schluderigen und offenherzigen Art mit den Daten seiner Nutzer umzugehen. Leider kann man für firmeneigene Updates nicht einstellen, dass man die Informationen im engsten Kreise seiner (ausgewählten) Freunde teilen möchte, sondern muss sich selbst immer auf dem neuesten Stand halten, was die Updates angeht, um die Privatsphäre-Einstellungen jedesmal erneut tatsächlich privat einzustellen. Leider ist damit noch nicht garantiert, dass Facebook die der Nutzer eigenen Daten nicht weiterverwendet. Darüber wird aber jeder zu Beginn der persönlichen Facebook-Anmeldung bei den Nutzungsbedingungen informiert, von daher hat jeder die Möglichkeit, sich von vornherein davon abzuwenden.

Ich habe mir dennoch einen Facebook-Account erstellt, weil ich es sehr genieße, auf diese Art und Weise, nahezu problemlos mit vielen Freunden, Verwandten, Klassenkameraden etc in Kontakt zu sein, vor allem, wenn man nicht nah beieinander wohnt.
Dabei hilft mir auch sehr die App für das Smartphone, auf der man unterwegs Nachrichten und Neuigkeiten mit besagten Personen austauschen kann.
Auch, wenn man eine Veranstaltung anstehen hat und nicht jeden anrufen oder eine Email schreiben möchte, kann Facebook einfach nutzen und die Veranstaltung (als private oder öffentliche) erstellen und Leute einladen, die man dabei haben möchte.
Des weiteren bietet Facebook breitgefächerte Möglichkeiten, Fotos, Videos oder Seiten zu liken (d.h. zu zeigen, dass sie einem gefallen), Themengebiete oder Petitionen zu teilen und selbst auch Videos oder Fotos hochzuladen und in persönliche Alben einzuordnen. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, zu verlinken, wer auf dem Foto unterwegs oder wo es entstanden ist.
Diverse Apps lassen sich interaktiv mit Facebook verknüpfen, seitens Facebook dient das hauptsächlich der Informationsaufnahme und -verarbeitung, seitens der User lockt das Netzwerk mit Spielchen, in denen man Level erreichen, Punkte sammeln und Gleichgesinnte treffen kann.
Bspw gibt es viele Simulationsspiele, in welchen man seine eigene kleine Stadt oder ein Stück Land aufbauen und am Leben halten muss. Dazu kann man Freunde einladen und so schneller weiterkommen. Auf der anderen Seite ist es sehr nervenaufreibend für die nicht an den Spielen teilnehmende Facebook-Community, wenn sie immer wieder Anfragen für Spiele bekommen.

Alles in allem bin ich gerne bei Facebook, weil man auf eine andere Art und Weise mit den Medien und auch Nachrichten aus aller Welt in Berührung kommt. Man muss nur aufpassen, dass es nicht zur Sucht wird.

9 Bewertungen, 2 Kommentare

  • katjafranke

    22.06.2013, 17:53 Uhr von katjafranke
    Bewertung: sehr hilfreich

    Einen lieben Gruß KATJA

  • monagirl

    22.06.2013, 17:19 Uhr von monagirl
    Bewertung: sehr hilfreich

    Gruß Mona